Zum Herunterladen bitte anklicken.

Dresden, 4. August 2008 – Die Dr. Malek Software GmbH präsentiert auf der Nutzfahrzeugmesse IAA in Halle 24 am Stand D20 unter dem Namen „M3 MapDispo“ ein Kartensoftware-Modul für eine völlig neuartige und übersichtliche Methode der Disposition. Die Lösung gehört zur Softwarefamilie „M3 Logisticware“ und ermöglicht eine Zuordnung von Aufträgen und Fahrzeugen per „Drag & Drop“ auf Kartenebene. Die IAA findet vom 25. September bis zum 3. Oktober in Hannover statt.

Text als Word-Datei:Kartensoftware_Dr_Malek_final

 

Das Modul „M3 MapDispo“  kann Lkw und die zu verladenden Sendungen übersichtlich auf einer Straßenkarte anzeigen. Die Nähe zwischen Lkw und Ware wird auf einen Blick erfasst. In der Disposition können die zu verladenden Sendungen mit einer Mausbewegung den geeigneten Fahrzeugen zugeordnet werden. Zugleich bietet das Modul erweiterte grafische CMR-Funktionen: So können Kunden nach Umsatz, Auftragshäufigkeit und Lage direkt auf einer Landkarte dargestellt und damit besser eingeschätzt werden.

„M3 MapDispo“ ergänzt die bewährte Speditionssoftware M3 Logisticware, die seit 2002 komplett neu unter DOT-NET entwickelt wurde. Mit dem hochmodernen Programmpaket arbeiten tagtäglich mehrere tausend Anwender sowohl in Fuhrunternehmen, Sammelgutspeditionen als auch in der verladenden Wirtschaft, hier auch mit kompletter Integration in SAP. Ermöglicht wird das durch den modularen Aufbau und das für jeden Kunden individuelle Customizing von M3 Logisticware.

Hintergrund: Dr. Malek Software GmbH
Die Dr. Malek Software GmbH ist spezialisiert auf Entwicklung, Pflege und Vertrieb von Speditions- und Logistiksoftware für Transportunternehmen, Speditionen, Industrie und Handel. Dr. Hermann Malek, der geschäftsführende Gesellschafter des Dresdner Unternehmens, verfügt auf diesem Gebiet über mehr als 25 Jahre Erfahrung. Malek promovierte im Jahr 1988 mit dem Thema „Straßenentfernungswerke“ und gilt als Mitbegründer der EWS Entfernungswerke Straße. Die Standardwerke existieren seit 1993 und liegen mittlerweile in der 15. Auflage als Version 2008 vor.

Hauptprodukt des Dresdner Softwarehauses ist die seit dem Jahr 2002 komplett neu unter DOT-NET entwickelte Speditionssoftware M3 Logisticware, die von mehreren tausend Anwendern tagtäglich genutzt wird.

Pressekontakt:
Marcus Walter

KomMidi

Kommunikation für den Mittelstand

Sudetenweg 12

85375 Neufahrn

Tel. 08165 / 999 38 43

Mobil 0170 / 77 36 70 5

E-Mail: marcus.walter@kommidi.de

www.kommidi.de

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte