Die neu entwickelten HMF-Großkrane (im Bild der HMF 9520) verfügen über innovative Funktionen für das automatisches Aufrollen des Seils, neue Stützbeine und ein informatives Farbdisplay. Quelle: HMF. Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Bietigheim-Bissingen, den 11. April 2018 – Der dänische Hersteller von Ladekranen HMF präsentiert in diesem Jahr mit den Typen HMF 7020 und HMF 9520 zwei neue Großkrane, die für die sehr anspruchsvollen Hebeaufgaben und Montagearbeiten konstruiert wurden. Im Fokus der Entwicklung standen Qualität, Sicherheit und Leistung sowie Bedienerfreundlichkeit und Effizienz. Beide Krane verfügen über neu entwickelte Funktionen für das automatisches Aufrollen des Seils, neue Stützbeine und ein informatives Farbdisplay.

Text als WORD-Datei: PI_HMF_Grosskrane

Optimale Hubkapazität und kurzes Einbaumaß

Wie alle anderen Ladekrane von HMF haben die neuen Großkrane eine optimale Hubkapazität in Kombination mit einem niedrigen Eigengewicht. Ist eine zusätzliche Reichweite benötigt, so sind die neuen Krane mit speziell angepassten Fly-Jibs für eine optimale Hubkapazität erhältlich und ist ein zusätzlich kurzes Einbaumaß erforderlich, so sind sie mit einem kurzen, optimierten Armsystem erhältlich, welches eine zusätzliche Beladung ermöglicht. Darüber hinaus bietet das optimierte Armsystem eine extra lange Reichweite.

Neue bedienerfreundliche und effektive Power-Funktionen

Die Ladekrane sind mit einer Vielzahl von neuen Power-Funktionen erhältlich. PowerHoist ist eine neue Seilwindenlösung, wo die Seilwinde und der Kran gleichzeitig arbeiten. PowerSwing sind neue hydraulisch schwenkbare Stützbeine, bei denen alle Stützbeinfunktionen gleichzeitig für einen schnelleren Betrieb bedient werden können und das Stützbeinsteuerventil lässt sich manuell bedienen. PowerDisplay ist ein ganz neues Farbdisplay mit Informationen und graphischen Darstellungen, damit die Hebeaufgaben schneller und einfacher erledigt werden können.

Präzise Steuerung

Die Krane sind mit einem neuen Schwenksystem mit zwei Getrieben ausgerüstet, welches einen noch gleichmäßigeren Betrieb und präzise Aufstellung bietet. Das RCL Sicherheitssystem von HMF wurde mit zwei neuen Funktionen aktualisiert – PCC und PFC.

Die PCC-Funktion (Progressive Crane Control) dämpft mechanische bzw. hydraulische Schwingungen bei plötzlichen Auslenkungen der Steuerhebel, damit die Kranbewegungen gleichmäßig bleiben. Somit wird die Kranarbeit effektiver und der Verschleiß reduziert. Die PFC-Funktion (Progressive Flow Control) reguliert das Fördervolumen, wenn der Betrieb mehr Fördervolumen verlangt, als die Pumpe leisten kann. Dies garantiert, dass keine Kranfunktionen eingestellt werden. Somit werden einen wirtschaftlicheren Betrieb und eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit erreicht.

Sicherheit im Blickfeld

Die neuen Krane mit dem originalen EVS-Standsicherheitssystem ausgerüstet, das permanent die Fahrzeugstandsicherheit während des Kranbetriebes überwacht. Durch Berücksichtigung von verbesserten Standsicherheitsverhältnissen, zum Beispiel von der Last auf der Pritsche, erlaubt das EVS-System einen erweiterten Arbeitsbereich des Krans. Die neue Funktion – AutoSwitch – deaktiviert das EVS-System, wenn die Auszugskästen ganz herausgefahren sind und die Stützbeine Bodenkontakt haben, wenn EVS-Betrieb nicht gewünscht ist. Die neuen HMF 7020 und HMF 9520 ersetzen die Kranmodelle HMF 6020 und HMF 8520.

Die neuen Krane werden momentan Feldversuchen unterzogen und im Laufe der nächsten Monate auf einer großen Euro-Tour und auf Ausstellungen in Europa präsentiert. Die ersten Krane werden im Herbst 2018 ausgeliefert.

HMF bietet ein breites Programm hochwertiger Krane für jede Hebeaufgabe, die das Unternehmen in weltweit mehr als 50 Länder exportiert. Die Krane des dänischen Unternehmens zeichnen sich durch hohe Sicherheitsreserven, eine benutzerfreundliche Bedienung, niedriges Eigengewicht sowie eine große Hubkapazität aus.

Die im Jahr 1945 in Højbjerg gegründete Firma HMF baut seit 1953 Ladekrane und bietet diese heute mit Lastmomenten von 0,5 bis 85 mt. Die deutsche Tochtergesellschaft von HMF verfügt über rund 120 qualifizierte Partnerbetriebe, die vor Ort fundierte Beratung und den Kundenservice gewährleisten. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000.

 

Pressekontakte:

HMF Ladekrane & Hydraulik GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Olaf Fiedler
Gustav-Rau-Strasse 20
D-74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +49 (0) 71 42 – 77 11 0
E-Mail: fiedler@hmf-ladekrane.de
www.hmf-ladekrane.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Fon: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv