Thannhausen/Bad Soden, 27.11.2017 – Acht Meter hoch ist der Stand J17 in Halle 1 auf der LogiMAT in Stuttgart. Vom 13. bis 15. März 2018 zeigen Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik ihr breites Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

Seit April 2017 gehört die Rauscher F.X. Lagertechnik GmbH mit Sitz in Thannhausen zu Provost, einem europaweit führenden Hersteller von Lagertechnik, mit Hauptsitz im französischen Lille. Der schwäbische Spezialist für Fachbodenregalanlagen arbeitet seit der Übernahme vor allem im Vertrieb und Kundenservice eng verzahnt mit dem in Bad Soden ansässigen Schwesterunternehmen Saar Lagertechnik GmbH zusammen, das seit 2013 mit Schwerpunkt Durchlaufregale zur Gruppe gehört. Zukünftig treten die beiden Unternehmen gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik am Markt auf. Ihre Systeme für komplexe logistische Aufgabenstellungen in Industrie und Handel zeigt auf 70 m² der acht Meter hohe Messestand als Regalanlage mit drei Geschossen, konstruiert aus Fachboden- und Durchlaufregalen inklusive begehbarer Stahlbühne und Modell mit beweglichen Verschieberegalen.

Neuheiten zur Messe

Die vielseitig kombinierbaren Fachbodenregalsysteme von Rauscher F.X. sind in den Ausführungen P50 für große komplexe Anlagen und P30 als komplett überholtes System für kleinere Lagerkonzepte ausgestellt. Im Bereich Fashion und E-Commerce demonstrieren aktuelle Anwenderbeispiele unter anderem von Zalando, Europas führender Online-Plattform für Mode und Reich Online Services für Wäschehersteller Calida, die Vorteile für Liege- und Hängeware. Neu im Programm ist ein LED-Lichtsystem aus millimeterdünnen Bändern. Zukünftig greift Rauscher F.X. für hohe Terminsicherheit und Qualität unter anderem bei Stahlbühnen auf die Produkte der eigenen Gruppe zurück. Saar Lagertechnik ist mit seinen bewährten Durchlaufregalen präsent. Neu im Sortiment ist ein patentierter Separator, der ganz ohne Schaltrollen oder Fahnen im Bereich der Entnahme-Palette arbeitet. Beschädigungen durch Gabelstapler-Zinken gehören damit der Vergangenheit an. Außerdem präsentiert Saar Lagertechnik das weiterentwickelte Carrier-Push-Back System für Längs- und Quertransporte bis zu neun Paletten in der Tiefe.

Trends in der Lagertechnik

Die Entwicklungen am Markt für Lagertechnik kommentiert Arne Limper, Vertriebsleiter bei Rauscher F.X.: „Platzmangel zwingt Unternehmen, den verfügbaren Raum so effizient wie möglich zu nutzen. Der Automatisierungsgrad im Lager steigt, immer mehr Systeme greifen ineinander. Gleichzeitig verschärft sich der Wettbewerb um Fachkräfte. Ein angenehmes Arbeitsklima wird immer wichtiger. Komplexe Aufgaben wie diese lösen wir im Verbund der europaweiten Provost Gruppe mit einem breiten Produktspektrum aus eigener Produktion.“ Dazu Christoph Göb, Geschäftsführer der Saar Lagertechnik: „Als Spezialist für dynamische Lagerung nutzen wir vorhandenen Platz bis in den letzten Winkel aus. Kurze Wege und schnelle Prozesse auf minimalem Raum stoßen bei zunehmendem Flächenmangel auf immer mehr Interesse. Mit Rauscher zusammen können wir intelligente Sonderlösungen für die Prozesse von Kunden entwickeln.“

Statements zur LogiMAT

Beide Unternehmen sind seit mehr als 10 Jahren auf der LogiMAT und bewerten die Messe: „Die LogiMAT ist das Who-is-Who der Lagertechnik. Da dürfen wir nicht fehlen“, sagt Arne Limper, Vertriebsleiter, Rauscher F.X. Lagertechnik GmbH. „Die LogiMAT ist eine Art Familientreffen der Lagertechniker. Sie bietet uns jedes Jahr eine Plattform, bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen“, sagt Christoph Göb, Geschäftsführer der Saar Lagertechnik GmbH.

Ende

Länge ca 3.500 Zeichen inkl. Leerzeichen

Pressemeldung als Word-Dokument: 2017-11-23-RFX-LogiMAT-2018-FREI

Hintergrundinformationen zu den Unternehmen

Die Rauscher F.X. Lagertechnik GmbH bietet seit 1970 modulare Systemregale für Lagerlogistik. Das Unternehmen mit Sitz im schwäbischen Thannhausen gehört seit April 2017 zur französischen Gruppe Provost und beschäftigt aktuell 60 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus Industrie und Handel. Schwerpunkt liegt auf E-Commerce und Automotive. www.rauscher-fx.de

Die Saar Lagertechnik GmbH ist aus dem 1909 gegründeten Metallbearbeitungsunternehmen Ferdinand Göb & Sohn hervorgegangen und beschäftigt 30 Mitarbeiter. Seit fünf Jahrzehnten konzentriert sich die Provost-Tochter auf Lager- und Fördertechnik. Kernkompetenzen sind neben Hochregalsilos vor allem Durchlauf- und Einschubregale für Industrie und Handel. www.saar-lagertechnik.com

Das familiengeführte Unternehmen Provost mit Sitz in Neuville-en-Ferrain bei Lille ist in Frankreich Marktführer und gehört in Europa zu den führenden Herstellern von Lagertechnik. Zur Gruppe zählen mehr als zehn in Geschäftsbereichen organisierte Unternehmen mit insgesamt fast 600 Mitarbeitern. www.provost.fr

Für ein Interview stehen Ihnen an allen Messetagen und unternehmensübergreifend Experten für folgende Themen zur Verfügung:

Thema Fachbodenregalanlagen und Verschieberegale

Arne Limper, Vertriebsleiter, Rauscher F.X. Lagertechnik GmbH ist Industriekaufmann mit Zusatzqualifikation als Industriefachwirt (IHK). Nach acht Jahren Erfahrung als Produktmanager im Bereich Lagertechnik bei SSI Schäfer ist er seit März 2015 im technischen Vertrieb für Regalanlagen bei Rauscher F.X. tätig und hat im Oktober 2017 die Vertriebsleitung übernommen.

Thema Durchlaufregale

Dipl. Ing. Gereon Fleck, Vertriebsleiter, Saar Lagertechnik GmbH, hat Maschinenbau studiert und startete seine Laufbahn im Bereich Fördertechnik bei Interroll. 2001 wechselte er zu Saar Lagertechnik und baute dort den Geschäftsbereich dynamische Lagersysteme auf, den er seit 2014 als Vertriebsleiter verantwortet.

Thema Provost Gruppe, Unternehmensentwicklung

Patrice Macquet, Subsidiaries Salesmanager, Provost, Neuville-en-Ferrain (Frankreich) verantwortet die Integration neuer Tochterunternehmen in der Gruppe Provost. Er ist seit 1991 beim Unternehmen. In seiner vorherigen Position sammelte er als Exportleiter Erfahrung mit internationalen Tochterfirmen.

Für Anfragen und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Gisela Blaas, Pressebetreuung, COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Telefon +49 821 4507962, Mobil +49 179 5002302, Mail blaas@comsense.de

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv