Maxflex_CargoSupport

cargo support bringt mit MAXFLEX eine Mietversion ihrer erfolgreichen Speditionssoftware cargo support dispo auf den Markt. Vorteile: Geringe Investitionskosten und keine Vertragsbindung. Bild: cargo support

Nürnberg, den 17. Mai 2015 – Das Nürnberger Software- und Systemhaus cargo support bietet unter dem Namen Maxflex ab sofort eine leistungsfähige und effiziente Speditionssoftware, die flexibel gemietet werden kann. Die Höhe der Miete beginnt bei 5,75 EUR pro Monat und richtet sich nach der Größe des Fuhrparks. Die Softwarespezialisten für Transport und Logistik haben Maxflex mit den wichtigsten Modulen der bewährten Software cargo support dispo ausgestattet. „Auf diese Weise profitieren kleine und mittelständische Transportunternehmer ohne hohe Anfangsinvestitionen von einer durchdachten Lösung,“ erläutert Volker Hasch, Geschäftsführer von cargo support. Maxflex kann jederzeit durch verschiedene Module und Optionspakete erweitert werden und eignet sich besonders für Firmen, die keine umfangreichen Programmanpassungen benötigen.

Text als WORD-Datei: CS-Mietsoftware MAXFLEX

Die Basisfunktionen von Maxflex decken das komplette Auftragsmanagement ab. Dazu zählen die Bereiche Angebotserstellung, Auftragserfassung, Disposition, Rückmeldung sowie Kontrolle. Bei Bedarf können die Optionen „Mobiles Auftragsmanagement“, „Map & Guide“, „Dokumentenmanagement“ oder „Lademittelverwaltung“ zu klar definierten Kosten hinzugebucht werden. Bereits vorhandene Schnittstellen erleichtern die Anbindung an zahlreiche Telematiksysteme.

Die professionelle Mietlösung ist sehr preiswert und erhöht zugleich die finanzielle Transparenz. Bei Maxflex zahlen Spediteure ganz ohne Vertragsbindung nur für die tatsächlich abgerufene Leistung. Die Kosten richten sich dabei nach der Zahl der Lkw, und nicht – wie sonst üblich –  nach Anzahl der Arbeitsplätze im Unternehmen. Sobald der Fuhrpark verkleinert wird, reduzieren sich auch die Mietkosten, die pro Fahrzeug mit nur 5,75 EUR berechnet werden.

Ein weiterer Vorteil der cargo support-Lösung ist die einfache Skalierbarkeit sowie die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten. Wer nach mehreren Jahren auf eine individuelle cargo support-Softwarelösung umsteigen will, hat keine Probleme in Richtung Umgewöhnung oder Anpassung. „Die Disponenten arbeiten dann im Grunde auf der gleichen Softwarebasis weiter,“ stellt Volker Hasch fest.

 

Über cargo support

Das Software- und Systemhaus cargo support richtet sich mit der Speditionssoftware cargo support dispo speziell an Dienstleistungs-, Industrie- und Handelsunternehmen, die den Transport von Gütern als strategische Aufgabe verstehen. Das Transportmanagementsystem cargo support dispo unterstützt den gesamten Prozess durchgängig von der Angebotserstellung über die Disposition bis zur Abrechnung. Die Basissoftware ist auch als spezifische Lösung für Schwerlast-, Container- und Linienverkehre erhältlich und mit Modulen erweiterbar. cargo support kostenrechnung zeigt, ab wann sich ein Auftrag rentiert, cargo support archiv erleichtert das Dokumentenmanagement, cargo support routenplanung optimiert die Tourenplanung und überprüft den Stand der Flotte. Mit cargo support tacho lassen sich Fahrerdaten einfach archivieren und auswerten und cargo support mobil verbessert die Kommunikation mit dem Fahrer. Mit MAXFLEX bietet cargo support eine preiswerte Mietvariante ihrer bewährten Softwarelösung cargo support disp an.

Weitere Informationen unter www.cargosupport.de

 

Pressekontakte:

cargo support GmbH & Co.KG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Volker Hasch, Geschäftsführer
Fürther Straße 17a
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 / 27 41 42 – 0
v.hasch@cargosupport.de
www.cargosupport.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Mobile: 0170 77 36 70 5
E-Mail:  walter@kfdm.eu
www.kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte