visual_flexus

Abbildung 1+2: Eine Smartwatch kann mit den SAP Fiori Apps optimal die Kommissionierarbeiten unterstützen. / Abbildung 3 + 4: Die Baureihe Mobilflex.NET bietet mehr als 200 sofort einsetzbare mobile SAP Fiori Apps für die komplette SAP® Intralogistik. Quelle: Flexus AG – Zum Herunterladen der ZIP-Datei bitte anklicken.

Würzburg, 10. Januar 2017 – Die auf SAP-Lösungen in der Logistik spezialisierte Flexus AG präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (14. bis 16. März 2017) über 200 mobile SAP Apps mit der neuen SAP Fiori Technologie für Handheld, Smartphone und Smartwatch mit den Betriebssystemen Android oder iOS. Die Bandbreite der mobilen Lösungen deckt alle Bereiche zwischen Inventur, Wareneingang, Qualitätsmanagement, Kommissionierung bis hin zur Verladung ab. Der Einsatz im Flexus eigenen Transport-/ Staplerleitsystem rundet das Einsatzgebiet der Fiori Apps ab. Ein Umstieg aus der ITSmobile Technologie zu SAP Fiori ist jederzeit möglich. Flexus stellt aus in Halle 7 am Stand 7A37.

Text als WORD-Datei: pi_flexus_logimat17_abgabe

Neben den klassischen Handhelds kommen in der mobilen Intralogistik zunehmend auch Smartphones oder Smartwatches in Betracht. Je nach Einsatzgebiet bieten sich hier die verschiedensten Endgeräte an. Eine Smartwatch kann beispielsweise mit den SAP Fiori Apps optimal die Kommissionier-arbeiten unterstützen. Als Einsatzszenario sind das Quittieren von Entnahmen, Mengen- oder Produktänderungen oder der Abruf von Zusatzinformationen denkbar. Denn bei diesen Tätigkeiten benötigt der Mitarbeiter freie Hände, und kann die Prozesse mit einem Endgerät am Handgelenk wesentlich besser ausführen.

Vor diesem Hintergrund der neuen Möglichkeiten gewinnt die Investitionssicherheit beim Kauf von Hard- und Software für die Intralogistik stark an Bedeutung. Deshalb hat der SAP Partner Flexus AG jetzt seine Mobilflex.NET-Baureihe für mobile SAP-Lösungen erweitert. Diese können jetzt mit den neuen App-Techniken rund um SAP Fiori eingesetzt werden. MOBILFLEX.NET© bietet mehr als 200 sofort einsetzbare mobile Transaktionen für die komplette SAP Intralogistik. Die Lösungen können in allen Bereichen der Intralogistik eingesetzt werden: Die Bandbreite reicht von der Wareneingangslogistik, der Lagerverwaltung über die Produktion bis zum Versand der Ware. Die mobilen Transaktionen sind standardisiert und können bei Bedarf flexibel an individuelle Anforderungen angepasst werden. Ein Umstieg von der ITSmobile Technologie auf SAP Fiori ist jederzeit möglich.

Neben dem Einsatz für mobile Endgeräte bietet sich die neue SAP Fiori Technologie auch für Dashboards und Leitstände an. Denn das Flexus Framework Mobilflex.NET kann aus den verschiedensten Daten grafische Auswertungen und interaktive Listen erstellen. In der Lagerlogistik wird damit auf einen Blick die aktuelle Lagerauslastung und die Arbeitslast sichtbar. Zugleich kann der der Kommissionier-Fortschritt anstehender Auslieferungen gesteuert werden. In der Produktion wird damit das rechtzeitige Bereitstellen von Komponenten zum Vermeiden von Produktionsausfällen sichergestellt.

Die SAP Fiori Dashboards werden häufig auf Bildschirmen an zentralen Punkten im Werk angezeigt, um den Mitarbeitern die aktuellen Informationen verdichtet und übersichtlich zur Verfügung zu stellen.

Die Flexus AG unterstützt ihre Kunden – unabhängig von der Technologie und den Endgeräten – durchgängig bei der Einführung der mobilen SAP Lösungen. Ein Projekt beginnt mit einem Praxis-Workshop für die Entwicklung einer mobilen Strategie des Unternehmens. Dabei wird herausgearbeitet, in welchen Bereichen welche Technologien und Endgeräte gewinnbringend eingesetzt werden können, und welche Schritte hierzu notwendig sind. Kunden können sich auf dem Messestand der Flexus AG 7A37 in Halle 7 zu dem optimalen Einsatzgebiet der neuen SAP Fiori Apps in deren Intralogistik informieren.

Über die Flexus AG

Die Würzburger Flexus AG hat sich auf die Optimierung intralogistischer Prozesse durch innovative Software-Produkte und Beratungs-Know How spezialisiert. Der SAP-Partner mit Mobility-Kompetenz bietet einen ganzheitlichen Ansatz aus der Analyse von Potenzialen sowie der Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen, die den Materialfluss verbessern. Basis dafür ist eine langjährige Erfahrung in der mobilen Datenerfassung und der Implementierung von Stapler- und Transportleitsystemen. Dabei kommen u. a. SAP Add-Ons von Flexus zum Einsatz. Durch die direkte Integration mit dem SAP ERP spielen die Lösungen dabei besonders ihre Vorteile aus.

Ansprechpartner für die Presse:

Thomas Dander
Marketing & PR
Friedrich-Bergius-Ring 5a
D-97076 Würzburg
Phone: +49 931 466 211 00
E-Mail: marketing@flexus.net
Internet: www.flexus.net

Informationen zur Lösung
Herr Tobias Heubeck
Leitung Projektvertrieb
Friedrich-Bergius-Ring 5a
97076 Würzburg
Tel: +49 931 – 466 211 12
Mail: sales@flexus.net
Internet: www.flexus.de

Presseagentur
Herr Marcus Walter
KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel.: +49 8165 999 38 43
Mail:   walter@kfdm.eu

 

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erwünscht

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte