Frankfurt 28. August 2018 –P3, langfristiger Investor und Entwickler von Logistikimmobilien in Europa, ist neues Mitglied im Global Real Estate Sustainability Benchmarking (GRESB). Das Programm bewertet die Nachhaltigkeit in Immobilienportfolios in Bezug auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.

P3 stellt sich mit dem Bewertungssystem dem Vergleich in Punkto Nachhaltigkeitsperformance. Der GRESB Score erhebt zu sieben Aspekten Daten nach Environment Social Governance (ESG) Kriterien. Das Benchmarking trägt zur Transparenz der Immobilienwirtschaft bei. Im Jahr 2017 haben über 850 Immobilienunternehmen und Immobilienfonds am GRESB Rating teilgenommen.

Jürgen Diehl, Geschäftsführer P3 Deutschland kommentiert: „Bei der Entwicklung unserer Logistikimmobilien setzen wir bei Materialien und Technologien auf höchsten Standard. Aber erst in der Kombination mit intelligent ausgewerteten Gebäudedaten können wir die Nachhaltigkeit in unserem Portfolio messen und damit steuern. Big Data und die Auswertung dieser Informationen, das ist der Bereich, in dem wir die Nachhaltigkeit entscheidend vorantreiben können.“

Im letzten Jahr unterzeichnete P3 als weltweit erster Logistikimmobilien-Entwickler den Global Compact der Vereinten Nationen. Nach der weltweit größte Nachhaltigkeitsinitiative für Unternehmen ist GRESB der nächste konsequente Schritt Richtung Nachhaltigkeit.

ENDE

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, PR-Agentur COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Tel. +49 821 4507962, E-Mail blaas@comsense.de

Hinweise für Redakteure

P3 ist langfristiger Investor, Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikimmobilien. Das Unternehmen bietet seinen Mietern erstklassige Erfahrungen in hochwertigen Logistikzentren.

P3 entwickelt ökologisch nachhaltige Logistikimmobilien, die den höchsten internationalen Standards entsprechen und ist als erster Logistikimmobilienentwickler der Welt Mitglied im UN Global Compact, der weltweit größten und wichtigsten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Neben dem Hauptsitz in Prag betreibt P3 Büros in acht weiteren europäischen Ländern. Ein Team von über 140 Immobilienspezialisten unterstützt Kunden aus unterschiedlichsten Branchen von der Standortwahl über die Genehmigung, Beschaffung und Konstruktion der Logistikimmobilien hinaus bis zum Property Management.

In neun europäischen Ländern verwaltet P3 mehr als 4,2 Millionen m² vermietbare Fläche und besitzt zusätzlich 1,8 Millionen m² Land für weitere Entwicklungen. In Deutschland betreut P3 mit einem Büro in Frankfurt am Main über 310.000 m² vermietete Fläche in zehn Logistikparks.

PointPark Properties verwendet „P3“ als Unternehmensmarke. Der Handelsname „P3 Logistic Parks“ spiegelt das Kerngeschäft des Unternehmens wider. Weitere Informationen zu P3 unter www.p3parks.com oder in den sozialen Medien LinkedIn – P3 Logistikparks und Twitter – @P3Parks

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv