Frankfurt / Prag, 17. August 2017 – Die Schweizer Unternehmensgruppe Emil Frey hat 12.000 m² Logistikfläche im slowakischen Logistikpark P3 Bratislava angemietet. Dort lagern ab jetzt 30.000 Ersatzteile für die Automarken Peugeot, Citroën und DS zur Verteilung innerhalb der gesamten EU. P3, langfristiger Investor und Entwickler von Logistikimmobilien in Europa, arbeitet auf 266.754 m² direkt mit Unternehmen aus der Automobilindustrie zusammen.

Die Emil Frey Gruppe mit Sitz in Zürich ist einer der führenden Automobilimporteure sowie -einzelhändler der Schweiz. Zu ihr gehören mehrere Automobilimportfirmen und Autohäuser. Das Unternehmen ist als internationaler Automobildienstleister auch in der Slowakei unter anderem als Importeur der Automobilhersteller Peugeot, Citroën und DS tätig. Als Makler hat Modesta Real Estate mit Sitz in Wien die Vertragsverhandlungen begleitet.

P3 hat 2006 mit der Entwicklung des Logistikparks begonnen. Für Emil Frey wurde das siebte von acht geplanten Gebäuden Build-to-Suit fertiggestellt. Das Unternehmen ist neben Faurecia und PTG und dem via Schnellecke betriebenen Logistik-Joint-Venture Hella Behr Plastic Omnium (HBPO) der vierte Automobilkunde im Park. Außerdem dient der Standort als Logistikdrehscheibe für Filtertechnik von Donaldson, Haushaltsgeräte von Whirlpool und das Sortiment von Möbelix, Österreichs größtem Möbeldiskonter.

ENDE

Meldung als Word Datei: P3 EmilFrey GE 17Aug17 FINAL

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, PR-Agentur COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Tel. +49 821 4507962, E-Mail blaas@comsense.de

HINWEIS FÜR REDAKTEURE

P3 ist spezialisierter Eigentümer, Entwickler und Asset-Manager von Logistikimmobilien. In ganz Europa umfasst das Portfolio derzeit 185 hochwertige Logistikobjekte mit insgesamt 3,9 Millionen m² in neun Ländern sowie Grundstücke für die Entwicklung von weiteren 1,8 Millionen m² Hallenfläche. Als langfristiger Investor erweitert P3 sein Portfolio über Kauf und Entwicklung qualitativ hochwertiger Gebäude. Das Unternehmen hat noch nie ein Gebäude veräußert. P3s Mission ist es, seinen Kunden an Schlüsselstandorten erstklassige Erfahrungen mit Logistikimmobilien zu verschaffen. P3 entwickelt nachhaltige Logistikimmobilien, die den höchsten internationalen Standards entsprechen. P3 gehört Singapurs Staatsfonds GIC. In Deutschland betreibt P3 derzeit neun Logistikparks mit Lagerflächen von insgesamt 328.000 m². Mit P3 Gottfrieding ist ein weiterer Logistikpark in der Entwicklung.

Weitere Informationen www.p3parks.com oder bei LinkedIn unter P3 Logistic Parks oder Twitter @P3Parks. Ein Film zum aktuellen Stand im Logistikpark P3 Bedburg finden Sie bei Youtube.

PointPark Properties tritt seit 2014 mit der Marke „P3” am Markt auf. Der Handelsname P3 Logistic Parks spiegelt das Kerngeschäft des Unternehmens wider.

Sprache wählen:      

Anwenderberichte