gewinner_pema

Der Leiter der Region West Udo Schadek (1.v.r.) und Ressortleiter Vertrieb Deutschland Udo Brestel (2.v.r.) überreichten den Wellness-Gutschein an Michael Bolz (Mitte) von der Bolz Entsorgung GmbH. Ebenfalls auf dem Bild: Christian Bolz (2.v.l.) und Kundenbetreuer Steffen Andresen (1.v.l.) – Quelle: PEMA. Zum Herunterladen bitte Anklicken.

Herzberg am Harz, den 12. Dezember 2016 – Der Nutzfahrzeugvermieter PEMA überreichte jetzt im Truck Center Recklinghausen der Bolz Entsorgung GmbH einen Gutschein für ein hochwertiges Wellness-Wochenende. Das Geschenk war der Hauptpreis eines Gewinnspiels, das PEMA im Rahmen seines 40jährigen Bestehens organisiert hat. Christian und Michael Bolz nahm den Gutschein vom Leiter der Region West Udo Schadek, Ressortleiter Vertrieb Deutschland Udo Brestel sowie dem zuständigen Kundenbetreuer Steffen Andresen entgegen.

Text als WORD-Datei: pi_pema_gewinnspiel_v2

Der Gutschein umfasst ein exklusives Wellness-Wochenende für zwei Personen mit zwei Übernachtungen im “SPA & Wellness Resort Romantischer Winkel” in Bad Sachsa. An der Verlosung konnten alle Gäste der elf Jubiläums-Veranstaltungen teilnehmen. Die Jubiläums-Events fanden im Zeitraum zwischen Juni und September statt und boten PEMA-Kunden ein breites Spektrum an Aktivitäten: Die Bandbreite reichte vom kulinarischen Stadtrundgang, über verschiedene Hafen-Touren bis hin zur Gruppen-Schifffahrt auf dem Rhein mit Sternekoch Hans Stefan Steinheuer und einem Abend in der Motorcar-Klassikstadt Frankfurt. An PEMA-Standorten mit Truckcenter-Anbindung dienten die “eigenen vier Wände” als Party-Location. Zur Feier am PEMA-Stammsitz in Herzberg kamen annähernd 1.000  Besucher, darunter vor allem Kunden, Hersteller und Mitarbeiter. Eine große Ausstellung zeigte unter anderem Exponate von Krone, Schmitz Cargobull und Berger sowie Informationen zur PEMA Akademie.

Die Bolz Entsorgung GmbH hat sich auf die Entsorgung von Speiseabfällen, verdorbenen Lebensmitteln, Knochen- und Fleischabfällen, Speisefetten und Glasabfällen spezialisiert. Das im Jahr 1967 durch Siegfried Bolz gegründete Unternehmen beliefert heute vor allem Biogas-Anlagen, die aus den Speieresten regenerative Energie erzeugen.

1992 erfolgte die Übergabe der Firma an Michael Bolz, dessen Sohn Christian Bolz bereits im Jahr 2006 in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist. Seit 2007 bietet die Bolz Entsorgung GmbH jeweils ein bis drei Ausbildungsplätze für die Berufe Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung sowie Berufskraftfahrer an.

Der Logistikdienstleister mit Sitz in Recklinghausen ist bereits seit 2011 Kunde der PEMA. Seitdem hat das inhabergeführte Familien-Unternehmen fast das gesamte Spektrum des PEMA-Fuhrparks genutzt: Gemietet wurden Sattelzugmaschinen, Koffer-, Tank- und Planenauflieger, Hakengeräte, Anhänger für Abrollbehälter, Koffer-Verteilerfahrzeuge und Koffer-Anhänger sowie Kühl- und Müllfahrzeuge. Aktuell befinden sich 29 PEMA-Fahrzeuge im Fuhrpark der Bolz Entsorgung GmbH.

PEMA gilt als Pionier der Nutzfahrzeug-Vermieter. Das 1976 gegründete Unternehmen beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter. Der Fuhrpark des Branchen-Pioniers umfasst mehr als 18.000 Einheiten und das Service-Netz besteht aus über 25 eigenen Standorten in neun europäischen Ländern.

Die moderne PEMA-Flotte bietet für die Anforderungen an Unternehmen in der Logistikbranche, dank einer breiten Produktpalette, vielseitige Transportlösungen. Im Bereich der Motorfahrzeuge haben Kunden die Wahl zwischen den Herstellermarken DAF, Iveco, MAN, Mercedes Benz, Renault Trucks und Volvo Trucks. Bei den gezogenen Einheiten setzt PEMA auf die Marken Schmitz Cargobull, Krone, Kögel, BERGERecotrail und Feldbinder. Das Portfolio reicht vom standardmäßigen Pritschen-Plane-Sattel bis hin zu Kühl-, Silo- und Tankfahrzeugen. Dank der Vertriebskooperation mit dem Spezialfahrzeughersteller KAMAG bietet PEMA darüber hinaus Mietlösungen für Wechselbrückenhubwagen an.

Neben dem Standard-Equipment bietet PEMA auch kundenspezifische Lösungen wie zum Beispiel Fahrzeuge mit Gasantrieb (LPG). Die Umbauten und Anpassungen werden in den eigenen Werkstätten des Unternehmens durchgeführt. Das eigene Werkstattnetz zählt zu den besonderen Leistungsmerkmalen des Nutzfahrzeugvermieters. Darüber hinaus können PEMA Kunden ein europaweites Netzwerk von kompetenten Werkstattpartnern nutzen und profitieren so von kurzen Standzeiten. Über das eigene Callcenter mit einer 24-Stunden-Service-Hotline Nummer ist PEMA immer zu erreichen und organisiert die optimale Hilfe im Notfall.

Zudem können PEMA Kunden von der Kooperation mit Volvo Trucks und Renault Trucks profitieren und ein erweitertes Servicestandortangebot nutzen. Serviceleistungen an den Fahrzeugen können jetzt nicht nur in den vier PEMA-eigenen Werkstätten erfolgen, sondern auch in den 140 bundesweiten Service-Stützpunkten von Volvo Trucks und Renault Trucks in Deutschland.

PEMA bietet seit 40 Jahren passende Full-Service-Dienstleistungen in höchster Qualität und transparenten Kosten: von der Standardlösung bis hin zur individuellen Speziallösung auf der Basis modularer Komponenten wie Wartung, Reparatur, Reifenservice, Schutzprodukten und Mautabrechnung sowie natürlich auch die Lieferung der Fahrzeuge im eigenen Corporate Design. Mit den von PEMA angebotenen kundenindividuellen Vertragslaufzeiten: von der Kurzzeitmiete bis hin zu langfristigen Verträgen bleiben PEMA Kunden jeder Zeit flexibel.

Ergänzt werden bei PEMA die modularen Service-Dienstleistungen durch das herstellerunabhängige Telematik-Integrationsportal für Truck und Trailer, welches die Datenintegration verschiedener Systeme ermöglicht.

Mit der hauseigenen Akademie ist PEMA auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung aktiv. Die PEMA Akademie bietet alle relevanten Ausbildungsthemen im Bereich des Güterkraftverkehrsbereichs an.

Weitere Informationen unter www.pema.eu.

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte