M3 Logisticware passt die Plan-ETA-Zeiten bei jedem Stopp automatisch an die aktuellen Ist-Werte an. Quelle: Dr. Malek Software. Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Dresden, 26. April 2021 – Die Dr. Malek Software GmbH hat das modular aufgebaute Transportmanagementsystem M3 Logisticware um eine realistische, zuverlässige und praxisnahe Tourenzeitplanung für den Nahverkehr ergänzt. Die von M3 geplanten ETA- und ETD-Zeiten (Estimated Time of Arrival bzw. Departure) pro Empfänger werden während der Tour an die tatsächliche Dauer der einzelnen Stopps angepasst. Planabweichungen werden für die noch bevorstehenden Ablieferorte hochgerechnet. Auf diese Weise kann der Disponent drohende Verspätungen frühzeitig erkennen und bei Bedarf schnell und kundenorientiert eingreifen. „Unsere Plan-ETA basiert auf den Statusmeldungen der Fahrer in Kombination der jeweiligen Geoposition des Stopps, und kommt im Nahverkehr ohne GPS-Ortung aus“, betont Geschäftsführer Ralf Malek und ergänzt: „Die ETA-Berechnung im Fernverkehr nutzt hingegen die GPS-Ortung und ist ab sofort auch mit Live-Taffic verfügbar.“

Text als WORD-Datei: Dr_Malek_Neuheiten_0521_final

Die Disponenten werden schon bei der Tourenplanung umfassend von M3 Logisticware unterstützt. Das Modul M3 Tourenzeitplanung berechnet die optimale Reihenfolge der Stopps, wobei auch Öffnungszeiten, ländertypische Feiertage und die Besonderheiten der Empfänger berücksichtigt werden. Das Modul M3 MapDispo ermöglicht dabei die übersichtliche Kartenansicht. „Das verfügbare Praxiswissen der Fahrer und Disponenten wird in M3 Logisticware digitalisiert und bei der Planung automatisch genutzt“, so Malek. Dabei hat die Software auch die Gesamtarbeitszeit der Fahrer im Blick, sodass die gesetzlichen Grenzen nicht überschritten werden. Die Berechnungen übernimmt M3 Logisticware entweder einzeln für jede Tour oder per Stapelverarbeitung.

Dr. Malek Software hat aber auch das im letzten Jahr vorgestellte M3 Frachtführer-Portal weiterentwickelt. Das Portal dient als zentrale Datenschnittstelle im Corporate Design des Spediteurs, die zu jedem Transportmanagement- oder ERP-System beziehungsweise jeder Speditionssoftware kompatibel ist. Mit den neuen Features werden externe Partner wie Auftraggeber und Subunternehmer, aber auch die eigenen Fahrer noch besser in die Prozesskette integriert. So können Auftragsdaten zum Beispiel ganz einfach als Weblink an Subunternehmer weitergeleitet werden.

Zusätzlich zum Erfassen und Verfolgen von Sendungen oder dem Bereitstellen von Labeln können Auftraggeber jetzt auch Lieferscheine auf die Plattform hochladen, die automatisch mit den entsprechenden Auftragsdaten verknüpft werden. Gleiches gilt für die Ablieferbelege, die jetzt durch eigene Fahrer oder Subunternehmer hochgeladen werden können, was den Abrechnungsprozess deutlich beschleunigt. Eine weitere Neuheit betrifft die Integration der Daten aus dem M3 Frachtführer-Portal in das jeweilige Warenwirtschaftssystem der Auftraggeber. Über einen Datenlink können Verlader die sie betreffenden Informationen zum Logistikprozess abrufen, ohne sich hierfür auf der Plattform anmelden zu müssen.

Die M3 Tourenzeitenplanung und das M3 Frachtführer-Portal komplettieren die umfangreiche Softwarepalette von Dr. Malek. Die inzwischen rund 30 Module der Software-Familie „M3 Logisticware“ stehen für umfangreiche Lösungen entlang der gesamten Lieferkette vom Verlader bis zum Empfänger. Das bereits in zweiter Generation inhabergeführte Familienunternehmen bietet Transportmanagement-, Speditions-, Lagerverwaltungs- und Telematiklösungen für den Straßengütertransport aus einer Hand. Eigene Kartensoftware für die Disposition und umfangreiche Online-Angebote wie WebOrder, WebTracing oder WebBooking für das Laderampen-Management runden die Kompetenz des Unternehmens ab. Zu den Kunden zählen Transportunternehmen, Sammelgutspeditionen und Verlader, die M3 Logisticware zum Teil komplett in SAP integriert haben. Ermöglicht wird das durch die modular aufgebaute Softwarearchitektur und das für jeden Kunden individuelle Customizing von M3 Logisticware.

 

Hintergrund: Dr. Malek Software GmbH

Die Dr. Malek Software GmbH ist spezialisiert auf Entwicklung, Pflege und Vertrieb von Speditions- und Logistiksoftware, Telematiklösungen sowie Webservices für Transportunternehmen, Speditionen, Industrie und Handel. Das Dresdner Unternehmen bietet die gesamte Softwarepalette bis hin zu selbst entwickelten Telematik-, Business Intelligence- und Lagerverwaltungslösungen aus einer Hand – das gilt gleichermaßen für lokal installierte Programme und Cloudcomputing-Lösungen. Hauptprodukt des Softwarehauses ist unter “.NET“ entwickelte Speditionssoftware M3 Logisticware. Die Referenzliste des inhabergeführten Unternehmens umfasst rund 900 aktive Kunden. Dr. Malek Software beschäftigt über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Infos unter www.dr-malek.de.

 

Pressekontakte:

Dr. Malek Software GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Ralf Malek
Leipziger Straße 13 c
01097 Dresden
Telefon: +49 351 8567 610
E-Mail: rmalek@dr-malek.de
Marcus Walter
Schulstraße 29
84183 Niederviehbach
Tel. +49 170 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte