• Covestro vergibt bislang größtes Outsourcing von On-site-Logistik an TALKE
  • Logistiker übernimmt Verantwortung für Störfallbetrieb mit erweiterten Pflichten
  • 65 neue Arbeitsplätze

2016-09_vertragsschluss_covestro_talkeHürth/Dormagen, 21.09.2016 – Die Covestro AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Hightech-Werkstoffen und Anwendungslösungen, hat die TALKE-Gruppe mit der Übernahme von Leistungen der Werkslogistik im CHEMPARK Dormagen beauftragt. Für dieses bisher umfassendste Logistik-Outsourcing bei Covestro schafft TALKE insgesamt 65 neue Arbeitsplätze.

Im Rahmen einer Ausschreibung lieferte der in Hürth ansässige Speziallogistiker den schlüssigsten Ansatz für eine strukturelle und prozessuale Integration der Logistik von fünf logistisch ehemals separat agierenden Betrieben am Standort Dormagen. „Bei diesem unbestritten umfangreichen und komplexen Vorhaben war uns unter anderem wichtig, einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten“, erläutert Mark Rübenstrunk, Vice President Industrial Operations und Leiter der Standort-Logistik Nordrhein-Westfalen bei Covestro, eine der Anforderungen des Projekts. „Daher freue ich mich, dass wir mit TALKE einen Spezialisten gefunden haben, der zusätzlich zum überzeugendsten Gesamtkonzept auch eine überaus fundierte langjährige Expertise in diesem Bereich mit einbringt.“

Zu den von TALKE erbrachten Leistungen gehören die Lagerbewirtschaftung in der Verantwortung für Störfallbetriebe mit erweiterten Pflichten inklusive der Instandhaltung, das Annehmen und Zwischenlagern von Rohstoffen für die Produktion, das Abfüllen fertiger fester oder flüssiger Produkte in Verkaufsgebinde oder größere Einheiten wie Container oder Bahnkesselwaggons, der Transport verpackter und palettierter Produkte in Lager auf dem Gelände des CHEMPARK, sowie die Verpackungslogistik für einen Spezialbereich.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das Covestro mit diesem Auftrag in uns setzt“, sagt Dirk Emmerich, der als geschäftsführender Gesellschafter der Leverkusener TALKE-Tochter das Projekt mitgestaltet hat. „Gleichzeitig sehen wir uns in unserer Überzeugung bestätigt, dass sich Produzenten der chemischen Industrie durch Logistik-Outsourcing mit erfahrenen und starken Partnern Effizienzpotenziale erschließen und mehr Kapazitäten auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.“

Bild: Vertragsschluss für bisher größtes Outsourcing von On-site-Logistik bei Covestro (vlnr.): Dr. Michèl Vollmerhaus, Commercial Law (Covestro), Christian Rüdiger, Protra (Covestro), Dirk Emmerich, geschäftsführender Gesellschafter TALKE-Emmerich, Alfred Talke, Group Managing Director TALKE, Dr. Klaus Jaeger, Standortleiter NRW (Covestro), Mark Ruebenstrunk, Leiter Site Logistics NRW (Covestro). 2016-09_Vertragsschluss_Covestro_TALKE.jpg

Text als Word-Dokument: 2016-09-21_pi_covestro_beauftragt_talke_mit_logistik_am_standort_dormagen

Für die Redaktionen

TALKE zählt zu den international führenden Logistik-dienstleistern für die chemische und die petrochemische Industrie. Kernkompetenzen des 1947 gegründeten Unternehmens sind der Transport, die Lagerung und der Umschlag gefährlicher und harmloser Stoffe aller Aggregatzustände. Darüber hinaus bietet der Logistikspezialist Beratung, Design und Implementierung entsprechender Strukturen, Prozesse und Anlagen. TALKE ist mit insgesamt mehr als 2.600 Mitarbeitern in Europa, dem Mittleren Osten, Indien, China und den USA aktiv. Für die Services stehen mehr als 2.600 Tank- und Silofahrzeuge und Container sowie umfangreiches Spezialequipment zur Verfügung.

TALKE gehört seit 2009 als eines der ersten Unternehmen seiner Branche in Deutschland dem Responsible Care Programm an.

 

Pressekontakt   

Dominique Piterek,
Manager Corporate Communications & Marketing
T: +49(0)2233/599-514,
dominique.piterek@talke.com
www.talke.com

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv