Visual_Dr_Malek_tl17

Der Mini-Datenlogger „blueDAN“ ergänzt die Telematiklösung M3 Telematicware, die damit den GDP-Standard erfüllt. Quelle: Dr. Malek Software. Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Dresden, 10. April 2017 – Die Dr. Malek Software GmbH zeigt auf der Messe transport logistic in München (9. bis 12. Mai) gemeinsam mit der ESYS GmbH unter dem Namen „blueDAN“ einen Mini-Datenlogger zum Aufzeichnen von Temperaturwerten in Transportbehältern. Der blueDAN ergänzt die Telematiklösung M3 Telematicware, die damit den in der Pharmalogistik geforderten GDP-Standard erfüllt. Dr. Malek Software und ESYS stellen aus in Halle B2 am Stand 102.

Text als WORD-Datei: Dr_Malek_tl17

Der würfelförmige Datenlogger hat eine Kantenlänge von nur 31 Millimetern, wiegt 26 Gramm und kann ohne feste Installation in jedem Transportbehälter untergebracht werden. Das von der ESYS GmbH entwickelte Gerät funktioniert dank eingebauter Batterie ortsunabhängig und ohne Netzspannung. Die aufgezeichneten Temperaturwerte können mit der M3 App ohne Öffnen des Transportbehälters aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern per Bluetooth ausgelesen werden. Von der M3 App werden die Daten anschließend per Mobilfunk an die Speditionssoftware M3 gesendet und dort auf Sendungs- beziehungsweise Packstückebene archiviert.

Der blueDAN deckt einen Temperaturbereich von -25 bis +75 Grad Celsius ab und eignet sich damit für die Kühlkettenüberwachung in der Pharma-, Lebensmittel- und Frische-Logistik. Die Lösung erfüllt die EU-Richtlinie zur Good Distribution Practice (GDP). Ziel der GDP-Richtlinie ist das Aufrechterhalten von Qualität und Integrität pharmazeutischer Produkte entlang der kompletten Wertschöpfungskette vom Hersteller bis hin zum Patienten.

Der blueDAN verursacht keine laufenden Kosten. Lediglich die Batterie muss nach rund sechs Monaten gewechselt werden, was ohne Fachkenntnisse möglich ist. Auch bei leerer Batterie speichert der Datenlogger die Daten mehr als zehn Jahre lang. Das Gehäuse des blueDAN entspricht dem Schutzgrad IP54 und ist somit gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Mit dem Produkt gewann ESYS 2016 den  Telematik Award in der Kategorie „Kühltransporte“.

Mit dem blueDAN ergänzt Dr. Malek seine Telematiklösung M3 Telematicware mit der universell einsetzbaren M3 App, die eine mobile und standardisierte Auftragsabwicklung für alle Arten des Straßengütertransports bietet. Das Spektrum reicht von Ladungs- und Teilladungsverkehren über Sammelguttransporte bis hin zu Kurier- und KEP-Diensten. Die M3 App stellt auf Basis individueller Prozesse den Austausch aller relevanten Daten zwischen Auftraggeber, Disponent und Fahrer sicher. Im Sammelgut- und Kurierdienstbereich bietet die M3 App eine packstückgenaue Vorholung und Zustellung, die wahlweise mit oder ohne Barcodescannung funktioniert. Eine navigationsunabhängige ETA-Berechnung (Estimated Time of Arrival) informiert die Disponenten in Echtzeit über Verspätungen und sichert damit die Zustellqualität bis zur letzten Meile.

Zudem kann die M3 App die Statusinformationen auch direkt an Frachtenbörsen wie Transporeon senden, wodurch Spediteure die dort zum Teil schon geforderten Qualitätsmerkmale erfüllen können. Besonders stark vertreten ist die M3 App im Bereich Sammelgut und bei KEP-Dienstleistern.

Die auf beliebigen Endgeräten mit Android Betriebssystem installierten M3 Apps werden zentral über die M3 Plattform verwaltet. Zusätzlich kann die Plattform für die Auftragserfassung genutzt werden. Ergänzend können zwischen M3 Plattform und M3 App Freitextnachrichten ausgetauscht werden. Stückgutaufträge werden über eine beliebig wählbare Speditionssoftware erfasst und verwaltet, wobei eine Universalschnittstelle das Anbinden vorhandener Systeme an die M3 Plattform erleichtert. In diesem Fall fungiert die Plattform als Datendrehscheibe beziehungsweise -konverter.

Die Auftragsdaten können sowohl von der M3 Plattform an das mit der App ausgerüstete Endgerät übertragen als auch von Fahrer von der M3 Plattform abgerufen werden. Der Fahrer bestätigt den Empfang per Knopfdruck und sendet die gewünschten Status-Informationen in Echtzeit an die M3 Plattform 4.0 zurück. Die M3 App ermöglicht das komplette Auftragsmanagement inklusive Statusmeldungen, kostenloser integrierter Navigation, Spurverfolgung, Geofencing und Unterschriftenfunktion.

Sobald der Auftrag am Smartphone oder Tablet-PC aufgerufen wird, kann die Zielführung gestartet werden. Durch die Geofencing-Funktion kann sich der Disponent informieren lassen, wenn der Fahrer in das Gebiet von Be- und Entladestelle einfährt und wenn er es wieder verlässt. Am Ziel angekommen, kann der Barcode gescannt werden und der Empfang kann per Unterschrift direkt auf dem Bildschirm des mobilen Endgeräts quittiert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, Lieferscheine, Ablieferquittungen oder beschädigte Güter zu fotografieren und Schäden zu dokumentieren.

Das im Smartphone beziehungsweise Tablet-PC integrierte GPS-Modul liefert kontinuierlich aktuelle Fahrzeugpositionen und ermöglicht so eine durchgängige Spurverfolgung auf der M3 Plattform oder direkt in der angeschlossenen Speditionssoftware. Zusätzlich können mit dem Endgerät fahrzeugrelevante Daten wie Betankungen, Verbrauchswerte und Kilometerstände erfasst und übertragen werden. Gleiches gilt für Informationen zum Lademittel- und Wechselbrückentausch oder das Ermitteln verfügbarer Lenk- und Ruhezeiten.

Die M3 App kann kostenlos heruntergeladen und sofort eingesetzt werden. Android-Endgerät, Datentarif und Netzanbieter sind frei wählbar. Bei der erstmaligen Nutzung wird per SMS gemeinsam mit den Auftragsdaten ein Downloadlink für die App versendet. Auf diese Weise können neue Fahrer und Subunternehmer schnell in das System integriert werden. Die M3 Plattform 4.0 kann von jedem PC oder Tablet mit aktuellem Browser genutzt werden. Interessenten können unter www.m3-app.de einen kostenlosen Zugang anfordern.

Die M3 Plattform 4.0 und die M3 App komplettieren die umfangreiche Softwarepalette von Dr. Malek. Die inzwischen rund 30 Module der Software-Familie „M3 Logisticware“ bieten umfangreiche Lösungen entlang der gesamten Lieferkette vom Verlader bis zum Empfänger. Das Dresdner Familienunternehmen bietet Transportmanagement-, Speditions-, Lagerverwaltungs- und Telematiklösungen für den Straßengütertransport aus einer Hand. Eigene Kartensoftware für die Disposition, und umfangreiche Online-Angebote wie WebOrder, WebTracing oder WebBooking für das Laderampen-Management runden die Kompetenz des Unternehmens ab. Zu den Kunden zählen Transportunternehmen, Sammelgutspeditionen und Verlader, die M3 Logisticware zum Teil komplett in SAP integriert haben. Ermöglicht wird das durch die modular aufgebaute Softwarearchitektur und das für jeden Kunden individuelle Customizing von M3 Logisticware.

 

Hintergrund: Dr. Malek Software GmbH

Die Dr. Malek Software GmbH ist spezialisiert auf Entwicklung, Pflege und Vertrieb von Speditions- und Logistiksoftware, Telematiklösungen sowie Webservices für Transportunternehmen, Speditionen, Industrie und Handel. Das Dresdner Unternehmen bietet die gesamte Softwarepalette bis hin zu selbst entwickelten Telematik-, Business Intelligence- und Lagerverwaltungslösungen aus einer Hand – das gilt gleichermaßen für lokal installierte Programme und Cloudcomputing-Lösungen. Hauptprodukt des Softwarehauses ist unter “.NET“ entwickelte Speditionssoftware M3 Logisticware. Die Referenzliste des inhabergeführten Unternehmens umfasst rund 900 aktive Kunden. Dr. Malek Software beschäftigt über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Pressekontakte:

Dr. Malek Software GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Dr. Hermann MalekPalaisplatz 4D-01097 Dresden

Tel. +49 (0)351 8143 220

E-Mail: malek@dr-malek.de

Marcus WalterSudetenweg 12D-85375 Neufahrn

Tel.: +49 8165 999 38 43

E-Mail:  walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte