BTK zum zweiten Mal unter Bayerns Best 50: Zeichen für stabiles Wachstum sind unter anderem zwei neue Logistikhallen bei einem Plus von 20 Prozent Belegschaft und Umsatz. (Quelle BTK)

Rosenheim – Stabil, solide und organisch ist die BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH in den letzten fünf Jahren um etwa ein Fünftel gewachsen. Diese Leistung hat das Bayerische Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit der Auszeichnung Bayerns Best 50 am 11. Dezember 2020 virtuell gewürdigt.

Bereits 2009 war die BTK zum ersten Mal unter den Preisträgern. Jetzt zeichnete Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister, den Sprung von 250 auf 300 Beschäftigte und 19 Prozent mehr Umsatz innerhalb der letzten fünf Jahre als überdurchschnittliche unternehmerische Leistung aus.

Von 8.000 vorausgewählten Unternehmen kamen sechs Prozent der Bewerber aus dem Bereich Transport/Logistik. Die Branche ist mit fünf Siegern überproportional gut vertreten. Im Schnitt über alle Bewerber haben die Transport- und Logistikunternehmen ihren Umsatz kaum und die Belegschaft um 19 Prozent gesteigert.

„Top 50 Unternehmen haben Vorbildcharakter für die gesamte bayerische Wirtschaft“, lobt Hubert Aiwanger nicht nur das stabile Wachstum, sondern auch die Krisenfestigkeit insbesondere mit Blick auf Corona. Für die BTK ist der Preis eine Bestätigung ihrer langfristigen Strategie. Unter anderem setzt sie seit 2014 mit dem Neubau eigener Logistikhallen auf ein zweites Standbein in der Kontraktlogistik und investiert stark in die durchgängige Digitalisierung aller Prozesse.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit dem eingeschlagenen Weg der letzten Jahre richtig liegen und auf unser starkes Team zählen können“, sagt Josef Heiß, der gemeinsam mit Franz Weiß den Preis mit virtuellem Händeschütteln stellvertretend für alle 300 Mitarbeiter:innen entgegengenommen hat.

Als Experte für Supply Chains im Handel erwirtschaftet die BTK die Hälfte ihrer Umsätze im Geschäftsbereich Transportlogistik. Hygienepapier, Lebensmittel und Getränke machen den größten Anteil aus. In der Kontraktlogistik arbeitet sie mit einem breiten Angebot von Mehrwertleistungen mit Unternehmen jeder Größe in der Region.

Ende // Länge ca. 2.000 Zeichen inklusive Leerzeichen

Meldung als Word-Dokument:2020_12_14_BTK_PI_BB50_FREI

Pressekontakt

Gisela Blaas
COM.SENSE GmbH
Uhlandstraße 17
86157 Augsburg
Telefon +49 (0)821 450 79 62
Mobil +49 (0)179 500 23 02
Mail blaas@comsense.de

Hintergrund

Die inhabergeführte BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH ist ein Logistikunternehmen mit Hauptsitz im bayerischen Rosenheim und Niederlassung in Heilbad Heiligenstadt (Thüringen). 300 Beschäftigte realisieren für Kunden aus Industrie und Handel nationale und internationale Transporte sowie ein breites Portfolio an Umschlag-, Lager- und Mehrwertdienstleistungen. Das Unternehmen besitzt eine Flotte von 158 Zugmaschinen mit 200 Trailern und ein Logistikzentrum mit 11.000 m² in Raubling. Dazu kommen weitere 8.000 m² angemietete Logistikflächen im Raum Rosenheim. Die BTK ist Mitglied im Europäischen Ladungsverbund internationaler Spediteure (ELVIS AG) und dem europaweiten Stückgutnetz International Logistics Network (ILN). Weitere Info unter: www.btk.de und www.facebook.de/fahrbtk

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte