Geplanter Logistikpark P3 Kamen (72 dpi, Quelle: P3, Doppelklick zum Download)

Frankfurt, 20. April 2017 – Im europaweiten Portfolio von P3 Logistic Parks ist das bisher größte Brownfield-Projekt an den Start gegangen. Der langfristige Investor und Entwickler von Logistikimmobilien hat im Logistikpark P3 Kamen, an der A1 im Ruhrgebiet, mit Abbrucharbeiten begonnen. Im Zuge der kompletten Neuentwicklung des 24 ha großen Areals entstehen bis März 2018 im ersten Schritt 44.000 m² moderne Logistikflächen.

P3 hat die an den bestehenden Logistikpark angrenzende Grundstücksfläche mit 78.000 m² im vergangenen Jahr gekauft. Die ab 1964 gebauten Hallen haben eine Fläche von insgesamt 45.000 m². Der Abbruch startete Anfang April mit der Genehmigung der Stadt Kamen. Insgesamt fallen dabei bis zu 25.000 Kubikmeter Bauschutt und Recyclingmaterial für die fachgerechte Entsorgung an. Die Arbeiten dauern voraussichtlich vier Monate. Direkt im Anschluss startet der Hochbau. Die neuen Flächen im Logistikpark P3 Kamen werden von Logivest und BNP Paribas Real Estate vermarktet.

Jürgen Diehl, Geschäftsführer P3 Deutschland: „Wir freuen uns, dass wir die Lagerfläche in unserem ideal gelegenen Logistikpark um ein Drittel auf 153.000 m² vergrößern können. Vor dem Hintergrund knapper Ressourcen wollen wir mit einer kompletten Neuentwicklung den vorhandenen Platz optimal nutzen und die Umwelt durch energieeffiziente Bauweise entlasten. Dazu ersetzen wir die veralteten Gebäude durch einen modern konzipierten Logistikpark, der unserem hohen Qualitätsanspruch und den Logistikprozessen unserer Kunden langfristig und nachhaltig gerecht wird.“

ENDE

Meldung als Word-Datei: P3 Kamen, Abbruch, fach, 20Apr17, FREI

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, PR-Agentur COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)

Tel. +49 821 4507962, E-Mail blaas@comsense.de

HINWEIS FÜR REDAKTEURE

P3 ist spezialisierter Eigentümer, Entwickler und Asset-Manager von Logistikimmobilien. In ganz Europa umfasst das Portfolio derzeit 182 hochwertige Logistikobjekte mit insgesamt 3,9 Millionen m² in neun Ländern sowie Grundstücke für die Entwicklung von weiteren 1,8 Millionen m² Hallenfläche. Als langfristiger Investor erweitert P3 sein Portfolio über Kauf und Entwicklung qualitativ hochwertiger Gebäude. Das Unternehmen hat noch nie ein Gebäude veräußert. P3s Mission ist es, seinen Kunden an Schlüsselstandorten erstklassige Erfahrungen mit Logistikimmobilien zu verschaffen. P3 entwickelt nachhaltige Logistikimmobilien, die den höchsten internationalen Standards entsprechen. P3 gehört Singapurs Staatsfonds GIC. In Deutschland betreibt P3 derzeit neun Logistikparks mit Lagerflächen von insgesamt 328.000 m². Mit P3 Gottfrieding ist ein weiterer Logistikpark in der Entwicklung.

Weitere Informationen www.p3parks.com oder bei LinkedIn unter P3 Logistic Parks oder Twitter @P3Parks.

PointPark Properties tritt seit 2014 mit der Marke „P3” am Markt auf. Der Handelsname P3 Logistic Parks spiegelt das Kerngeschäft des Unternehmens wider.

Sprache wählen:      

Anwenderberichte