Kilic

Halil Kilic (33) ist seit Februar Gebietsverkaufsleiter von Pommier für die Regionen Süddeutschland und Schweiz. Quelle: Pommier

Paris, 11. Februar 2015 – Halil Kilic (33) ist seit Februar Gebietsverkaufsleiter des Nutzfahrzeugzulieferers Pommier für die Regionen Süddeutschland und Schweiz. Der technische Diplom-Kaufmann verfügt über Erfahrungen als Berater und hat bereits im Fahrzeugbau sowie in der Stahl- und Maschinenbau-Industrie gearbeitet. Zuletzt war der aktive Hobby-Fußballer in der Einkaufsabteilung des Trailerherstellers CIMC Silvergreen tätig. Von daher kennt der gebürtige Laupheimer die Produkte von Pommier bereits aus der Beschaffungs-Perspektive.

Text als WORD-Datei: PI_Pommier_Personalie_Kilic

Mit Halil Kilic baut Pommier seine Präsenz in Süddeutschland und der Schweiz aus. „Ich will den Ruf meines Unternehmens als zuverlässigen Lieferanten der Nutzfahrzeugbranche festigen“, so Kilic zu seinen Zielen. Das Unternehmen Pommier ist seit 1945 auf dem Markt für Nutzfahrzeuge präsent und gilt heute als Spezialist für Zubehör- und Ausrüstungsteile von Nutzfahrzeugen.

Mit 23 Produktfamilien und mehr als 7.000 Referenzen bietet der LKW-Zubehör-Bereich von Pommier den Karosserieherstellern die breiteste Palette auf dem Markt. Das Angebot, das sich hauptsächlich auf Produkte der unternehmensinternen Entwicklungsabteilungen stützt, die in eigenen Werken hergestellt werden, umfasst auch einige Produkte anderer bekannter Marken. Die Investitionen von Pommier in  Forschung und Entwicklung haben bisher zu mehr als 70 Patentanmeldungen geführt.

Über seinen LKW-Zubehör-Katalog hinaus stellt der Konzern den Konstrukteuren mit seinem Bereich OEM-Solutions auch seine Kompetenz als Entwickler und Hersteller zur Verfügung. Viele Bereiche – Landwirtschaft, Militär, Förderwesen, öffentliche Bauten etc. – nutzen das Fachwissen von Pommier in der Metallumformung, der Präzisionsbearbeitung, in der Edelstahlvorbereitung und im Kunststoffspritzguss, um ihre Entwicklungen zu optimieren. Die Gruppe diversifiziert ihr Angebot, indem sie mit ihrem Bereich Dock Equipment auch eine große Auswahl an Schutz- und Sicherheitsausrüstung für die Laderampe anbietet.

Alle Unternehmen der Gruppe sind ISO 9001 zertifiziert. Pommier engagiert sich außerdem für den Umweltschutz, indem die mit seiner Tätigkeit verbundenen Auswirkungen mittels der Vorgehensweise gemäß ISO 14001 gesteuert werden. Der Standort Pommier Dives, der im Jahr 2007 zertifiziert wurde, war der Vorreiter der Gruppe, dem im Jahr 2013 Pommier Neufanil folgte. Die anderen Standorte sollen 2014 zertifiziert werden.

 

Pommier Dives ist seit mehr als 50 Jahren auf die Herstellung von Anhängerkupplungen spezialisiert. Der Standort verfügt über 8 Bearbeitungszentren, 7 Drehautomaten, eine Lackierkabine und einen Trockenschrank.

Pommier Neufmanil ist der Standort zum Schmieden / Gesenkschmieden der Gruppe und mit mehreren automatisierten Schmiedelinien, hydraulischen Pressen und einer Spindelpresse von 3.500 Tonnen ausgestattet. Weiter verfügt der Standort über 15 Spritzgussmaschinen von 35 bis 400 Tonnen, davon zwei als Zweimaterienpressen.

Pommier Izeron konzentriert seine Aktivitäten innerhalb der Gruppe auf Kunststoffe und thermoplastische Kunststoffe.

Pommier Italien ist auf die Herstellung von Edelstahlprodukten, insbesondere für Kühlkarosserien, spezialisiert. Dieser Standort verfügt unter anderem über ein elektrochemisches Bearbeitungszentrum und einen Maschinenpark mit Schneid- und Stanzpressen. Die an diesem Standort hergestellten Produkte tragen das Furgocar Edelstahl-Qualitätssiegel.

 

 

Kontakt:

Pommier DeutschlandPeter REISSVerkaufsleiter Deutschland

Dachsgang 18

31737 Rinteln

Telefon: +49 (0)5751 92 18 451

Mobil: +49 (0)175 52 44 280

E-Mail: peter.reiss@pommier.eu

www.pommier.eu

KfdMKommunikation  für den MittelstandMarcus Walter

Sudetenweg 12

85375 Neufahrn b. Freising

Telefon +49 8165 999 38 43

E-Mail: walter@kfdm.eu

www.kfdm.eu

 

Elektronisches Pressefach unter www.logpr.de

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv