Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: KfdM

Hamburg, 30. November 2011 – Die initions AG präsentiert im Rahmen der Logistikmesse LogiMAT (13. bis 15. März 2012) auf dem Stuttgarter Messegelände erstmals die auf dem Betriebssystem Android basierende Version der bewährten Telematik-Software Opheo Mobile. Damit ermöglicht das Hamburger Softwarehaus die Nutzung preiswerter Smartphones für professionelle Telematik-Anwendungen. Der Funktionsumfang der Lösung entspricht der Windows-Variante, die unverändert im Programm bleibt. Die initions AG stellt aus in Halle 7 am Stand 573.

Text als WORD-Datei: PI_initions_LogiMAT2012_Final

Die Telematiklösung Opheo Mobile bietet ein durchgängiges Auftragsmanagement inklusive Navigation und Spurverfolgung. Sie ist Bestandteil des Transportmanagementsystems Opheo Transport 3.1, das die gesamte Prozesskette von der Disposition über Telematik und Telemetrie bis hin zur Fakturierung abdeckt. Kernstück von Opheo Transport ist das leistungsfähige Dispo-Cockpit, das Tourenvorschläge generiert und alle manuellen Eingriffe der Disponenten in Echtzeit mit einem umfangreichen Regelwerk prüft. Auf diese Weise können Fehler und daraus resultierende Fehlerkosten deutlich vermieden werden.

Zentraler Bestandteil von Opheo Mobile ist der mobile Bordrechner, der je nach Kundenanforderung in verschiedenen Varianten erhältlich ist. In jedem Fall verfügt er über ein berührungsempfindliches Display sowie eine Kamera. Zur Wahl stehen dabei die Betriebssysteme Windows Mobile für Industrie-PDAs und Android für Smartphones.

Opheo Mobile kann zudem um eine Telemetrielösung ergänzt werden. Sie besteht aus einer kleinen „Blackbox“, die an die Info-Schnittstelle des Digitalen Tachografen sowie an die FMS-Schnittstelle des Fahrzeugs angeschlossen wird. Die Blackbox überträgt die empfangenen Daten via Bluetooth drahtlos an den Bordcomputer von Opheo Mobile. Von dort werden die Daten per GPRS-Mobilfunk aus dem Fahrzeug an die Disposition gesendet. Dabei werden sie über den Opheo-COM-Server an die Opheo-Datenbank geleitet, die alle relevanten Informationen zusätzlich speichert und für spätere Auswertungen bereitstellt.

Die CAN-Bus-Daten erhält die Blackbox über die FMS-Schnittstelle. Zur Verfügung stehen unter anderem der Dieselverbrauch, Geschwindigkeiten, Kilometerstände, Bremsverhalten und Drehzahlen. Insgesamt ergibt sich aus den gesammelten und analysierten Daten ein exaktes Fahrerprofil. Dadurch haben Unternehmer und Flotten-Manager die Möglichkeit, ihre Fahrer und einzelne Verbrauchswerte zu bewerten und anschließend gezielt zu optimieren.

Neben den Fahrzeugdaten überträgt die Blackbox auch die Lenk- und Ruhezeiten. Damit können sämtliche Pausen- und Fahrzeiten aller Fahrer zuverlässig bei der Planung und während der Tour berücksichtigt und zeitnah überwacht werden. Drohende Lenkzeitüberschreitungen können frühzeitig erkannt und der damit verbundene Ärger und Zeitverlust vermieden werden.

Hintergrund: initions AG

Die initions AG ist ein schnell wachsendes Softwarehaus mit Sitz in Hamburg, das sich auf intelligente, innovative IT-Lösungen spezialisiert hat. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Transportmanagement, Tourenplanung, Telematik und Business Intelligence.

Schon 2002 bestätigte der Gründerpreis von ZDF, McKinsey und Stern den Innovationsvorsprung der initions-Lösungen. Weitere Informationen unter: www.initions.com

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand – Marcus Walter

Sudetenweg 12 – 85375 Neufahrn – Tel. 08165 / 999 38 43

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte