Logistikpark P3 Kamen - Investition im RuhrgebietP3, einer der führenden Eigentümer, Entwickler und Asset Manager von Logistikimmobilien in Europa, hat 78.000 m² Grundstücksfläche angrenzend an den bestehenden Logistikpark in Kamen gekauft. Das Unternehmen vergrößert damit seinen größten deutschen Standort direkt an der A1 um ein Drittel auf 24 Hektar. Auf dem neu erworbenen Grundstück entwickelt P3 rund 44.000 m² Logistikfläche. Die Pläne für das Ruhrgebiet präsentiert P3 vom 4. bis 6. Oktober 2016 auf der Expo Real in München.

Nach dem Abriss der Bestandsimmobilien im 1. Quartal 2017 startet der erste Bauabschnitt. Die Fläche von 44.000 m² ist individuell teilbar. Insgesamt sind derzeit fünf Halleneinheiten zwischen 7.000 und 10.000 m² geplant. Die Hallen sind drittverwendungsfähig konzipiert und decken eine große Bandbreite der Logistikbranche ab: von Value Add Services bis hin zur leichten Industrie.

Der geplante Neubau wird die Hallenfläche im bestehenden Logistikpark P3 Kamen auf rund 160.000 m² erweitern. Die 114.000 m² im aktuellen Bestand werden mit dem Auszug des aktuellen Mieters komplett neu entwickelt. In der Ausführung der Bauprojekte investiert P3 in höchste Standards. Ziel ist das Zertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB).

Jürgen Diehl, P3-Geschäftsführer Deutschland: „Unsere paneuropäischen Expertenteams verfügen über profundes Wissen in anspruchsvollen Brownfield-Projekten. Mit dieser langjährigen Erfahrung entwickeln wir für unsere Kunden an attraktiven Standorten in unserem Bestand exzellente Neubauten.“

„Als langfristiger Vermieter und Eigentümer investieren wir mit Blick auf die Supply Chains der Zukunft in flexible und nachhaltige Logistikimmobilien“, sagt Ian Worboys, CEO von P3. „Unsere Logistikparks in ganz Europa sollen unseren Kunden effiziente Prozesse und beste Arbeitsbedingungen bei optimalen Betriebskosten bieten.“

Der Logistikpark P3 Kamen liegt direkt an Autobahn A1, Abfahrt Kamen-Zentrum. Drei Kilometer nördlich ist das Kamener Kreuz. Hier begegnen sich die Nord-Süd-Achse A 1 (Lübeck – Saarbrücken) und die West-Ost-Achse A 2 (Oberhausen – Berlin).

ENDE

Pressemeldung im Word-Format: 2016-09-30-p3-kamen-versandfrei.

Bildquelle ist „P3 Logistic Parks“.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Gisela Blaas, COM.SENSE GmbH, Augsburg (DE)
Tel. +49 821 450 7962 E-Mail: blaas@comsense.de

oder folgen Sie P3 auf Twitter [@P3Parks], LinkedIn [P3 Logistic Parks] und Instagram unter [www.instagram.com/warehousestory/]

HINWEIS FÜR REDAKTEURE

P3 ist spezialisierter Eigentümer, Entwickler und Asset-Manager von Logistikimmobilien in Europa. Das Immobilienportfolio von P3 umfasst derzeit 164 hochwertige Logistikhallen mit einem durchschnittlichen Alter von 8,4 Jahren. Die Gesamtfläche beträgt 3,3 Millionen m² in neun Ländern sowie über 1,4 Millionen m² Grundstücksflächen für die weitere Entwicklung.

In Deutschland betreibt P3 derzeit zehn Logistikparks mit Lagerflächen von insgesamt 307.962 m². Mit P3 Gottfrieding ist ein weiterer Logistikpark in der Entwicklung.

P3 hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden erstklassige Logistik- und Distributionsflächen in qualitativ hochwertigen Assets an exzellenten Standorten bereitzustellen. P3 entwickelt nachhaltige und umweltverträgliche Logistikimmobilien, die höchsten internationalen Standards entsprechen.

PointPark Properties tritt unter der Marke „P3“ auf. Der Handelsname P3 Logistic Parks soll das Kerngeschäft des Unternehmens widerspiegeln. Weitere Informationen über P3 unter www.p3parks.com.

P3 gehört zu TPG Real Estate und Ivanhoé Cambridge.

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte