Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit drei hochauflösenden Bildern bitte anklicken. Quelle: Pommier

Paris, 14. September 2012 – Der Nutzfahrzeugzulieferer Pommier präsentiert auf der IAA Messe in Hannover sein neues Corporate Design, eine neue Markenbezeichnung und eine überarbeitete Markenplattform. Mit dieser neuen Identität stärkt POMMIER seine Positionierung als Lieferant innovativer Lösungen für die Nutzfahrzeugindustrie. Zudem stellt Pommier unter dem Namen ADELIFT ein neues mobiles Trennwandsystem vor. Es handelt sich um ein neues System für die flexible Laderaumaufteilung. Zur Be- und Entladung der Kühlfahrzeuge und Anhänger verfügt das System über einen Klappmechanismus. Die ADELIFT Wände können nach oben geklappt werden. Die Anhängerkupplung MULTIS ist ein multifunktionales und innovatives Zubehörteil, das sowohl die BNA Norm und die R55 Verordnung erfüllt. Zudem stellt POMMIER ein neues Leichtbausystem für Planenfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t vor. Bei dem System werden Aluminiumprofile verwendet, die zu den leichtesten gehören, die es auf dem Markt gibt. Durch die konsequente Leichtbauweise wird die Nutzlast der Fahrzeuge erhöht. Pommier stellt aus in Halle 26 am Stand C34.

Text (ausnahmsweise nicht als WORD-Datei) als PDF-Datei:
POMMIER_Pressemeldung_IAA_2012

ADELIFT

Neues mobiles Trennwandsystem für Kühl-Transporte mit Klappmechanismus

ADELIFT wurde entwickelt, um die Montage, die Handhabung und das Verschieben von Trennwänden zu erleichtern. Gleichzeitig verbessert ADELIFT die Ladungssicherung bei der Fahrt. Darüber hinaus wurde besonders Sorgfalt auf die Isolation zwischen Seiten- und Trennwand verwandt. Das neue System ist perfekt an alle Aufbautypen anpassbar.

ERGONOMIE FÜR LEICHTE HANDHABUNG UND WARTUNG

Das ADELIFT System ist mit einem zentral platzierten, ergonomischen Bedienhebel zur Arretierung und Positionierung ausgestattet. Seine Funktionalität ermöglicht eine einfache, leichte und ergonomische Handhabung. Dem Bediener reicht eine einfache Handbewegung, um die Trennwand zu lösen und zu bewegen. Die Trennwand wird durch Verschließen des Hebels automatisch blockiert und gesichert.

Um die Klappfunktion zu erleichtern ist ADELIFT mit einem neuen Gasdruckfedersystem ausgestattet, dass von POMMIER speziell für dieses neue System entwickelt wurde. Auf die Gasdruckfedern gewährt der Hersteller 2 Jahre Garantie. Die Federn sind, ohne dass man die Trennwand demontieren muss, leicht zu ersetzen. Es genügt, die Trennwand horizontal zu positionieren. Danach gelangt man leicht an den Hohlraum, in dem die Gasdruckfedern platziert sind. Um einen großmöglichsten Benutzungskomfort zu erzielen, ist die Vorspannung des Klappmechanismus verstellbar.

Haltesystem mit Lochleiste für maximale Sicherheit

Ein weiteres Ziel der Neuentwicklung von ADELIFT war, die Bedienung so einfach wie möglich zu gestalten. Ohne zusätzliche Prüfung der einzelnen Elemente soll die Trennwand mit einem Handgriff sicher arretiert werden können. Durch diese intuitive und einfache Bedienung wird die Ladungssicherung verbessert. ADELIFT ist deshalb mit einer neuen automatischen Zahnstange ausgestattet worden, die als Haltesystem wirkt.

Diese sichere Verriegelung verringert das Risiko bei plötzlichen heftigen Fahrzeugbewegungen auf wirksame Art und Weise und vermeidet Schäden im Fahrzeugaufbau. Auch in horizontaler Lage, wenn die Trennwände nicht benutzt werden, können die sie fixiert werden.

Kompakte Bauweise und geringes Gewicht für mehr Nutzlast

Durch das geringe Eigengewicht von ADELIFT wird im Vergleich zu herkömmlichen Systemen die Nutzlast erhöht. Durch die kompakte Bauweise wird zusätzlich das Ladevolumen optimiert. Die Trennwände können durch die platzsparend in die Trennwände integrierten Funktionen an jeder beliebigen Position des Laderaums fixiert werden. ADELIFT sorgt für maximale Nutzlast.

Perfekte Dichte und eine ausgezeichnete thermische Isolierung

Besondere Sorgfalt wurde auf die Dichtung zwischen Seiten- und Trennwand verwendet. POMMIER bietet den Aufbauherstellern eine auf die Trennwand angepasste Dichtung an. Dichtungen, die direkt auf die Hebevorrichtungen montiert werden, sorgen zusätzlich für eine optimale Isolierung.

Das ADELIFT Trennwandsystem entspricht der ATP Verordnung. Es gewährleistet eine optimale thermische Isolierung. Der Treibstoffverbrauch der Kühlaggregate wird gesenkt.

Tests für eine robuste und dauerhafte Konstruktion

Die Bestandteile bestehen hauptsächlich aus eloxiertem Aluminium und Edelstahl. Die Arretierungen sind konstruktionsbedingt vor Vereisungen geschützt. Die Gasfedern haben Tests mit 6.000 Anwendungen bei – 40 ° C bestanden.

Variierte und angepasste Aufbaukonfigurationen

ADELIFT kann an alle auf dem Markt befindlichen Aufbautypen anpasst werden. Es sind zahlreiche Montagekonfigurationen möglich, um diese Flexibilität zu gewährleisten

  • Zwei Arten von Führungsschienen aus eloxiertem Aluminium zur Montage am Dach oder an der Verbindung zur Seitenwand.
  • Montage der Führungsschienen durch Vernietung, Verschraubung und/oder Verklebung. Problemloser nachträglicher Einbau bei älteren Fahrzeugen.
  • Das große Laufspiel der Führungsschiene verhindert ein Verkanten beim Verschieben der Trennwände.
  • Die Trennwand kann in jeder Klappposition verschoben und verriegelt werden.
  • Sichere Arretierung in horizontaler Lage an der Decke

MULTIS – die Multifunktionsanhängerkupplung

Eine neue innovative Anhängerkupplung – kompatibel mit beiden marktüblichen Normen (BNA und R55)

Die neu entwickelte POMMIER-Anhängerkupplung MULTIS entspricht sowohl der BNA- als auch der R 55 Norm. Die neue Kupplung ist mit einem automatischen Blockiersystem ausgestattet. Die Anwendung ist einfach und intuitiv. Das automatisierte Blockiersystem ermöglicht, dass für die Arretierung der Kupplung ein einfacher Handgriff ausreicht.

Patentierte Kupplung

Die Kombination beider Kupplungsnormen in einer Kupplung ist patentiert. Für die R55 Kupplungsnorm ist MULTIS mit einer Öse ausgestattet in den der Karabinerhaken der Sicherheitsvorrichtung eingeführt werden kann und ein Herunterfallen der Kupplung beim Lösen verhindert.

Zur Bedienungserleichterung nimmt die MULTIS-Anhängerkupplung in der Höhe ca. 6 cm weniger Platz ein dadurch dass der Verschlusshebel horizontal und nicht vertikal bewegt wird, so wie dies bis heute bei den im Handel erhältlichen Anhängerkupplungen der Fall ist. Es erübrigen sich so die schwierigen Handgriffe die zum Ankuppeln der Anhängerkupplung erforderlich waren.

Optimaler Diebstahlschutz

Um das Diebstahlrisiko des Anhängers zu vermeiden, hat POMMIER ein neues abschließbares Karabinerhakensystem entwickelt. Einmal verriegelt, ist es unmöglich den Karabinerhaken zu öffnen. Die perfekte Sicherheit gegen Diebstahl. Die Zeit von Sicherungsketten, die aufgebrochen oder verloren gehen können gehören der Vergangenheit an.

Zur zusätzlichen Sicherheit rastet die Kupplung automatisch in der Verriegelung ein, eine zusätzliche Überprüfung ist nicht nötig.

Der MULTIS Haken, wird aus einem Monoblock Stahlkörper gefertigt. Die Kupplung wird, wie die gesamte Produktpalette von POMMIER, strengen Tests unterzogen. Wir garantieren unseren Kunden eine kontrollierte Qualität.

Die einzigartige und patentierte Lösung für alle Kupplungstypen

Der Multifunktionshaken MULTIS kann mit 2 angepassten Kupplungsarten benutzt werden, nämlich:

  • BNA Ring: Der Karabinerhaken integriert sich vollständig in die Vorrichtung entsprechend den Normen der BNA..
  • B50 Kupplung: Anhänger nach DIN. Der Karabinerhaken wird zur Seite geklappt, um eine Kupplungsvorrichtung des Typs B 50 aufnehmen zu können.

Neue Stirn-, Mittel- und Heckportalrunge

Die Komplettlösung in Aluminiumleichtbauweise für Planenfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t.

POMMIER stellt ein neues Leichtbausystem für Planenfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t vor. Bei dem System werden Aluminiumprofile verwendet, die zu den leichtesten gehören, die es auf dem Markt gibt. Durch die konsequente Leichtbauweise wird die Nutzlast der Fahrzeuge erhöht.

Ein vielseitig einsetzbares System mit allen benötigten Profilen.

Dieses neue POMMIER-System besteht aus einem vorderen Eckrungenprofil, einem hinteren Eckrungenprofil und einem seitlichen, verschiebbaren Mittelrungenprofil. Eine Exklusivität von Pommier, deren Besonderheit darin besteht, mit einer einfachen und ergonomischen Verriegelung sowie mit einem großzügig dimensionierten Griff für die Verlängerung des Mittelrungenprofils ausgestattet zu sein. Erwähnenswert ist, dass der Aufbau so entwickelt wurde, dass das mit dem Schiebedach “POMMIER TRI-AX Mix” als Dach montiert werden kann.

Ein Leichtbausystem mit optimaler Laderaumausnutzung

Die Gewichtsoptimierung stand bei der Entwicklung des Systems für LKWs bis 3.5 Tonnen im Zentrum. Die Verwendung der Aluminiumprofile ermöglicht im Vergleich zu der traditionellen Konstruktion aus Stahl eine beträchtlich Gewichtsreduzierung.

So kann zwischen die vordere Eckrungenprofil Stirnwandarten jeglicher eingesetzt werden. Es verfügt über eine geringe Profilbreite, die dafür entwickelt wurde, eine maximale Durchladelänge zwischen der vorderen und hinteren Eckrunge zu erreichen. Um eine maximale Ladelänge zu erhalten und somit das Ladevolumen zu erhöhen schließt das Einhakprofil mit der vorderen Eckrunge ab, sodass der Aufbau möglichst nah am Fahrerhau positioniert werden kann.

Leichter Einbau und passende Zubehörteile

Pommier hat für das System passende Zubehörteile, z.B. Planenspanner und ein Bodenrahmenprofil, entwickelt. Die Komponenten und Rahmen zeichnen sich durch konsequente Leichtbauweise und einfache Montage aus. An der Heckrunge können die Scharniere von Hecktüren zeitsparend mit Einlageschienen befestigt werden.

Im Rundgenprofil ist die Montage des TRIAX-MIX Schiebdaches vorbereitet. Löschen: Das Dachprofil ist mit dem TRIAX-MIX-Randprofil von POMMIER kompatibel.

Stirn- Mittel- und Heckportalrungen in Aluminiumleichtbauweise für Planenfahrzeuge bis 3,5 Tonnen.

PRODUKTPALETTE UND ZUBEHÖRTEILE

– Vorderes Eckrungenprofil aus Aluminium

– Hinteres Eckrungenprofil aus Aluminium

– Mittelrungenprofil aus Aluminium

– Eckrungenprofil für den Einsatz des Schiebedach TRI-AX Mixte vorgesehen

– Aluminium Verstärkungswinkel für kleinere und größere Höhen

– Montageplatte für Eckrunge vorn und hinten

– Bodenrahmenprofil aus Aluminium

Ein neues Logo und eine neue Markenbezeichnung für POMMIER

POMMIER präsentiert auf der IAA Messe Hannover sein neues Corporate Design, eine neue Markenbezeichnung und eine überarbeitete Markenplattform. Mit der Neupositionierung bekräftigt POMMIER seine Marktposition als Entwickler innovativer Lösungen für die Nutzfahrzeugindustrie.

Das neue Logo verbindet gleichermaßen Tradition und Modernität.

Das neue Logo von POMMIER wirkt durch seine moderne Typographie. Das Erscheinungsbild, eine gelungene Kombination aus eckigen und runden Elementen, steht symbolisch für die Innovationskraft und das Qualitätsbewusstsein der Firmengruppe. Die Schrift und das Dunkelblau drücken die Solidität und die Seriosität der Firmengruppe aus. Grundform des neuen Firmenzeichens ist der Kreis, die perfekte Form. Das stilisierte „P“ im Zentrum des Zeichens steht für das technologisches Zentrum der Fachabteilungen der Firmengruppe. Der neue Logounterzeile der Marke POMMIER „Innovative solutions for truck” steht für die Kernausrichtung des Unternehmens. Die Wahl der englischen Sprache erleichtert die Kommunikation und steht gleichermaßen für Internationalität.

„Wir wünschten uns ein neues, starkes und modernes Logo, das die Ausrichtung der Firmengruppe für die Zukunft symbolisiert. Es soll für die Ambitionen der POMMIER-Firmengruppe in Bezug auf Innovation und Kundenbetreuung stehen” unterstreicht Jean-Patrick SAUVY, Generaldirektor der Firmengruppe POMMIER

Neue Bezeichnungen für die Abteilungen

Außerdem hat sich POMMIER entschieden, die Tätigkeit seiner 3 Fachbereiche durch neue, aussagekräftigere und internationalere Bezeichnungen herauszustellen.

– POMMIER TRUCK ACCESSORIES Forschung und Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Zubehörteilen für die Nutzfahrzeugindustrie

– POMMIER OEM SOLUTIONS Fertigungskonzepte und Produktion größere Liefermengen

– POMMIER DOCK EQUIPMENTS Entwicklung und Lieferung von Komponenten für Laderampen

Die Marke FURGOCAR, deren Namen aus der italienischen Gesellschaft der Firmengruppe hervorgeht, die sich auf die Herstellung von rostfreien Ausstattungen spezialisiert erhält den Zusatz „Qualité Inox” (rostfreie Qualität)

Die Namen der Produktionsstätten – im Gleichklang mit der neuen Identität

Von nun an übernehmen sämtliche Produktionsstätten den Namen der Schirmmarke POMMIER:

– POMMIER DIVES : Bearbeitung, allgemeiner Maschinenbau, Lackierung und Montage

– POMMIER NEUFMANIL : Schmiedearbeiten – spezialisiert auf Anhängerkupplungen

– POMMIER IZERON : Thermoplastischer Spritzguss

Hintergrund: POMMIER

POMMIER, Erfahrung und Know-How seit mehr als 60 Jahren !

POMMIER konzipiert und fertigt seit seit 1945 Produkte und Lösungen für die Nutzfahrzeugindustrie. Heute ist POMMIER ein führendes Unternehmen für die Ausrüstungen und Lieferung von Zubehörteilen für die Nutzfahrzeugindustrie. Der Hauptfirmensitz der Gruppe im Val-d’Oise in Saint-Ouen l’Aumône (in der Nähe von Cergy-Pontoise) verfügt über eine Logistiklager mit 10.000 m2 Fläche. Auf 900 m2 Bürofläche sind kaufmännische, technische-, Verwaltungs- Finanzabteilungen untergebracht. Stetig die Marktentwicklungen im Blick, entwickelt, produziert und vermarktet POMMIER in Europa und in der ganzen Welt eine breite Palette von Zubehörteilen (Kupplungen und Zughaken, Rungen, Bordwandprofile, Türen, Schiebedächer, Griffe, Scharniere, Zubehörteile für Kipper….).

Die Fachleute unseres Verkaufsteams für Frankreich und den Export stehen unseren Kunden für Informationen zu Preis und Verfügbarkeit zu Verfügung.

Das Know-How der Firma POMMIER, wird einerseits in den Isozertifizierungen (ISO 9001, V2000 und ISO 1401) und andererseits durch die Erfüllung der Prüfnormen UTAC, TÜV, DEKRA, RINA, SINCERT bestätigt.

POMMIER ist Wegbereiter für viele Innovationen im Nutzfahrzeugbau. Unsere Investitionen im Bereich der Forschung und Entwicklung zahlen sich aus. So ist die Firmengruppe heute im Besitz von mehr als 70 Patenten. Bei unseren Entwicklungen, der Materialauswahl, der Verarbeitung und gewählten Technologien sind wir bemüht die Ernergieeffizienz und den Schutz der Umwelt zu verbinden.

Pressekontakte:

POMMIER KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Jérôme GUILLOU, Marketing Manager

7, avenue de la Mare

Zone d’activités des Béthunes

Saint-Ouen-l’Aumône

BP 59090

95072 CERGY-PONTOISE Cédex

FRANCE

Tel.: +33 1 34 40 34 40

E-Mail: jerome.guillou@pommier.fr

www.groupe-pommier.fr

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte