Visual_Thomas

„Wir wollen pünktlich sein, verlässlich, planbar und zu jeder Zeit Transparenz hierüber haben. Genau das ermöglicht uns Opheo.“ Rainer Brings, Geschäftsführer der Thomas Beton GmbH. Thomas Beton disponiert in Deutschland insgesamt über 100 Fahrmischer, die an 22 Standorten eingesetzt werden. Quelle: Thomas Beton.

Hamburg, 14. September 2015 – Die auf Produktion und Vertrieb von Transportbeton spezialisierte Thomas Beton GmbH will mit der Transportmanagementsoftware Opheo eine zentrale Einsatzplanung für 75 Betonmischfahrzeuge an 22 Standorten realisieren. Im ersten Schritt wurden bereits 6 Betonwerke mit 37 Lkw an die Zentrale in Kiel angeschlossen. „Wir wollen den Erfolg des Piloten benchmarken und belegen, dass uns Opheo zu größerer Wirtschaftlichkeit, besserer Auslastung, ökologischeren Arbeitsweisen, Planungssicherheit und noch höherer Kundenzufriedenheit verhilft, um dann weitere Werke und Fuhrparkkapazitäten einzubinden“, erklärt Rainer Brings, Geschäftsführer der Thomas Beton GmbH. Bei Erfolg sei auch „ein späterer Einsatz in unseren schwedischen und polnischen Schwestergesellschaften möglich“, stellt Brings in Aussicht. Noch in diesem Jahr sollen die übrigen 15 deutschen Produktionsbetriebe mit 38 Fahrzeugen hinzukommen, wobei etwa 20 Fahrmischer von Subunternehmern betrieben werden.

Text als WORD-Datei: PI-initions_Thomas_Beton

Pro Tag belädt Thomas Beton an den deutschen Standorten rund 500 Fahrmischer, so dass jeder Fahrer rund 5 Abladestellen bedient. Mit Opheo will das Unternehmen die Auslastung der Fahrzeuge erhöhen. Durch die bisher dezentrale Planung kam es immer wieder mal vor, dass mehrere Lkw mit freien Kapazitäten in derselben Region unterwegs waren. Bei der zentralen Einsatzplanung hat der Disponent einen vollständigen Überblick über den exakten Bedarf an Transportkapazitäten für den laufenden und den Folgetag. Auf Basis dieser Vorausschau kann er die Lkw-Flotte optimal und effizient zuteilen. Die integrierte Forecasting-Funktion prüft dabei für jedes Fahrzeug, ob es noch im Zeitplan liegt und rechnet etwaige Abweichungen auf den Rest der laufenden Tour und auf alle Folgetouren hoch und ermöglicht dem Disponenten die Kapazitäten im Tagesverlauf zwischen den Werken zu verschieben.

Im Zuge des Projekts wurde Opheo nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur integriert. Auf dieser Basis kann Opheo zum Beispiel auch Produktionsaufträge an die Produktionssteuerungssysteme in den einzelnen Werken versenden. Dabei werden Kundendaten und Lieferadressen mit dem ERP-System von Thomas Beton synchronisiert. Neben den Zentraldisponenten und den Mischmeistern in den sechs bereits integrierten Betonwerken in Risum-Lindholm, Sörup, Jarplund, Kappeln, Husum, Lürschau hat auch die Fuhrpark- und Geschäftsleitung in Kiel Zugriff auf Opheo. Damit kann sich das Management jederzeit einen Überblick über die aktuelle Liefersituation verschaffen.

„Wir wollen pünktlich sein, verlässlich, planbar und zu jeder Zeit Transparenz hierüber haben. Genau das ermöglicht uns Opheo“, erläutert B. Rainer Brings. Natürlich sollen durch die zentralisierte Planung mit Opheo auch Kosten und CO2-Emissionen eingespart werden. Die ausführliche Voruntersuchung ergab, dass sich mit Opheo „der Aufwand reduzieren und die Qualität der Planung verbessern lässt“, so Brings weiter.

Aufmerksam auf Opheo wurde Thomas Beton durch die Empfehlung eines anderen Anwenders. „Wir haben uns auch viele andere Systeme angeschaut. Neben dem hohen Reifegrad hat uns an Opheo vor allem beeindruckt, dass wir über Jahre beobachten konnten, wie sich das System ständig weiterentwickelt. Und nicht zuletzt hat uns auch das Vertrauen in die Mannschaft von initions überzeugt“, begründet Brings die Entscheidung.

Als mobile Fahrzeugeinheiten kommen in den Fahrmischern Tablets vom Typ Samsung Galaxy zum Einsatz, die mit der Telematik-App Opheo Mobile ausgestattet sind. Die App übernimmt das Auftragsmanagement und die Zielführung. Zusätzlich sind die Fahrzeuge mit einer Telematikbox ausgestattet. Diese ist an die FMS-Schnittstelle angeschlossen und liefert die Basisdaten für die Analyse des Fahrverhaltens. Über das Opheo-Portal kann der Fahrstil aller Fahrer abgerufen und verglichen werden. Auf diese Weise können typische Fahrfehler gezielt angesprochen und durch eine Unterweisung vermieden werden.

Abgerundet wird die ganzheitliche Lösung durch das Modul Opheo Tachoweb, mit dem das Fernauslesen und Archivieren der Tachodaten automatisiert werden kann. Zudem liefert Opheo Tachoweb die Daten an das Dispo Cockpit und bietet dem Disponenten somit zu jeder Zeit einen Überblick über die noch verfügbaren Lenkzeiten.

Die Thomas Beton GmbH hat sich auf die Produktion von Transportbeton für Gewerbe- und Privatkunden spezialisiert. Das Unternehmen ist die deutsche Tochtergesellschaft der schwedischen Thomas Concrete Group, die im Jahr 1955 vom schwedischen Ingenieur Martin Thomas gegründet wurde und sich bis heute im Besitz der schwedischen Familie Thomas befindet. Die Zentrale befindet sich in Göteborg.

Neben Deutschland und Schweden betreibt der Konzern operative Gesellschaften in Polen, Norwegen und den USA mit insgesamt 135 Produktionsstandorten. Allein in Deutschland verfügt die Firma über 22 Betonwerke, die im Norden der Republik angesiedelt sind. Im Jahr 2014 erwirtschafteten die 1.350 im Konzern beschäftigten Mitarbeiter einen Umsatz von 350 Mio. Euro.

 

Hintergrund: initions AG

Die initions AG ist ein schnell wachsendes Softwarehaus mit Sitz in Hamburg, das sich auf intelligente, innovative IT-Lösungen spezialisiert hat. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Transportmanagement, Tourenplanung, Telematik und Business Intelligence.

Das von initions entwickelte Transportmanagementsystem OPHEO wurde 2014 mit dem Telematik Award in der Kategorie Fuhrparkmanagement ausgezeichnet. Weitere Informationen unter: www.initions.com

 

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

 

Pressekontakte:

initions AG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Dr. Stefan Anschütz
Director Business Unit Opheo
Weidestraße 120a
D-22083 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 41 49 60-0
E-Mail: anschuetz@initions.com
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel.: +49 8165 999 38 43
E-Mail:  walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte