Visual_Osteraktion

500 Ostertüten sorgten bei den Fahrern für Freude. Quelle: FahrGut // Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit drei hochauflösenden Bildern bitte anklicken.

Duisburg, 4. April 2016 – Der FahrGut Club verteilte während der Osterfeiertage 500 Ostertüten an Lkw-Fahrer, die das Fest fernab ihrer Familien auf Rasthöfen verbringen mussten. „Mit kleinen Aufmerksamkeiten wollten wir den Lkw-Fahrerinnen und -Fahrern die Feiertage etwas versüßen und gleichzeitig auf diese fleißigen Menschen und ihre Entbehrungen aufmerksam machen“, so Jörg Kibbat, Gründer und Vorstand des FahrGut Clubs.

Text als WORD-Datei: PI_FahrGut_Osteraktion2016

Die 500 Ostertüten mit Schoko-Hasen und -Eiern wurden am Sonntag und Montag an sieben Rasthöfen verteilt. Die Tour der Helfer führte über den Total Truck Stop in Duisburg, Ohligser Heide bei Köln, Geismühle bei Krefeld, Aachener Land bei Aachen, Truck Stop bei Düren, den Lohfelder Rüssel bei Kassel bis hin zum Autohof Lutterberg.

Am 2. April veranstaltete der FahrGut Club unter seinen Mitgliedern zusätzlich eine Verlosung. Zu gewinnen gab es drei mal jeweils zwei Eintrittskarten für den diesjährigen Truck Grand Prix auf dem Nürburgring (1. bis 3. Juli 2016).

Mit mittlerweile über 1.500 Mitgliedern hat sich der FahrGut Club seit seiner Gründung im Jahr 2010 zu einer führenden Initiative für mehr Anerkennung von Berufskraftfahrern entwickelt.

Ziele der Aktionen und Kampagnen des FahrGut Clubs ist die Förderung von Solidarität und Verständnis gegenüber Berufskraftfahrern. Gleichzeitig will FahrGut auf den interessanten Beruf und die damit verbundene Chancen für Menschen ohne Arbeit hinweisen. Dabei setzt der FahrGut Club auf Freundlichkeit und Sympathie. Freundliche Figuren machen neugierig und „Lust auf mehr“. Jede der verwendeten Figuren hat einen definierten Wirkungskreis und gezielte Aufgaben. Ein freundlicher Drache verkörpert zum Beispiel die unbändige Kraft und Unberechenbarkeit von Lkw. Gleichzeitig zeigt er aber auch, dass dort „ein Mensch wie Du und ich“ hinter dem Steuer sitzt. Eine weitere Figur verkörpert faire Arbeitgeber und eine weitere heldenhafte Erscheinung den Alltag von Truckern.

FahrGut wurde 2010 durch Jörg Kibbat gegründet und widmet sich der Imageaufwertung von Berufskraftfahrern und deren sozial fairen Arbeitgebern in der Öffentlichkeit. Mit öffentlich wirksamen Aktionen wirbt der Verein auf freundliche und sympathische Weise für den Beruf des Kraftfahrers sowie für ein verständnisvolleres Miteinander im Straßenverkehr. Mit der Kampagne „Fahr mit Herz – Fahr Gut“ will die Initiative ein besseres Miteinander sowie eine Solidarität gegenüber Kraftfahrern/innen auf den Straßen erreichen. Außerdem soll auf diesem Wege für den Beruf des Kraftfahrers geworben werden. Mittlerweile verfügt FahrGut über mehr als 1.500 Mitglieder, wobei es sich fast ausschließlich um aktive Berufskraftfahrer handelt. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Der Verein finanziert sich vorrangig durch Werbeeinnahmen und Sponsoren.

Weitere Infos unter www.fahrgut.org

 

Pressekontakte:

FahrGut e.V. iG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Jörg Kibbat
Im Bonnefeld 6
D 47259 Duisburg
Tel. 0203 / 296 545 27
Mobil: 01522 / 570 69 40
E-Mail: j.kibbat@fahrgut.org
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel.: +49 8165 999 38 43
Mobil: +49 (0) 170/7736705
E-Mail:  walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte