Visual_Pager

Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit zwei hochauflösenden Bildern bitte anklicken. Quelle: Ixaro

Mannheim, 24. November 2014 – Das Technologieunternehmen Ixaro Solutions hat für das Rampensteuerungs-System „Rampen-Lotse“ neue Pager für die Ein- und Zweiwege-Kommunikation entwickelt, die auf Wunsch mit Ex-Schutz oder RFID-Funktion geliefert werden. „Rampen-Lotse“ steuert den Rangier- und Rampenverkehr im Werk und optimiert die logistischen Abläufe. Kommunikationsfehler, falsche Rampenzuordnungen, Mängel im Zeitmanagement und Missverständnisse zwischen Disponenten und Fahrern werden vermieden. Das lizenz- und gebührenfreie Funkrufsystem kann ohne Vertragsbindung erworben werden. Die Lösung besteht aus einer webbasierten Software, bis zu neun Sendern und maximal 999 Funkrufempfängern, den so genannten „Pagern“. Diese sind speziell für den Gebrauch durch Fahrer entwickelt worden.

Text als WORD-Datei: PI_Ixaro_Pager_final

Jeder Fahrer erhält bei seiner Ankunft beziehungsweise Anmeldung auf dem Gelände einen Pager, auf den später durch die Versandabteilung die Nummer „seines“ Ladetors gesendet wird. Das mobile Gerät ermöglicht dem Fahrer das Verlassen seines Fahrzeugs während der Wartephase, die damit automatisch als Ruhezeit anerkannt wird. Auch ein „Nickerchen“ ist möglich, denn der Pager kann beim Erhalt von Nachrichten vibrieren, piepen und blinken.

Je nach Kundenanforderung bietet Ixaro die Pager in verschiedenen Versionen. Neu ist das Modell AK 500 mit Zweiwegekommunikation und Quittierfunktion. Sobald der Pager eine Nachricht erhält und im Display anzeigt, wird dieser Vorgang vollautomatisch quittiert. Zugleich wird der Fahrer durch die frei konfigurierbaren Licht-, Vibrations- und Tonsignale auf die Nachricht aufmerksam gemacht. Eine weitere Antwort des Pagers wird generiert, sobald der Fahrer die Nachricht manuell quittiert hat. Die Reichweite beträgt 500 Meter, wobei Ixaro derzeit an einer Reichweite von bis zu 1.500 Metern Luftlinie arbeitet. Bei Bedarf kann der Zweiwege-Pager per Funkbefehl in einen Einwege-Pager verwandelt werden.

Zu den weitere Neuheiten zählt ein spezielles Modell für Ex-Schutz-Umgebungen, das sich für den Einsatz in der petrochemischen Industrie eignet. Ebenfalls neu ist ein Pager mit RFID-Funktion, mit dem sich zum Beispiel Schranken öffnen lassen. Alle Ixaro-Pager verfügen über ein beleuchtetes, gut ablesbares zwei- oder vierzeiliges Display mit 40 beziehungsweise 80 Zeichen. Dank der eingebauten Akkus befreien die Ixaro-Pager vom lästigen und kostspieligen Batteriewechsel. Stattdessen ruhen die Pager zwischen ihren Einsätzen in ihrer mitgelieferten Ladestation.

Sämtliche Pager speichern immer nur die letzte aktuelle Nachricht. Somit sieht der Fahrer immer nur die für ihn bestimmte Nachricht. Große, gut leserliche Zeichenfolgen – wie zum Beispiel „RAMPE 5“ oder „TOR 77“ – geben unmissverständliche Hinweise. Sendet der Disponent versehentlich eine falsche Rampennummer, oder ergeben sich kurzfristige Änderungen, so wird die alte Nachricht automatisch mit der aktuellen Information überschrieben.

 

Über Ixaro Solutions:

Ixaro-Solutions hat sich auf gebühren- und lizenzfreie Funkrufsysteme spezialisiert, die für den Einsatz in Logistikzentren konzipiert wurden. Das in Mannheim beheimatete Unternehmen entwickelt und produziert seine Lösungen ausschließlich in Deutschland. Für einen reibungslosen Service unterhält Ixaro ein eigenes Reparatur-Center. Weitere Infos unter www.ixaro.com oder per Mail unter info@ixaro.com.

 

Pressekontakte:

IXARO Solutions KfdM
Souheil Jaffal (Geschäftsführer)Saarburger Ring 32D-68229  Mannheim

Tel.: 0621 14596

E-Mail: s.jaffal@ixaro.com

Marcus WalterSudetenweg 12D-85375 Neufahrn

Tel.: +49 8165 999 38 43

E-Mail:  walter@kfdm.eu

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv