heiko_lienesch

Heiko Lienesch (63) wird den neuen Bremer Standort von cargo support aufbauen. Quelle: cargo support

Nürnberg, den 5. Dezember 2016 – Das Nürnberger Software- und Systemhaus cargo support wird angesichts der wachsenden Kundenbasis in Norddeutschland einen Standort in Bremen gründen, der durch Heiko Lienesch (63) aufgebaut werden soll. Der gebürtige Bremer arbeitet seit mehr als 25 Jahren in den Bereichen Entwicklung und Vertrieb von Logistiksoftware und ist ab sofort Ansprechpartner für alle Kunden und Interessenten in der Region. Gleichzeitig will cargo support die Funktionen seines Transportmanagementsystems cargo support dispo um die Bereiche Lager, Containerdepot, Hafenanbindung, Luft- und Seefracht sowie Zollabwicklung erweitern.

Text als WORD-Datei: cs_bremen_final

„Spediteure, die sich früher auf einzelne Verkehrsträger spezialisiert haben, öffnen sich zunehmend für andere Bereiche und Aufgaben, um ihre wirtschaftliche Basis zu verbreitern“, erklärt Volker Hasch, Geschäftsführer von cargo support. Vor diesem Hintergrund wird das Transportmanagementsystem cargo support dispo um die Bereiche Lager, Containerdepopt, Hafenanbindung, Luft- und Seefracht sowie Zollabwicklung erweitert. Bereits zur Messe transport logistic 2017 in München sollen die ersten neuen Funktionen präsentiert werden.

In die Weiterentwicklungen wird Heiko Lienesch seine langjährigen Erfahrungen aus früheren Projekten einbringen. Bereits in den 90er Jahren hatte der gelernte Groß- und Einzelhandelskaufmann unter dem Namen „Speedy“ eine eigene Speditionssoftware für sämtliche Verkehrsträger aufgebaut, die europaweit rund 300 Mal installiert wurde.

Das Software- und Systemhaus cargo support richtet sich mit dem Transportmanagementsystem (TMS) cargo support dispo speziell an Dienstleistungs-, Industrie- und Handelsunternehmen, die den Transport von Gütern als strategische Aufgabe verstehen. Das TMS cargo support dispo unterstützt den gesamten Prozess durchgängig von der Angebotserstellung über die Disposition bis zur Abrechnung. Die Basissoftware ist auch als spezifische Lösung für Schwerlast-, Container- und Linienverkehre erhältlich und mit Modulen erweiterbar. cargo support dms erleichtert das Dokumentenmanagement, cargo support map & route optimiert die Tourenplanung und überprüft den Stand der Flotte und die Fahrer-App verbessert die Kommunikation mit dem Fahrer.

Über die Tochterfirma Maxflex Software bietet cargo support eine preiswerte Mietvariante von cargo support dispo an. Bei Maxflex zahlen Spediteure ohne Vertragsbindung je nach Anzahl der Lkw. Sobald der Fuhrpark verkleinert wird, reduziert sich auch die Miete, die pro Fahrzeug und Monat mit 5,75 EUR berechnet wird. Ein Umstieg von Maxflex auf cargo support dispo erfordert kein Umgewöhnen.

Weitere Informationen unter www.cargosupport.de

 

Pressekontakte:

cargo support GmbH & Co. KG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Volker Hasch, Geschäftsführer
Fürther Straße 17a
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 / 27 41 42 – 0
v.hasch@cargosupport.de
www.cargosupport.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Mobile: 0170 77 36 70 5
E-Mail:  walter@kfdm.eu
www.kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte