P3 Bedburg (Zum Download Doppelklick auf das Bild)

P3 Bedburg (Zum Download Doppelklick auf das Bild)

P3 Logistic Parks, paneuropäischer Investor und Entwickler von Logistikimmobilien in Europa, meldet für das Geschäftsjahr 2016 insgesamt 3,5 Millionen m² Logistikfläche und Rekordergebnisse bei Entwicklung und Vermietung. Das Unternehmen setzt mit 320.000 m² neu geschaffener Mietflächen und 36 Prozent Zuwachs bei Vermietungen das seit 2009 anhaltende Wachstum fort. In der Branche zählt P3 zu den Unternehmen mit der stärksten Dynamik. Seite an Seite mit Singapurs Staatsfonds GIC, dem neuen Eigentümer, schreibt P3 in diesem Jahr weiter Erfolgsgeschichte.

P3 hat mit 320.000 m² in 15 fertiggestellten Logistikimmobilien seine Entwicklungsaktivitäten gegenüber 2015 fast verdreifacht. Das europäische Portfolio hat sich von 146 auf 165 Logistikimmobilien gesteigert. Bereits zu Beginn des Geschäftsjahres 2017 sind weitere acht Immobilien in fünf Parks und vier Ländern mit insgesamt 124.000 m² Logistikfläche im Bau, 16 Prozent davon in Deutschland. Diese Flächen sind Teil der 500.000 m² starken Entwicklungspipeline, mit der das Unternehmen ins neue Geschäftsjahr startet. Die Projekte verteilen sich je zur Hälfte in Westeuropa und CEE (Mittel- und Osteuropa).

Abgeschlossene Mietverträge für insgesamt 1,26 Millionen m² bedeuten einen Zuwachs von rund 36 Prozent, verglichen mit 822.000 m² im Jahr 2015. Die Neuvermietung von 213.000 m² im Bereich “Build-To-Suit” ist mehr als doppelt so hoch als im Vorjahr. Deutschland hat mit rund 20.000 m² für die Ersatzteillogistik der PSA-Gruppe zu diesem Rekordniveau beigetragen. Vertragsverlängerungen für 716.000 m² (vgl. Vorjahr 398.000 m²) belegen, wie zufrieden die Kunden mit dem langfristigen und serviceorientierten Ansatz von P3 sind. Insgesamt weist das Portfolio zum Geschäftsjahresende über 330 Kunden bei einer Leerstandsquote von 4,9 Prozent (vgl. 2015: 7,6 %) aus.

Jürgen Diehl, Geschäftsführer P3 Deutschland, zu den Herausforderungen im neuen Geschäftsjahr: „Der Logistikmarkt in Deutschland entwickelt sich äußerst dynamisch. Die Nachfrage ist hoch. Aber die Flächen sind knapp. Deshalb setzen wir im kommenden Jahr weiter auf Brownfield-Projekte. Unsere aktuellen Baustellen in Bedburg, Kamen und Gottfrieding zeigen, dass unser deutsches Team die Herausforderungen von der Risikobewertung bis zur Umsetzung hervorragend bewältigt. Wir freuen uns auf noch mehr dieser komplexen Projekte, die wir – typisch für P3 – ganz eng mit unseren Kunden in paneuropäischen Teams und im gesteckten Zeitrahmen umsetzen.“

P3 Deutschland hat 2016 mit neun Logistikparks und insgesamt 310.000 m² vermieteter Fläche abgeschlossen. Das Team in Frankfurt startet mit 105.000 m² laufenden Projektentwicklungen ins neue Geschäftsjahr. Mit Abschluss der Bauphase 1 im Logistikpark P3 Bedburg erweiterte sich das deutsche Portfolio um knapp 20.000 m², die Bauphase 2 des Redevelopment-Projekts wird sich direkt anschließen. Parallel dazu beginnt der Rückbau auf den zugekauften Flächen im Logistikpark P3 Kamen und etwas später im Jahr folgt der Baustart in Gottfrieding.

Ian Worboys, CEO von P3, zu den Ergebnissen: “Mit der Refinanzierung von 1,4 Milliarden Euro und dem Eigentümerwechsel war 2016 war ein tolles, aufregendes und bewegtes Jahr. Wie die Zahlen eindeutig beweisen, haben wir in zwölf Monaten enorme Fortschritte erzielt. Mit der Unterstützung unseres neuen Eigentümers verspricht 2017 noch spannender zu werden. Unser geplantes Wachstum setzen wir mit einem weiteren Ausbau der bestehenden Land-Bank fort. Wir werden sowohl in den neun europäischen Ländern, in denen wir bereits vertreten sind, Land erwerben als auch zusätzlich neue Märkte erschließen.”

Übersicht P3-Highlights 2016:

  • P3 Niedersachsenpark (DE), Neuentwicklung, Build-To-Suit, 20.000 m² Distributionszentrum für die Ersatzteillogistik an die PSA-Gruppe übergeben
  • Standortzukäufe (DE), 107.000 m² in Gottfrieding bei München, Flächen im Ruhrgebiet für die Erweiterung von P3 Kamen und P3 Bedburg für NEX Logistics Europe
  • P3 Lomme (FR), laufendes Redevelopment und Erweiterung, Logistikimmobilie für Ingram Micro, Großhändler und Distributor in der IT Branche
  • P3 Prague D11 (CZ), Neuentwicklung, erste Neubauten für das tschechische Möbelhaus Exiteria und für die französische FM Logistic fertiggestellt
  • P3 Prague D8 (CZ), weitere Neuentwicklung für VF Corporation (Lifestyle-Premiummarken VANS, North Face, Wrangler, Timberland), Gesamtfläche auf über 106.000 m² erweitert
  • P3 Horni Pocernice (CZ), eines der größten Logistikzentren in CEE, Mietvertrag mit MD Logistika verlängert, größter Abschluss des Jahres in Tschechien, Park erreicht Auslastung von 95 Prozent
  • P3 Bucharest (RO), Neuentwicklung, 81.000 m² Logistikfläche für den europaweiten Handelskonzern Carrefour fertiggestellt sowie weitere 300.000 m² vermietbarer Fläche in Rumänien bereitgestellt
  • Weitere Projekte in CEE: Neuentwicklung von fünf Logistikimmobilien in der Slowakei, darunter die letzten Gebäude der Parks P3 Bratislava und P3 Zilina, Neuentwicklung von vier Logistikimmobilien in Polen mit den ersten Neubauten im P3 Blonie und P3 Piotrkow
  • 1,4 Milliarden Euro Refinanzierung mit einer Gruppe führender internationaler Finanzinstitutionen, über alle Branchen eine der größten europäischen Refinanzierungen im Jahr 2016
  • P3-Übernahme für 2,4 Milliarden Euro durch Singapurs Staatsfonds GIC, eine der größten europäischen Immobilientransaktionen im Jahr 2016

ENDE

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, PR-Agentur COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Tel. +49 821 4507962, E-Mail blaas@comsense.de

Hintergrund zum Unternehmen im Pressefach bei LogPR

P3 ist vom 9. bis 12. Mai 2017 in Halle B5 Stand 117 auf der transport logistics in München

Sprache wählen:      

Anwenderberichte