sender_cmyk_240ppi

Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: ixaro.

Mannheim, 5. März 2015 – Das Technologieunternehmen Ixaro Solutions stellt auf der Messe transport logistic (5. bis 8. Mai 2015) in München unter anderem den neu entwickelten leistungsstarken Sender für das Rampensteuerungs-System „Rampen-Lotse“ vor. Der 500mW starke Sender vom Typ P500 ermöglicht eine gebühren- und lizenzfreie Reichweite von 5.000 Metern Luftlinie. Außerdem präsentiert Ixaro eine unabhängige Lösung für die Zeitfensterbuchung. Ixaro stellt aus in Halle A5 am Stand 332.

Text als WORD-Datei: PI_Ixaro_tl15_Sender

Mit dem Ixaro P500 erreicht die Rampenzuweisung und Funkversorgung auf dem Betriebsgelände eine neue Dimension. „Rampen-Lotse“ steuert den Rangier- und Rampenverkehr im Werk und optimiert die logistischen Abläufe. Kommunikationsfehler, falsche Rampenzuordnungen, Mängel im Zeitmanagement und Missverständnisse zwischen Disponenten und Fahrern werden vermieden. Das lizenz- und gebührenfreie Funkrufsystem kann ohne Vertragsbindung erworben werden. Die Lösung besteht aus einer webbasierten Software, bis zu neun Sendern und maximal 999 Funkrufempfängern, den so genannten „Pagern“. Diese sind speziell für den Gebrauch durch Fahrer entwickelt worden.

Neben seiner hohen Reichweite bietet der neue Sender P500 eine die TCP/IP Steuerung. Das heißt, die Sender können mit einer IP-Adresse im eigenen Netzwerk oder via Internet gesteuert werden. TCP/IP ist ein weltweit Netzwerk-Standard im LAN (Local Area Network) und WAN (Wide Area Network). TCP/IP sorgt zum Beispiel dafür, dass Datenpakete innerhalb eines dezentralen Netzwerks beim Empfänger ankommen. Vor dem Hintergrund, dass Datenpakete auf den unteren Übertragungsschichten verloren gehen können, fordert TCP/IP gegebenenfalls Datenpakete noch einmal an. Ebenso findet TCP/IP Stationen über Netze hinweg, auch wenn deren Standort nicht bekannt ist.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil des Senders Ixaro P500 ist seine POE-Fähigkeit. POE steht für „Power Over Ethernet“ und bedeutet, dass der Sender über das achtadrige Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden kann. Die Stromversorgung erfolgt nach der Norm IEEE 802.3af über das Reserve-Adernpaar des Netzwerkkabels. Somit muss am Montage-Ort des Senders keine Netzstromsteckdose vorhanden sein, was den Aufwand für die Installation erheblich vereinfacht.

Ohne den Sender Ixaro P500 beträgt die Standard-Reichweite des Rampen-Lotsen bis zu 1.000 Meter Luftlinie und bis zu 600 Meter auf Betriebsgeländen. In jedem Fall agiert das gesamte System unabhängig von öffentlichen Funkrufnetzen, so dass beim Betrieb keine laufenden Kosten anfallen. Eine weitere Besonderheit des Ixaro Funkrufsystems ist die mögliche Anbindung an bereits vorhandene elektronische Anzeigetafeln. Diese können auf Wunsch weiter im Einsatz bleiben und werden mit dem Ixaro Funkrufsystem funktional und praxisgerecht ergänzt.

Ebenfalls auf der Messe vorgestellt wird die Ixaro Zeitfensterbuchung – kurz ZFB. Mit der beim Verlader installierten Online-Lösung können Zugriffsrechte für Spediteure kostenfrei verwaltet, vergeben und als Link versendet werden. Mit den Login-Daten wählt sich der Spediteur in der ZFB ein, um aus den freien Buchungs-Slots des Verladers eine passende Zeit auszuwählen. Der Verlader sieht die Veränderungen in Echtzeit und kann die bevorstehenden Anlieferungen und Abholungen optimal planen. Sobald ein Fahrer zur gebuchten Zeit beim Verlader eintrifft, erhält er einen Pager und muss dann nur noch auf die Nachricht mit der Tor-Zuteilung warten. Die Kombination aus ZFB und Pager sorgt für optimierte Abläufe auf dem Betriebsgelände. Beide Lösungen können aber auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

 

Über Ixaro Solutions:

Ixaro-Solutions hat sich auf gebühren- und lizenzfreie Funkrufsysteme spezialisiert, die für den Einsatz in Logistikzentren konzipiert wurden. Das in Mannheim beheimatete Unternehmen entwickelt und produziert seine Lösungen ausschließlich in Deutschland. Für einen reibungslosen Service unterhält Ixaro ein eigenes Reparatur-Center. Weitere Infos unter www.ixaro.com oder per Mail unter info@ixaro.com.

 

Pressekontakte:

IXARO Solutions KfdM
Souheil Jaffal (Geschäftsführer)Saarburger Ring 32

D-68229  Mannheim

Tel.: 0621 14596

E-Mail: s.jaffal@ixaro.com

Marcus WalterSudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Tel.: +49 8165 999 38 43

E-Mail:  walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte