Das Sozialwerk unterstützt Raublinger mit ambulanter Pflege. Die BTK spendet 20.000 Euro. (Download Bilddatei per Doppelklick, Bildquelle: Sozialwerk)

Rosenheim, 02. Mai 2017 – Die BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH hat 20.000 Euro an das Christliche Sozialwerk Raubling e.V. gespendet. Das mittelständische Logistikunternehmen mit Sitz in Rosenheim und Logistikzentrum in Raubling unterstützt damit die Zukunft der ambulanten Alten- und Krankenpflege für Raubling.

Die BTK betreibt im Raublinger Ortsteil Nicklheim ein 5.500 m² großes Logistikzentrum. Zu den Auftraggebern zählen regionale Unternehmen, die ihre Logistik inklusive Mehrwertdiensten wie Kommissionieren, Prüfen oder Verpacken effizient abwickeln lassen. Für diese Aufgaben beschäftigt die BTK in Raubling aktuell 18 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Teil der Raublinger Gesellschaft unterstützt die BTK das Christliche Sozialwerk e. V. mit einer einmaligen Spende. Der Betrag fließt in die zukunftsfähige Neuausrichtung der Organisation.

Seit rund 40 Jahren versorgt das Sozialwerk alte und kranke Menschen in häuslicher Umgebung. Seit seiner Gründung im Jahr 1977 hat die Bevölkerung in Raubling um mehr als 25 Prozent zugenommen und der Anteil der über 65-jährigen ist von knapp 14 auf 19 Prozent gestiegen. Aktuell versorgen rund 50 Mitarbeiter bis zu 160 Patienten pro Tag mit ambulanten Pflegediensten und Essen auf Rädern. Parallel dazu hat die Einrichtung im vergangenen Jahr viel Geld und Zeit in den Aufbau einer Tagespflege investiert, die 2017 an den Start gegangen ist.

„Bei zunehmendem Verwaltungsaufwand, steigenden Patientenzahlen und dem Anspruch die Mitarbeiter nach Tarif zu entlohnen, war es an der Zeit das Sozialwerk mit neuen Angeboten und der Investition in eine umfassende Reorganisation der Prozesse auf zukunftssichere Beine zu stellen“, erklärt Olaf Kalsperger, Bürgermeister von Raubling und Mitglied im Vorstand des Sozialwerks die Spende. „Dafür sind wir mit ehrenamtlicher Arbeit aber auch finanziell in große Vorleistung gegangen, die wir jetzt mit Spenden wie von der BTK ausgleichen können. Wir freuen uns über die Solidarität der heimischen Wirtschaft.“

Josef Heiß, BTK-Geschäftsführer begründet die Spende: „Als Logistiker können wir nachvollziehen, was es heißt, einen Pflegedienst zu organisieren. Wir haben nicht nur vor dieser logistischen Leistung großen Respekt sondern sehen das Sozialwerk auch als Zeichen gelebter Solidarität vor Ort. Wir unterstützen dieses Engagement für die Gesellschaft mit einer einmaligen Spende, weil wir ein Stück Raubling sind. Nicht im Lager sondern auch am Hauptsitz in Rosenheim haben einige unserer Mitarbeiter in diesem Ort Familie.“

Ende, Länge ca. 2.600 Zeichen inkl. Leerzeichen, Text als Word-Datei: BTK PI Sozialwerk_02Mai17_FREI

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an:

Gisela Blaas
COM.SENSE GmbH, Augsburg
Telefon: +49 (0)821 450 79 62,
E-Mail: blaas@comsense.de

Informationen zum Unternehmen

Die BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH ist ein Transport- und Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Rosenheim und eigenem Logistikzentrum in Raubling Ortsteil Nicklheim. Für Kunden aus Industrie und Handel realisieren 250 Mitarbeiter unter anderem mit dem eigenen Fuhrpark von 154 Zugmaschinen und 160 Aufliegern planungssicher nationale und internationale Transporte. Auf rund 8.000 Quadratmetern Logistikfläche in Rosenheim und Raubling organisiert die BTK mit barcodegestütztem Warenwirtschaftssystem Umschlag, Lager und Mehrwertdienste für regionale Unternehmen. Zu den langjährigen Referenzen zählen unter anderem die SCA mit den Unternehmensbereichen Packaging und Hygiene Products, RKW und Wepa. Die BTK ist Mitglied im Europäischen Ladungsverbund internationaler Spediteure (ELVIS AG) und dem europaweiten Stückgutnetz International Logistics Network (ILN). Weitere Informationen unter www.btk.de.

Sprache wählen:      

Anwenderberichte