Logistikpark P3 Bedburg (Quelle: P3, Doppelklick zum Download Druckdatei)

P3, langfristiger Investor und Entwickler von Logistikimmobilien, hat im Logistikpark P3 Bedburg die Phase I mit 20.000 m² abgeschlossen. Das Gebäude wurde an NEX Logistics Europe GmbH übergeben. Die Abbrucharbeiten der jetzt geräumten Hallen bilden den Auftakt für die zweite Projektphase. Ab Mitte Juni entstehen auf der Fläche weitere 20.000 m² für NEX.

Die Tochter des japanischen Logistikunternehmens Nippon Express betreibt die Distributionslogistik für den Markenhersteller Epson und ist seit 2009 Kunde von P3. NEX hat zum 1. Mai den Neubau komplett bezogen. Logistik und Verwaltung sind in Betrieb gegangen. Die Übergabe der Phase II an NEX ist voraussichtlich am 1. Oktober 2017. Unmittelbar im Anschluss beginnt P3 mit Phase III. Das ist der letzte Abschnitt mit 25.000 m². Das komplette Projekt wird voraussichtlich im Sommer 2018 fertiggestellt.

Jürgen Diehl, Geschäftsführer P3 Deutschland, sagt: „Wir glauben, dass für diesen gefragten Standort die Redevelopment-Lösung ideal ist. Unser Kunde kann sein Geschäft während der Neubauphase fast ohne Einschränkungen weiter betreiben und bleibt am bewährten Standort. Aus unserer Sicht wird die Entwicklung von Brownfields in Regionen mit begrenztem Flächenangebot zunehmend Bedeutung erfahren.“
In der Endausbaustufe wird der P3 Logistikpark Bedburg mit 65.000 m² der zweitgrößte Standort im deutschen P3-Portfolio sein. Mit 12,20 Metern lichter Höhe, Bodenlast von sechs Tonnen pro m², einer Überladebrücke je 1.000 m², einem ebenerdigen Tor sowie einer zusätzlichen Jumbobrücke pro Halle sind die insgesamt sieben Halleneinheiten flexibel verwendbar. Zur Ausstattung gehören unter anderem überdurchschnittlich viele Oberlichter, eine intelligent gesteuerte LED-Beleuchtung mit Präsenzmeldern, flächendeckendes Sprinklersystem nach FM-Global und hochwertige Büro- und Sozialflächen. Nach Abschluss aller Bauarbeiten wird die Immobilie die Zertifizierung nach Gold-Standard der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) erhalten.

Bedburg bildet mit den Großstädten Köln und Düsseldorf ein Dreieck. Der Logistikpark P3 Bedburg liegt im Gewerbegebiet Mühlenerft und ist 3,5 Kilometer ohne Ortsdurchfahrt von der BAB 61 entfernt. Der Standort ist an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, PR-Agentur COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Tel. +49 821 4507962, E-Mail blaas@comsense.de

Das Unternehmen stellt vom 9. bis 12. Mai auf der transport logistic 2017 in Halle B5 Stand 117 aus. Link zur aktuellen Pressemappe.

Sprache wählen:      

Anwenderberichte