Der digitale Transportleitstand Opheo 5.5 informiert neben den Disponenten jetzt auch die Endkunden noch umfassender. Quelle: initions AG. Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Hamburg, 17. Februar 2020 – Die initions AG präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (10. bis 12. März 2020) die neue Version 5.5 des Transportleitstand Opheo, die eine umfassende Information des Endkunden über Sendungsstatus und ETA-Zeiten ermöglicht. Auch die Telematik-App Opheo Mobile wurde mit zusätzlichen Funktionen zum Elektronischen Lieferschein und zur Auftragserfassung durch den Fahrer erweitert. Die initions AG stellt in Halle 8 am Stand F27 aus.

Text als WORD-Datei: PI_initions_LogiMAT20_final

Was im Online-Handel inzwischen als selbstverständlich gilt, ist für viele Transportlogistiker immer noch nicht gelöst: Die Bereitstellung von Informationen zum aktuellen Sendungsstatus von Warenlieferungen und zur voraussichtlichen Ankunftszeit beim Empfänger bereitet Produzenten, Verladern und Logistikdienstleistern Probleme. Das neue Opheo 5.5 adressiert das Thema deshalb gleich mit mehreren neuen Funktionen, die eine umfangreiche und aktuelle Information des Endkunden sicherstellen.

Wann kommt meine Ware?

Das voraussichtliche Zeitfenster für das Eintreffen der Sendung (ETA) lässt sich mit der neu entwickelten webbasierten Sendungsverfolgung in Opheo 5.5 dem Endkunden ganz einfach bereitstellen. Dazu kann dieser über PC oder Smartphone auf einen Weblink zugreifen, in dem sämtliche relevante Lieferinformationen zu seiner Sendung erfasst sind. Die Qualität der ETA-Daten ist dabei in Opheo besonders hoch, da auch anstehende Lenkpausen automatische in die Berechnung der Ankunftszeitpunkte einbezogen werden.

Alternativ können Opheo-Anwender ihre Endkunden über den Aviseversand proaktiv und zugleich vollautomatisch informieren. Dafür definiert der Opheo-Anwender vorab, für welche Kunden und zu welchem Auslösezeitpunkt ein Avis-Versand erfolgen soll. Auslösezeitpunkte können zum Beispiel die abgeschlossene Verladung, das Erreichen einer vorgegebenen Restfahrtdauer oder das Einfahren in einen bestimmten Radius um die Lieferadresse sein. Wahlweise kann der Versand per E-Mail oder SMS erfolgen.

Den Mehrwert von ETA-Daten können Opheo-Anwender auch für das Optimieren ihrer Betriebsabläufe nutzen. Beladeprozesse von eigenen und fremden Lkw können im Lager und bei der Kommissionierung deutlich transparenter und planbarer gestaltet werden. Die positive Folge sind kürzere Beladungszeiten und eine Minimierung von Wartezeiten.

Elektronischer Lieferschein – Zettelwirtschaft adé

Auch die Möglichkeiten der Nutzung des elektronischen Lieferscheins wurden in Opheo 5.5. deutlich erweitert. Mit der Telematik-App Opheo Mobile kann der Fahrer jetzt nicht nur die Lieferschein-Unterschrift des Warenempfängers digital auf seinem Mobilgerät einholen, zusätzlich können auch Lieferscheindokumente per Foto erfasst und an Opheo übertragen werden. Die Dokumente werden automatisch zum jeweiligen Auftrag hinzugefügt und sind für den Disponenten sofort für den digitalen Dokumentenversand oder die Archivierung verfügbar.

Spontane Aufträge mobil erfassen – jederzeit und überall

In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass ein Fahrer nach einer Entladung direkt am Entladeort unplanmäßig eine neue Ladung erhält. Im Baugewerbe können dies Gerätschaften sein, die an einen anderen Standort gebracht werden müssen, oder auch Aushub, den ein Kipper direkt wieder mitnehmen soll.

Mit der neu entwickelten mobilen Auftragserfassung werden diese zusätzlichen Transporte und spontanen Touränderungen in Opheo nun vollständig digital abbildet: Der Fahrer kann dazu mit minimalen Eingaben einen neuen Auftrag direkt auf seinem Mobilgerät erfassen und dabei auf die für seinen aktuellen Standort hinterlegten Auftragsvorlagen zurückgreifen. Nach Abschluss der Erfassung wird in Opheo vollautomatisch ein entsprechender neuer Auftrag angelegt und die zugehörige Tour für Fahrzeug und Fahrer zeitlich eingeplant. Die aufwändige Abstimmung zwischen Fahrer und Zentrale gehört damit der Vergangenheit an. Zudem kann die erbrachte Zusatzleistung unmittelbar fakturiert werden.

Personaleinsatzplaner mit HR-Anbindung

Abgerundet wird Opheo 5.5 durch den neuen Personaleinsatzplaner. Damit lassen sich übersichtlich Fahrerabwesenheiten, wie Urlaubs- und Fortbildungszeiten, automatisiert über eine Schnittstelle aus angebundenen ERP- oder HR-Systemen in Opheo übernehmen. Urlaubsanträge können nun durch den Fahrer auch direkt aus dem Lkw-Cockpit über Opheo Mobile erfasst werden. Somit berücksichtigt Opheo bei der Tourenplanung automatisch sämtliche Fahrerverfügbarkeiten.

 

Über initions

Die initions AG ist ein erfolgreich wachsendes Software- und Beratungshaus mit Sitz in Hamburg, das sich auf intelligente, innovative IT-Lösungen spezialisiert hat. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Transportmanagement und Business Intelligence.

 

Über Opheo

Das von initions entwickelte Transportmanagementsystem Opheo ist eine intelligente Software für Transportmanagement, Tourenplanung, Disposition und Telematik – alles aus einer Hand. Grafische Benutzeroberflächen mit Drag & Drop-Planungsfunktionalität sorgen für Transparenz und höchsten Bedienungskomfort.

Weitere Informationen unter: www.opheo.de

 

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

 

Pressekontakte:

initions AG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Marcus Hamacher
Head of Marketing
Weidestraße 120a
D-22083 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 41 49 60-0
E-Mail: presse@initions.com
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel.: +49 8165 999 38 43
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte