Seit über zehn Jahren engagiert sich GEODIS als ein sozial und ökologisch verantwortliches Unternehmen im Bereich des Umweltschutzes. Mit der Präsentation des Online-Emissionsrechners auf der GEODIS-Internetseite bietet das Unternehmen nun eine frei verfügbare Online-Lösung zur Berechnung des CO2-Fußabdrucks einer Frachtsendung.

Text als WORD-Datei: PM GEODIS Emissionsrechner_DE.13.10.2020

Unter https://geodis.com/geodis_carbon_calculator/form misst der Rechner die Luftschadstoff- und Treibhausgasemissionen, die während des Transports einer einzelnen Sendung entstehen und vergleicht die Ergebnisse verschiedener Verkehrsträger (Luft-, Schienen-, Güterkraftverkehr sowie See- und Binnenschifffahrt). Für jede Warensendung gibt der Rechner einen Überblick über die verschiedenen Optionen und stellt somit eine unschätzbare Hilfe bei der Auswahl des umweltfreundlichsten Transportmittels dar.

Bei der Berechnung werden Herkunftsland, Bestimmungsort und Transportart einer Warensendung berücksichtigt, bevor eine quantitative Bewertung über das Tool erfolgt.

„Die genaue Messung der Emissionen, die durch die eigenen Aktivitäten entstehen, ist eine wichtige Voraussetzung für Verbesserungen. Diese Initiative bietet eine transparente und zuverlässige Möglichkeit zur Quantifizierung der Treibhausgasemissionen und Luftschadstoffe für jeden einzelnen Verkehrsträger “, sagt Cécile Bray, Senior Expert Climate and Carbon Accounting bei GEODIS.

Eine benutzerfreundliche Lösung

Dieser neue anwenderfreundliche Service wird in englischer und französischer Sprache angeboten. Er wurde in Zusammenarbeit mit EcoTransIT World entwickelt, dessen Methodik durch den Rahmenplan des Global Logistics Emission Council (GLEC) des Smart Freight Centre akkreditiert ist.

Vom CDP anerkannte GEODIS-Maßnahmen*

GEODIS ist sich bewusst, dass der Klimawandel eine große Herausforderung für den Verkehrssektor darstellt. Darum hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 30% zu reduzieren. 2019 wurde das Unternehmen vom CDP mit einem A-Rating bewertet. Mit diesem Rating erkannte das CDP GEODIS als Pionierunternehmen an, das geeignete Maßnahmen zur Meldung, Kontrolle und wirksamen Reduzierung seiner Treibhausgasemissionen umsetzt. Nur 6% der vom CDP weltweit bewerteten Unternehmen erhielten ein gleichwertiges oder höheres Rating.

Um seine CO2-Emissionen zu reduzieren, hat GEODIS

– Transportabläufe optimiert und Methoden implementiert, um Ladekapazitäten für LKW zu optimieren und   Leerfahrten zu vermeiden;

– kontinuierlich die Entwicklung von Bahntransporten für den multimodalen Verkehr vorangetrieben und

– Fahrzeuge mit sauberer Energie in die eigene Flotte (Erdgas und Elektrizität) integriert.

GEODIS verpflichtet sich zudem, seinen Kunden Lösungen zur Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks in jedem Schritt der Lieferkette anzubieten.

* CDP ist eine gemeinnützige internationale Organisation, die die größte Umweltberichterstattungs-Plattform für Unternehmen und Städte verwaltet.

 

GEODIS – www.geodis.com

GEODIS ist ein weltweit führendes Transport- und Logistikunternehmen, anerkannt für sein Engagement, die logistischen Herausforderungen seiner Kunden zu meistern. GEODIS überzeugt durch seine fünf Geschäftsfelder (Supply Chain Optimization, Freight Forwarding, Contract Logistics, Distribution & Express und Road Transport), seine direkte Präsenz in 67 Ländern sowie ein weltweites Netz in mehr als 120 Ländern. Das Unternehmen belegt in Frankreich den ersten, in Europa den sechsten und weltweit den siebten Rang unter den Logistikdienstleistern.

Im Jahr 2019 zählte GEODIS mehr als 41.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 8,2 Milliarden Euro.

 

PRESSEKONTAKT:

Claire Vaas

GEODIS – Communications Department

00 33 06 99 38 88 34

claire.vaas@geodis.com

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte