CS_Asia72

cargo support Asia: Ralf Ostholt, Karsten Trane, Volker Hasch (v.l.). Quelle: cargo support

Nürnberg / Bangkok, den 3. Dezember 2015 – Das Nürnberger Software- und Systemhaus cargo support hat in Bangkok gemeinsam mit Partnern aus Thailand das Joint Venture cargo support Asia Co., Ltd. gegründet. Das Unternehmen vermarktet das Transportmanagementsystem cargo support dispo, das zuvor im Rahmen eines Kundenprojekts auf die speziellen Bedürfnisse des thailändischen Marktes angepasst wurde. cargo support Asia startet mit vier Programmierern, die intensiv am cargo support Standort in Bielefeld ausgebildet wurden. Auf dieser Basis kann die junge Mannschaft die meisten Kundenwünsche, Weiterentwicklungen und Softwareanpassungen für den thailändischen Markt kostengünstig und schnell vor Ort durchführen. Im Dezember soll das Team um einen Geschäftsführer erweitert werden, der sich vorrangig um das Neukundengeschäft in Thailand kümmern wird.

Text als WORD-Datei: CS_Asia_final

„Die Anforderungen an eine Speditionssoftware sind in Thailand ähnlich wie in Deutschland“, erklärt Volker Hasch, geschäftsführender Gesellschafter der cargo support Beteiligungs- GmbH. Die cargo support Beteiligungs- GmbH hält 49 Prozent der Anteile am Joint Venture. Die übrigen 51 Prozent liegen bei dem thailändischen Partner. Nach thailändischem Gesetz dürfen internationale Gemeinschaftsunternehmen nicht von ausländischen Kapitalgebern beherrscht werden.

cargo support Asia verfügt bereits über solide Markt-Kenntnisse, eine namhafte Kundenreferenz sowie eine erprobte Softwarelösung. Erst im August hatte die MON Logistic Group mit Sitz in Bangkok mit der Einführung von cargo support dispo begonnen. Das Projekt soll noch im Dezember abgeschlossen werden. Das neu gegründete Joint Venture soll nicht zuletzt auch als Servicepartner von MON für weitere Anpassungswünsche an die Software dienen. „Das Joint Venture ist die beste Möglichkeit, direkt vor Ort den besten Service zu garantieren, ohne die Nachteile der verschiedenen Zeitzonen in Kauf nehmen zu müssen“, fasst Ralf Ostholt, Mitgesellschafter der cargo support Beteiligungs- GmbH, zusammen.

In Thailand arbeitet erst ein geringer Teil der Spediteure mit moderner Logistiksoftware. Die Anzahl der Transportunternehmen ist dort hingegen deutlich größer als in Deutschland, zumal es im fernen Osten kaum Alternativen zum Straßenverkehr gibt. Vor diesem Hintergrund sehen die Gesellschafter von cargo support Asia ein großes Wachstumspotenzial.

 

Über cargo support

Das Software- und Systemhaus cargo support richtet sich mit der Speditionssoftware cargo support dispo speziell an Dienstleistungs-, Industrie- und Handelsunternehmen, die den Transport von Gütern als strategische Aufgabe verstehen. Das Transportmanagementsystem cargo support dispo unterstützt den gesamten Prozess durchgängig von der Angebotserstellung über die Disposition bis zur Abrechnung. Die Basissoftware ist auch als spezifische Lösung für Schwerlast-, Container- und Linienverkehre erhältlich und mit Modulen erweiterbar. cargo support costing zeigt, ab wann sich ein Auftrag rentiert, cargo support dms erleichtert das Dokumentenmanagement, cargo support map & route optimiert die Tourenplanung und überprüft den Stand der Flotte. Mit cargo support tacho lassen sich Fahrerdaten einfach archivieren und auswerten und cargo support mobil verbessert die Kommunikation mit dem Fahrer. Mit MAXFLEX bietet cargo support eine preiswerte Mietvariante ihrer bewährten Softwarelösung cargo support dispo an.

Weitere Informationen unter www.cargosupport.de

 

 

Pressekontakte:

cargo support Beteiligungs- GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Volker Hasch, Geschäftsführer
Fürther Straße 17a
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 / 27 41 42 – 0
v.hasch@cargosupport.de
www.cargosupport.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Mobile: 0170 77 36 70 5
E-Mail:  walter@kfdm.eu
www.kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte