Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit beiden hochauflösenden Bildern bitte anklicken. Quelle: Eckes Granini

Dornstadt, 23. September 2013 – Die Eckes-Granini Deutschland GmbH hat die Logistik Akademie Janz beauftragt, die Rechtskonformität aller Aktivitäten als Verlader zu prüfen. Hintergrund ist die Zunahme der gesetzlichen Vorschriften, die wachsende Bedeutung der Ladungssicherung sowie die Mithaftung der Verlader für Versäumnisse beauftragter Spediteure und Transportunternehmer. In rund 1,5 Tagen kontrollierten die Berater der Logistik Akademie Janz bei Eckes-Granini sämtliche Abläufe, Dokumentationen und bestehende Verträge mit Transportdienstleistern. Gleiches gilt für die im Prüfzeitraum bei Eckes-Granini beladenen Lkw und das entsprechende Vorgehen des Verladepersonals. Dabei attestierte die Logistik Akademie Janz dem Getränkehersteller ein sehr hohes Qualitätsniveau. Die im Zuge des Projekts aufgedeckten Mängel wurden unverzüglich behoben. Am Ende besteht Eckes Granini die Prüfung und erhält das Prüfsiegel „Verlader-Check“ in Form einer Urkunde ausgehändigt.

Text als WORD-Datei: 130816_PI_LJA_Eckes_V3_final

Mit rund 32.000 Verladungen in Jahr 2012 zählt EckesGranini Deutschland zu den großen Auftraggebern der Transportbranche. Als Verlader übernimmt das Unternehmen hier eine Reihe gesetzlicher Pflichten. So trägt der deutsche Marktführer bei fruchthaltigen Getränken die Mitverantwortung für die Qualifizierung der eingesetzten Fahrer und ordnungsgemäße Fahrzeuge und muss sich mit der korrekten Ladungssicherung beschäftigen. Vor diesem Hintergrund hat Eckes-Granini auch die eigene Tätigkeit als Auftraggeber für Transporte durchleuchten lassen.

Unter dem Begriff „Verlader-Check“ haben die Logistik Akademie Janz und ein unabhängiger Expertenrat aus Polizisten, Juristen und Branchenkennern hierfür ein Zertifikat entwickelt. Hier geht es vor allem um die Rechtskonformität in Bezug auf Verladerhaftung und -verantwortung. Paragraf 7 des GüKG behandelt zum Beispiel den Einsatz von Transportunternehmern, deren Fahrer ohne EU-Lizenz, Führerschein, Fahrerbescheinigung oder Aufenthaltsgenehmigung unterwegs sind. „Hier drohen Bußgelder bis zu 200.000 Euro sowie die Nachforderung von Sozialabgaben und Umsatzsteuer“, erklärt Florian Janz, Geschäftsführer der Logistik Akademie Janz. Hinzu kommen der Imageschaden und der Verlust von Kunden, wenn plötzlich ein Logistikdienstleister samt Fuhrpark wegbricht und eilige Paletten auf der Rampe stehen bleiben.

Bei mangelnder Ladungssicherung, Überladung oder sonstigen Mängeln am Fahrzeug stehen Verlader ebenso in der Pflicht – geregelt im HGB (§412) und der Straßenverkehrsordnung (§22). „Die Liste der Verordnungen und Paragrafen ließe sich noch beliebig fortführen“, so Janz. Umso beruhigender sei es für seine Kunden, das Einhalten der aktuellen Regeln durch seine Akademie prüfen zu lassen. Im nächsten Schritt plant Eckes-Granini das gemeinsame Durchführen von Fuhrpark-Checks mit den partnerschaftlich verbundenen Spediteuren. Auch dabei will der Getränkehersteller auf das Know-how und die Erfahrung der Logistikakademie Janz vertrauen.

Die Eckes-Granini Deutschland GmbH ist mit den Marken hohes C, granini und FruchtTiger der größte Markenanbieter von fruchthaltigen Getränken in Deutschland. Im Jahr 2012 lag der Absatz bei 351 Millionen Liter. Sowohl im Lebensmitteleinzelhandel als auch im Außer-Haus-Konsum (AHK) ist es Eckes-Granini Deutschland 2012 gelungen, seine Marktführerschaft erfolgreich zu behaupten: Mit einem wertmäßigen Anteil am Markt für fruchthaltige Getränke von 14,3 Prozent hat das Unternehmen seine Nr. 1-Position halten können. hohes C und granini als die beiden bekanntesten Marken stehen für über 90 Prozent des Umsatzes. Abgerundet wird das Sortiment durch die Kindermarke FruchtTiger sowie die Sirupmarke YO.

Hintergrund: Logistik Akademie Janz

Unter dem Motto „Wissenschafft Vorfahrt“ bietet die Logistik Akademie Janz GmbH & Co. KG der Industrie und der Transportwirtschaft ein praxisnahes Logistik-Weiterbildungsprogramm. Die Seminare finden im eigenen Schulungszentrum in Dornstadt statt – und auf Wunsch auch beim Kunden vor Ort. Auf Basis der Branchenexpertise externer Referenten und eigenem Know How vermittelt die Logistik Akademie fundiertes theoretisches und praktisches Know-how. Das Themenspektrum reicht von der Kraftfahrerweiterbildung über die Ladungssicherung und der Arbeitssicherheit bis zu den Rechts- und Sozialvorschriften für die Logistik-Branche. Zusätzlich zum Seminarangebot berät die Logistik Akademie Logistik- und Personalverantwortliche bei der Mitarbeiterauswahl, der Personalentwicklung sowie dem Beantragen von Fördergeldern. Abgerundet wird das breite Spektrum durch Fuhrpark-Checks für die Kfz-Halterhaftung und Verlader-Checks für die Verladerhaftung der Unternehmen. Sämtliche Trainer und Berater – davon fünf feste Mitarbeiter und über 30 externe Referenten – verfügen über langjährige Praxiserfahrung und bieten tagesaktuelles Branchen-Know-how. Über 4.000 Schulungsteilnehmer im Jahr 2012 sprechen für den Erfolg der Logistik Akademie und des auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmten Schulungskonzeptes.

Kontakt:

LOGISTIK AKADEMIE

Janz GmbH & Co. KG

Florian Janz

Lerchenbergstraße 27

D-89160 Dornstadt

Telefon: +49 7348 407172 12

E-mail: info@logistikakademie.com

www.logistikakademie.com

KfdM

Kommunikation  für den Mittelstand

Marcus Walter

Sudetenweg 12

85375 Neufahrn b. Freising

Telefon +49 8165 999 38 43

E-Mail: walter@kfdm.eu

www.kfdm.eu

Elektronisches Pressefach unter www.logpr.de

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte