Mieten im Pay-per-Use-Verfahren bietet Kunden maximale Flexibilität. Quelle: Renault Trucks // Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Herzberg / Ismaning, 30. Mai 2018 – Der Nutzfahrzeugvermieter PEMA bietet in Deutschland unter dem Namen PEMA Rent Flex ab sofort ein äußerst flexibles Pay-per-Use Angebot für die Fernverkehrsbaureihe T von Renault Trucks. Die 480-PS starken Fahrzeuge werden für Neukunden zu einem monatlichen Grundpreis von 799 Euro angeboten. Inkludiert sind monatlich 2.000 Freikilometer sowie ein Fullservice-Vertrag von PEMA und Renault Trucks. Der Mehrkilometerpreis beträgt bei einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten 0,06 Euro je Kilometer. PEMA weist darauf hin, dass das Angebot vorbehaltlich der Verfügbarkeit und einer positiven Bonitätsprüfung gilt. Bei der Versicherung können Kunden sowohl auf eigene Anbieter als auch auf das Angebot der PEMA GmbH zurückgreifen. Mit dem neuen Angebot bauen die Herzberger Vermiet-Pioniere ihre seit 2015 bestehende Kooperation mit Renault Trucks weiter aus.

Text als WORD-Datei: PI_PEMA_Renault_Pay_per_Use

Optisch sind die Mietfahrzeuge der Kooperation an der Aufschrift „PEMA Rental Solutions powered by Renault Trucks“ zu erkennen. Das gesamte Leistungsspektrum von PEMA und Renault Trucks umfasst die Tages-, die Kurz- und die Langzeitmiete. Hinzu kommen modulare Serviceangebote, Corporate Design-Rahmenverträge, Subunternehmer-Modelle, Pool-Kilometervereinbarungen, Saisonraten sowie weitere bedarfsgerechte Lösungen wie zum Beispiel Fullservice-Verträge von PEMA und Renault Trucks, welche die Kunden und ihre Fahrzeuge umfassend absichern. Serviceleistungen an den Fahrzeugen können nicht nur an den 142 bundesweiten Service-Stützpunkten von Renault Trucks erfolgen, sondern auch in vier PEMA-eigenen Werkstätten in Deutschland.

Das Produktangebot von Renault Trucks umfasst Nutzfahrzeuge im Bereich von 2,8 bis 40 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Von den Transportern (Renault Master) über leichte und mittelschwere Verteilerfahrzeuge (Renault Trucks D, Renault Trucks D Wide) bis hin zu Lkw für den nationalen und internationalen Fernverkehr (Renault Trucks T) oder den Einsatz in Baustellen (Renault Trucks K und Renault Trucks C). An über 1600 Service- und Vertriebsstandorten in weltweit mehr als 100 Ländern bietet Renault Trucks ein umfangreiches Service- und Dienstleistungsportfolio rund um das Nutzfahrzeug. Renault Trucks ist eine der fünf Lkw-Marken der Volvo Group, einem der weltweit größten Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen und Antriebssystemen für Schiffs- und Industrieanwendungen. Ein umfassendes Spektrum an Finanzierungs- und Service-Dienstleistungen gehört ebenfalls zum Angebot des Konzerns.

PEMA gilt als Pionier der Nutzfahrzeug-Vermieter und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter. Der Fuhrpark umfasst mehr als 18.000 Einheiten und das Service-Netz besteht aus über 25 eigenen Standorten in neun europäischen Ländern. Das im Jahr 1976 gegründete Unternehmen führt sechs der sieben großen Lkw-Marken im Sortiment. Bei den Aufliegern reicht das Spektrum vom Tautliner, über Kühl- bis hin zu Silo- und Tankfahrzeugen. Wechselbrückenhubwagen von KAMAG runden die breite Fahrzeugpalette ab.

Außerdem bietet PEMA kundenspezifische Lösungen wie zum Beispiel Fahrzeuge mit Gasantrieb (LPG). Die Umbauten und Anpassungen werden in den eigenen Werkstätten des Unternehmens durchgeführt. Das eigene Werkstattnetz zählt zu den besonderen Leistungsmerkmalen des Nutzfahrzeugvermieters. Über das eigene Call Center mit einer 24-Stunden-Service-Hotline Nummer ist PEMA immer zu erreichen und organisiert im Notfall die optimale Hilfe.

Zudem können PEMA Kunden von der Kooperation mit Volvo Trucks und Renault Trucks profitieren und ein erweitertes Servicestandortangebot nutzen. Serviceleistungen an den Fahrzeugen können jetzt nicht nur in den vier PEMA-eigenen Werkstätten erfolgen, sondern auch in den 140 bundesweiten Service-Stützpunkten von Volvo Trucks und Renault Trucks in Deutschland.

Durch flexible Vertragslösungen können PEMA-Kunden das jeweils passende Konzept für ihre Bedürfnisse auswählen. Das Konzept basiert auf den modularen Service-Dienstleistungen mit Komponenten wie Wartung, Reparatur, Reifenservice, Schutzprodukten, Mautabrechnung sowie der Lieferung der Fahrzeuge im eigenen Corporate Design. Ergänzt werden diese Leistungen durch das herstellerunabhängige Portal für Truck- und Trailer-Telematik, das die Datenintegration verschiedener Systeme ermöglicht und damit den PEMA-Kunden die Auftragsdisposition erleichtert.

Mit der hauseigenen Akademie ist PEMA auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung aktiv. Die Akademie bietet unter anderem die fünf Ausbildungs-Module gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG). Außerdem können Gabelstapler- und Gefahrgutfahrer-Ausbildungen sowie eine Ladungssicherungs-Schulung gebucht werden. Die Kurse werden in sechs deutschen Städten und auf Anfrage auch als Inhouse-Schulung angeboten. Über das Kursangebot hinaus hilft die PEMA Akademie auch beim Überwachen fälliger Fristen für alle notwendigen Fahrerqualifikationen. Auf diese Weise werden keine Termine übersehen und Bußgelder vermieden.

Weitere Informationen unter www.pema.eu.

 

Pressekontakte:

PEMA GmbH Renault Trucks KfdM
Daniela Klose-Borgaes
Northeimer Strasse 90-94
D-37412 Herzberg am Harz
Tel.: 05521-860-1131
Fax.: 05521-860-1275
E-Mail: d.klose-borgaes@pema.eu
Nicole Bratrich
Tel.: + 49 (0) 89 800 74 257
nicole.bratrich@renault-trucks.com
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Fon: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv