Visual_Anna

Eugen Fais, Geschäftsführer der Anna Logistik, disponiert mit Maxflex vor allem Container und Komplettladungen. Quelle: Anna Logistik. Zum Herunterladen der beiden Bilder als ZIP-Datei bitte Anklicken.

Nürnberg, den 25. April 2016 – Die auf Containertransporte spezialisierte Spedition Anna Logistik organisiert und plant ihre Betriebsabläufe jetzt mit dem Transportmanagementsystem Maxflex, das ohne Vertragsbindung gemietet werden kann. Neben den vielseitigen Funktionen zum effizienten und einfachen Steuern multimodaler Verkehre standen für das inhabergeführte Familienunternehmen die eingesparten Investitionskosten im Vordergrund. Innerhalb von einer Woche wurde Maxflex bei Anna Logistik installiert und nach einer nur zweistündigen Schulung in Betrieb genommen.

Text als WORD-Datei: PI_Maxflex_Anna_Logistik

Anna Logistik ist ein im Jahr 2003 gegründetes Transportunternehmen mit Sitz in Verden. Die von Konstantin Faisullajew gegründete Spedition beschäftigt zehn Mitarbeiter und hat sich auf Containerverkehre sowie Verzollungs- und Lagerdienstleistungen spezialisiert. Das bereits in zweiter Generation inhabergeführte Unternehmen verfügt über einen Fuhrpark mit sechs eigenen Zugmaschinen, vier Container-Chassis und zwei Kofferaufliegern. Außerdem kommen Fahrzeuge von Subunternehmern zum Einsatz. Weitere Informationen unter www.anna-logistik.de.

Maxflex basiert auf der bewährten Speditionssoftware cargo support dispo, die bereits in mehreren Ländern eingesetzt wird. „Ich habe das Arbeiten mit cargo support dispo bereits bei einem früheren Arbeitgeber kennen und schätzen gelernt“, berichtet Geschäftsführer Eugen Fais. Vor diesem Hintergrund verlief die Einführung von Maxflex bei Anna Logistik extrem schnell und problemlos.

Maxflex eignet sich besonders für Firmen, die keine umfangreichen Programmanpassungen benötigen. Bereits die Basisfunktionen decken das komplette Auftragsmanagement ab. Dazu zählen die Bereiche Angebotserstellung, Auftragserfassung, Disposition, Rückmeldung sowie Kontrolle. Bei Bedarf können die Optionen „Fahrer-App“, „Map & Guide“, „Dokumentenmanagement“ oder „Lademittelverwaltung“ zu klar definierten Kosten hinzugebucht werden. Bereits vorhandene Schnittstellen erleichtern die Anbindung an zahlreiche Telematiksysteme.

Die preiswerte Mietlösung erhöht die finanzielle Transparenz. Bei Maxflex zahlen Spediteure ganz ohne Vertragsbindung nur für die tatsächlich abgerufene Leistung. Die Kosten richten sich nach der Zahl der disponierten Lkw, und nicht – wie sonst üblich – nach der Anzahl der Arbeitsplätze im Unternehmen. Sobald der Fuhrpark verkleinert wird, reduzieren sich auch die Mietkosten, die pro Fahrzeug mit 5,75 EUR berechnet werden. Bei Anna-Logistik liegen die monatlichen Mietkosten derzeit bei 96,25 EUR.

Ein weiterer Vorteil der cargo support-Lösung ist die einfache Skalierbarkeit sowie die flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten. Wer nach mehreren Jahren auf eine individuelle cargo support-Softwarelösung umsteigen will, hat keine Probleme in Richtung Umgewöhnung oder Anpassung.

 

Hintergrund: Maxflex Software

Die Maxflex Software GmbH & Co. KG hat sich auf die Vermietung durchgängiger Speditionssoftware spezialisiert und richtet sich damit an Transportunternehmen mit kleineren Fuhrparks. Die Lösung Maxflex basiert auf der bewährten und vielfach eingesetzten Software cargo support dispo und unterstützt die komplette Auftragsabwicklung von Auftragserfassung über Disposition, Rückmeldung bis hin zur Abrechnung. Weitere Infos unter www.maxflex-software.de

 

Pressekontakte:

Maxflex Software GmbH & Co. KG KfdM – Kommunikation f. den Mittelstand
Volker Hasch, Geschäftsführer
Fürther Straße 17a
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 / 957 623 00
vh@maxflex-software.de
www.maxflex-software.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Mobile: 0170 77 36 70 5
E-Mail:  walter@kfdm.eu
www.kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte