Das Sprachtraining mit dem fleoo Sprachtrainer kann orts- und zeitunabhängig durchgeführt werden und kommt so den Bedürfnissen eines Busbetriebs mit seinen unterschiedlichen Schichtzeiten entgegen. Quelle: KfdM

Kirchheimbolanden, 13. Juni 2019 – Der Personaldienstleisters Con Y Cam aus Kirchheimbolanden in Rheinland-Pfalz hat jetzt eine spezielle Sprachlern-App für den Alltag von Busfahrern vorgestellt, mit der die Integration ausländischer Mitarbeiter in deutsche Busunternehmen deutlich vereinfacht werden kann. In der Neuentwicklung hat Con Y Cam seine Erfahrungen aus rund 800 Rekrutierungen und Ausbildungen von Berufskraftfahrern im EU-Ausland und deren Integration in deutsche Betriebe verarbeitet.

Text als WORD-Datei: PI_fleeo

„Der Anteil des internationalen Fahrpersonals in deutschen Busunternehmen steigt permanent“, beobachtet Bernd Albrecht, Geschäftsführer von Con Y Cam. Oft mangele es den neuen Fahrern und Fahrerinnen jedoch an Kenntnissen der deutschen Sprache. Dies führe immer wieder zu Missverständnissen, verärgerten Fahrgästen und Rufschädigungen. Einige ausländische Fahrer seien aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse wieder entlassen worden, obwohl der Fahrermangel zu den drängendsten Problemen der Branche gehört. Firmeninterne Sprachkurse oder der Besuch von Volkshochschulkursen scheitern häufig an den flexiblen Dienstplänen der Betroffenen.

Vor diesem Hintergrund entstand der „fleoo“ Sprachtrainer für Busfahrer. Dabei handelt es sich um eine App, die auf fast allen Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystem funktioniert. fleoo hilft beim Lernen berufsbezogener Vokabeln und wurde gezielt für die Alltagssituationen von Busfahrern programmiert: In den Lektionen geht es zum Beispiel um die Organisation des Betriebs und der eigenen Arbeit (Dienstpläne, Kontakt zum Vorgesetzten), Gesprächssituationen mit Fahrgästen (Fahrplan- und Tarifauskünfte, Wegbeschreibungen, Ticketverkauf) sowie die Meldung technischer Störungen am Fahrzeug. Übungen für das Melden von Verkehrsstörungen und das Verhalten bei Unfällen und Notfällen runden das praxisnahe Lernprogramm ab. „Durch moderne Lernstrategien und die Konzentration auf die Fachsprache wird eine kurzfristige Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit erreicht“, verspricht Albrecht, der den fleoo Sprachtrainer bislang in den Lernsprachen Polnisch, Rumänisch, Griechisch und Spanisch anbietet. Weitere Sprachen sollen folgen.

Jede Version überzeugt durch spielerische Elemente zum Steigern von Motivation und Lernfreude. So können im “Live-Match” zwei Lernende im Duell gegeneinander antreten. Gewonnen hat, wer die gestellten Aufgaben rund um konkrete Sprachanwendungen schneller und mit weniger Fehlern erledigt. Firmeninterne Ranglisten wecken zusätzlichen Ehrgeiz. Der fleoo Sprachtrainer dokumentiert die Lernintensität und den Lernerfolg jedes Nutzers, sodass die Möglichkeit einer Prämierung der Besten besteht. Mangelt es an Motivation oder Lernerfolg, werden die betreffenden Mitarbeiter ebenfalls identifiziert und können gesondert angesprochen und gefördert werden.

Das Sprachtraining mit dem fleoo Sprachtrainer kann orts- und zeitunabhängig durchgeführt werden und kommt so den Bedürfnissen eines Busbetriebs mit seinen unterschiedlichen Schichtzeiten entgegen. Die Lernlektionen wurden speziell für Busfahrer entwickelt und berücksichtigen, dass für viele Absolventen die letzte Lernerfahrung schon viele Jahre zurückliegen kann.

Busunternehmen können durch den Einsatz des fleoo Sprachtrainers gegenüber Auftraggebern und Fahrgästen wirksame Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit ihrer Fahrer nachweisen und somit der Kritik an der Sprachfähigkeit einzelner Fahrer frühzeitig die Spitze nehmen. Mit 47 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für eine Jahreslizenz ist der fleoo Sprachtrainer zudem sehr günstig. Der fleoo Sprachtrainer kann auf der Webseite www.fleoo.net bestellt werden. Die Zustellung eines Lizenzschlüssels erfolgt per E-Mail. Eine Jahreslizenz für den Grundwortschatz und das Busfahrer Spezialvokabular kostet 47,00 Euro plus Mehrwertsteuer.

Fleoo ist ein Initiative des Personaldienstleisters Con Y Cam aus Kirchheimbolanden in Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen verarbeitet damit seine Erfahrung aus rund 800 Rekrutierungen und Ausbildungen von Berufskraftfahrern im EU-Ausland und deren Integration in deutsche Betriebe.

 

Pressekontakte:

Con Y Cam GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Bernd Albrecht
Am Bahndamm 10
67292 Kirchheimbolanden
Fon: 06352 70575273
Mobil: 0172 / 5859625
E-Mail: conycam@email.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Fon: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte