Die KBS Industrieelektronik GmbH hat eine Lösung entwickelt, die den elektronischen Materialnachschub für eKanban Systeme erleichtern soll. Bild links: Montagedetail TOF-Modul mit zusätzlicher Querstrebe als Anprallschutz (schematische Visualisierung). Bild rechts: Füllstandserfassung mit TOF-Modul und Put-to-Light Fachanzeigen an der Befüllseite eines Durchlaufregals. [Die Grafik zeigt eine schematische Visualisierung. Tatsächlich handelt es sich um einen nicht sichtbaren Laserstrahl der Laserklasse 1, der auch ohne Schutzvorkehrungen für das menschliche Auge sicher ist.] Quelle: KBS Industrieelektronik / Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Freiburg, 20. Januar 2021 – Die KBS Industrieelektronik GmbH hat eine Lösung entwickelt, die den elektronischen Materialnachschub für eKanban Systeme erleichtern soll. Mit dem neuen TOF-Modul bietet das Freiburger Unternehmen eine eigene, sensorbasierte Lösung, die Füllstandserfassung und Put-to-Light-System in einem Modul kombiniert. Der Vorteil: mit nur einem Sensor je Durchlaufkanal reduziert das TOF-Modul die Anzahl der Sensoren und eliminiert Kabelführungen, Montage- und Justierprobleme innerhalb des Durchlaufkanals.

Text als WORD-Datei: PM-KBS-TOF-Modul-2021-01

Eine optische Messvorrichtung im TOF-Modul misst die Entfernung zum letzten Behälter im Durchlaufkanal. Über eine einfach zu bedienende Software können Mindestfüllstand, Nachschub-Bestellmengen, Nachschubanforderungs-Intervalle etc. einfach parametriert und so elektronische Nachschubanforderungen generiert werden. Das System ist für alle gängigen KLT-Größen (Kleinladungsträger) und Regalarten einsetzbar.

Durch das optische Messverfahren stehen alle Vorteile der kontaktlosen Füllstandserfassung und elektronischen Nachschubanforderung zur Verfügung, ohne dass für jeden Behälterstellplatz ein eigener Sensor zu montieren wäre. Störende Kabelführungen innerhalb des Kanals werden eliminiert, ebenso wie Batterieprobleme, störungsanfällige Funkanbindungen oder fehlerträchtige mechanische Beeinflussungen der Transportbehälter im Kanal. Der Sensor des TOF-Moduls ist justierbar und muss nur einmal bei der Installation ausgerichtet werden.

Die Kombination mit einem Put-to-Light-Modul unterstützt den Nachfüllprozess: als Put-to-Light-System mit leuchtstarker Blickfangleuchte wird dieser schneller, sicherer und weniger fehleranfällig.

Die Integration in das Pick-by-Light-System PickTerm Flexible des Hauses KBS ermöglicht auch die Nachrüstung in bestehende Pick-by-Light-Systeme und garantiert dem Anwender die Qualität aus jahrzehntelanger Erfahrung in der Intralogistik.

„Unsere Kunden schätzen die Flexibilität und Effizienz unseres Systems, daher wird das neue Modul zukünftig auch mit nahezu allen PTF-Fachanzeigen kombinierbar sein. Das TOF-Modul wurde insbesondere für die kontaktlose Füllstandserfassung mit der elektronischen Nachschubanforderung eKanban in Kombination mit einem Put-to-Light-System zur Nachfüllsteuerung entwickelt“, so KBS Vertriebsleiter Michael Weiser. „Es sind aber auch andere Einsatzmöglichkeiten denkbar wie z.B. zur Messung der Palettenbestände. Aktuell entwickeln wir in weitere für unsere Kunden interessante Richtungen und werden hierzu sicher bald Ergebnisse präsentieren“, ergänzt Weiser.

Das Unternehmen

Die KBS Industrieelektronik GmbH mit Sitz in Freiburg entwickelt, fertigt und installiert weltweit kundenspezifische Pick-by-Light-Systeme zur beleglosen Kommissionierung. Die Hardware- und Softwareentwicklung erfolgt im eigenen Haus. Unsere Lösungen tragen dazu bei, die Produktivität bei der Warenkommissionierung oder Materialbereitstellung zu steigern, Fehlerquoten zu reduzieren und Arbeitsprozesse schneller und transparenter abzuwickeln. Zu den vorhandenen Standardbaugruppen realisieren wir individuelle Lösungen für jede Anforderung, jede Branche und jedes Sortiment. Erfolgreiche Projekte wurden für namhafte Kunden aus allen Branchen und jeglicher Unternehmensgrößer realisiert, unter anderem für BMW, Daimler, DHL, dm Drogeriemarkt, Fielmann u.v.m. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

 

Unternehmenskontakt

KBS Industrieelektronik GmbH
Burkheimer Straße 10 • 79111 Freiburg
Telefon: 0761 45 255 – 0 • Fax: 0761 45 255 – 90
E-Mail: info@kbs-gmbh.de • Internet: www.kbs-gmbh.de

 

Pressekontakt

Michael Weiser – Vertriebsleiter
Telefon: 0761 – 45 255 – 50 • Fax: 0761 45 255 – 90   E-Mail: m.weiser@kbs-gmbh.de
Tanja Grönewald – Marketing
Telefon: 0761 – 45 255 – 50 • Fax: 0761 45 255 – 90  E-Mail: marketing@kbs-gmbh.de

Weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unserer Webseite

https://www.kbs-gmbh.de/pressemitteilungen/   |    https://www.kbs-gmbh.de/aktuelles-de/

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte