Visual_IAA_Pommier

Zum Herunterladen der zwei hochaufgelösten Bilder als ZIP-Datei bitte anklicken. Quelle: Pommier

Paris, 2. September 2014 – Der Nutzfahrzeugzulieferer Pommier präsentiert auf der Messe IAA in Hannover (25. September bis 2. Oktober) zwei Weltneuheiten und seine breite Palette an Produkten aus 23 Linien und Bereichen. Bei den Neuheiten handelt es sich um die LED-Deckenlampe „Irizium“ für die Innenraumbeleuchtung von Kabinen, Motorwagen, Anhängern und Sattelaufliegern. Irizium ist eine neue Serie von LED-Deckenleuchten mit EMV-Zertifizierung (Elektromagnetische Verträglichkeit) und drei Jahren Garantie. Von den Lampen geht keine photobiologische Gefährdung aus.

Die zweite Neuheit ist der Edelstahlgriff „Torseo 16“. Die Neuentwicklung ist eine Lösung zum Öffnen und Schließen von Türen an Aufbauten für Trocken- oder Kühlfrachten. „Torseo 16“ ist ein neuer robuster Edelstahlgriff mit der Qualität von Furgocar. Mit seiner guten Ergonomie gewährleistet er eine einfache und sichere Handhabung der Türen ohne jede Anstrengung. Pommier stellt aus in Halle 26 am Stand C12.

 Text als WORD-Datei: PI_Pommier_IAA14_final

„Irizium“ – 100 lm LED-Deckenlampe

„Irizium“ dient der Beleuchtung von Kabinen oder Anhängern von Lastenfahrzeugen und Sattelaufliegern. Die Serie, die nach der NF EN Norm 62471 in die Risikogruppe 0 eingestuft ist, weist keinerlei photobiologisches Risiko auf.

Mit einer Beleuchtungsstärke von 153 Lux für eine Höhe von 2,10 m und einer Farbwiedergabe, die natürlichem, tageslichtähnlichem Licht entspricht, erfüllen diese Deckenleuchten mit 6 LED’s alle Bedürfnisse der Fahrzeuginnenbeleuchtung, vom einfachen Lesen von Dokumenten bis zur Handhabung von Waren. Diese neue Serie bestätigt Pommier in seiner Führungsposition im Bereich der LED-Beleuchtung mit Qualitätsprodukten, die alle Bedürfnisse bei jeder Anwendung erfüllen.

Ob als Aufsatz oder als Einbau, die LED-Deckenbeleuchtung, „Irizium“ ist mit einem Sockel aus sehr widerstandsfähigem Aluminium ausgestattet, die ihr eine Robustheit verleiht, welche allen Beanspruchungen in der Welt des Transports gerecht wird. Mit einer bewährten Langlebigkeit und dem Vorteil einer 3-Jahres-Garantie bieten diese LED-Leuchten eine echte Qualitätsantwort für eine Beleuchtungslösung mit einer langfristig konstanten Leistung.

Wie alle anderen LED-Produkte der Marke profitiert die Serie „Irizium“ von einer eigenen elektronischen Verstärkung. Mit der Zulassung gemäß der Richtlinie und den EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) Vorschriften für Fahrzeuge, sind die Leuchten dieser Serie alle mit einem elektronischen System ausgestattet, das an die Beanspruchungen der elektrischen Bordnetze von Nutzfahrzeugen angepasst ist.

Das elektronische System gem. Norm EN 50498 unterdrückt alle mit elektromagnetischen Störungen verbundenen Gefahren der Beschädigung (Stromspitze, Überspannungen, …) und garantiert so eine optimale Lebensdauer. Schließlich finden diese Deckenleuchten der Schutzklasse IP67, die mit 12 oder 24 Volt betrieben werden können und die Vorschriften für gefährliche Stoffe (ADR) erfüllen, ganz selbstverständlich ihren Platz in vielen Anwendungen, auch in einer kalten Umgebung, da sie bis -40°C betriebsfähig sind.

 

„Torseo 16“ – Ergonomischer Edelstahlgriff für Trocken- und Kühlfrachtaufbauten

Der ebenfalls neu entwickelte Edelstahlgriff „Torseo 16“ bietet ein ergonomisches Design. Der robuste Griff in Furgocar-Qualität eignet sich für viele Türen von Aufbauten für Trocken- und Kühlfrachten sowie von Unterständen. Hauptsächlich wurde „Torseo 16“ jedoch für Kühlfahrzeuge entwickelt.

Die gedrehte Form des Griffs wurde speziell entwickelt, um sich perfekt der Form der Hand anzupassen. Zusätzlich bietet die Form zwischen der Mulde und dem Griff einen breiteren Durchgriff, der auch an das Tragen von dicken Handschuhen angepasst ist.

Die Be- und Entladevorgänge sind so für den Bediener einfacher und leichter auszuführen. Darüber hinaus bieten die Pull-Versionen zum Ziehen die Funktion, die Türen mit nur einer Hand zu öffnen.

Um die breite Palette der bestehenden Pommier-Griffe zu komplettieren, ist „Torseo 16“ als Einbau- oder Aufsatzversion erhältlich, um an die verschiedenen Seitenwandkonfigurationen der Fahrzeuge auf dem Markt angepasst werden zu können. Mit drei vorgebohrten Befestigungslöchern ist die Montage der „Torseo 16“ Griffe schnell und extrem einfach. Die „Torseo 16“ Griffe verfügen zudem über eine Vorrichtung, die eine Innenentriegelung auch für einige abschließbare Modelle ermöglichen.

Um den starken mechanischen Beanspruchungen im Güterverkehr standzuhalten, sind die „Torseo 16“ Griffe mit Anti-Rack Ringen, einem Vorspannungsanschlag und einem Rotationsstopp ausgestattet. Die „Torseo 16“ Griffe aus austenitischem Edelstahl erhalten eine Oberflächenbehandlung, die eine optimale Beständigkeit gegenüber den Straßeneinflüssen gewährleistet.

Die drei angebotenen Schlössern (Vorhängeschloss, Zylinderschloss oder Fernsteuerung) geben dem Nutzer die Gewissheit, über eine gesicherte Ausrüstung zu verfügen. Die ferngesteuerte Version ist mit einer geprüften Vorrichtung ausgestattet, mit der die Verriegelung aller Fahrzeugtüren zentralisiert werden kann.

 

Hintergrund: Pommier

Pommier, ein Unternehmen, das seit 1945 auf dem Markt für Nutzfahrzeuge präsent ist, ist heute als Spezialist für Zubehör- und Ausrüstungsteile von Nutzfahrzeugen bekannt.

Mit 23 Produktfamilien und mehr als 7.000 Referenzen bietet der LKW-Zubehör-Bereich den Karosserieherstellern die breiteste Palette auf dem Markt. Das Angebot, das sich hauptsächlich auf Produkte der unternehmensinternen Entwicklungsabteilungen stützt, die in eigenen Werken hergestellt werden, umfasst auch einige Produkte anderer bekannter Marken. Pommier’s Investitionen in die Forschung und Entwicklung haben zu mehr als 70 Patentanmeldungen geführt.

Pommier Dives ist seit mehr als 50 Jahren auf die Herstellung von Anhängerkupplungen spezialisiert. Der Standort verfügt über 8 Bearbeitungszentren, 7 Drehautomaten, eine Lackierkabine und einen Trockenschrank.

Pommier Neufanil ist der Standort zum Schmieden / Gesenkschmieden der Gruppe und mit mehreren automatisierten Schmiedelinien, hydraulischen Pressen und einer Spindelpresse von 3.500 Tonnen ausgestattet. Weiter verfügt der Standort über 15 Spritzgussmaschinen von 35 bis 400 Tonnen, davon zwei als Zweimaterienpressen.

Pommier Izeron konzentriert seine Aktivitäten innerhalb der Gruppe auf Kunststoffe und thermoplastische Kunststoffe.

Pommier Italien ist auf die Herstellung von Edelstahlprodukten, insbesondere für Kühlkarosserien, spezialisiert. Dieser Standort verfügt unter anderem über ein elektrochemisches Bearbeitungszentrum und einen Maschinenpark mit Schneid- und Stanzpressen. Die an diesem Standort hergestellten Produkte tragen das Furgocar Edelstahl-Qualitätssiegel.

Über seinen Katalog LKW-Zubehör hinaus, stellt der Konzern den Konstrukteuren mit seinem Bereich OEM-Solutions auch seine Kompetenz als Entwickler und Hersteller zur Verfügung. Viele Bereiche – Landwirtschaft, Militär, Förderwesen, öffentliche Bauten etc. – nutzen das Fachwissen von Pommier in der Metallumformung, der Präzisionsbearbeitung, in der Edelstahlvorbereitung und im Kunststoffspritzguss, um ihre Entwicklungen zu optimieren. Die Gruppe diversifiziert ihr Angebot, indem sie mit ihrem Bereich Dock Equipment auch eine große Auswahl an Schutz- und Sicherheitsausrüstung für die Laderampe anbietet.

Alle Unternehmen der Gruppe sind ISO 9001 zertifiziert. Pommier engagiert sich außerdem für den Umweltschutz, indem die mit seiner Tätigkeit verbundenen Auswirkungen mittels der Vorgehensweise gemäß ISO 14001 gesteuert werden. Der Standort Pommier Dives, der im Jahr 2007 zertifiziert wurde, war der Vorreiter der Gruppe, dem im Jahr 2013 Pommier Neufanil folgte. Die anderen Standorte sollen 2014 zertifiziert werden.

 

 

 

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv