TIS-Tower

Im TIS Tower startet am 16. Oktober das dritte Innovationsforum Telematik.

Bocholt, 1. September 2014 – Die TIS GmbH lädt am 16. Oktober zum dritten Innovations Forum Telematik nach Bocholt. Die speziell für die Logistikbranche konzipierte Tages-Veranstaltung bietet einen Ausblick auf zukünftige Hard- und Software. Spannende Fachvorträge, Live-Demonstrationen, eine hochkarätige Podiumsdiskussion und aktuelle Smartphones für den professionellen Telematik-Einsatz runden das Programm ab. Mit dem kostenlosen Event richtet sich die auf mobile Telematiklösungen spezialisierte TIS GmbH an Geschäftsführer und Mitarbeiter aus den Bereichen IT, Fuhrpark und Disposition, die den fachlichen Austausch in entspannter Atmosphäre suchen.

Text als WORD-Datei:  TIS_Telematik_Forum

Ein Highlight der Veranstaltung wird die Podiumsdiskussion zum Thema „B2C in der Stückgutlogistik – Herausforderungen und Lösungsansätze“ sein. Zu den Teilnehmern der exklusiven Runde zählen Branchen-Größen wie der Mitgesellschafter der Sander-Spedition Jürgen Wilhelm, der Geschäftsführer der Emons Spedition Wolfgang Debusmann und Peter Baumann, Geschäftsführer der Stückgutkooperation 24Plus. Moderiert wird die Runde durch den langjährigen früheren DVZ-Chefredakteur Björn Helmke.

Ein weiterer wichtiger Themenbereich des dritten Innovations-Forums widmet sich den Smartphones für den professionellen Telematikeinsatz. Aktuelle Geräte werden vorgestellt und bewertet und in einem Fachvortrag werden Smartphones mit robusten Industriegeräten verglichen.

Ein zweiter Fachvortrag erläutert die juristischen Fallstricke im Bereich Smartphone und BYOD. Die Abkürzung BYOD steht für „Bring Your Own Device und meint die Integration beziehungsweise Nutzung privater mobiler Endgeräte in Unternehmens-Netzwerken. Speziell der Einsatz privater Smartphones als vermeintlich kostengünstige Telematikgeräte macht BYOD zum Trend-Thema der Logistik. Der Vortrag beleuchtet die Datenschutzprobleme und erklärt die richtige Handhabung der Geräte im Fahrzeug, um Bußgelder und Punkte im Verkehrsregister zu vermeiden.

Ebenso interessant dürfte der Ausblick auf die im nächsten Jahr kommenden Geräte von Motorola (demnächst wieder Symbol Technologies) und Honeywell werden. Neben der zukünftigen Hardware widmet sich das Innovations-Forum aber auch den Betriebssystemen und den eigentliche Software-Anwendungen. Hier verspricht TIS eine „Vorschau auf brandneue Software mit völlig neuen Möglichkeiten“. Der Gastgeber gibt einen Ausblick auf die geplante neue Version der Telematiklösung „PSV3“. Die Neuentwicklung wird im Bereich der mobilen Endgeräte weitgehend unabhängig von der eingesetzten Hardware sein. Zudem wird es ein eigenes Modul für die Prozessorganisation geben, mit dem die Software ohne Programmierkenntnisse an die Anforderungen der Kunden angepasst werden kann.

Das dritte Innovations Forum Telematik beginnt um 9 Uhr und endet voraussichtlich um 17 Uhr. Ort der Veranstaltung ist der im Jahr 2013 eröffnete TIS Tower in der Müller-Armack-Str. 8 in 46397 Bocholt. Die neuen Räumlichkeiten können während des gesamten Tages gerne besichtigt werden. Anmeldungen sind jederzeit per E-Mail an die Adresse marketing@tis-gmbh.de möglich.

TIS ist ein stark expandierendes Technologieunternehmen mit rund 50 Mitarbeitenden und einer eigenen Abteilung für Hardwareentwicklung. Das Kernprodukt des 1985 gegründeten Mittelständlers ist die Telematiklösung PSV3. Sie beschleunigt und optimiert den Datenaustausch zwischen Lkw und Zentrale. Zu den Besonderheiten von PSV3 zählt die einfache Installation der Bordrechner, die nicht fest eingebaut werden. PSV3 wird ständig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Kunden aus der Logistikbranche angepasst.

 

Hintergrund: TIS GmbH

Die TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist einer der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte. TIS steht für „Technische Informationssysteme“. Das Unternehmen entwickelt seit 1985 intelligente Produkte für das mobile Auftragsmanagement. Basierend auf Industrie-PDAs hat TIS unter der Marke PSV3 flexible Telematik-Lösungen für die Logistikbranche realisiert. Dabei werden verschiedene Technologien (GPRS/EDGE, WLAN, GPS,RFID, Sensorik) zu individuell angepassten Gesamtsystemen zusammengeführt. Einsatzschwerpunkte sind Sammelgut- und Ladungsverkehre mit Einbindung der Lagerlogistik. In Sonderprojekten sind Spezialversionen für Gas- und Flüssigkeitstransporte, für Entsorgung und die Pfandlogistik entstanden.

www.tis-gmbh.de

 

Pressekontakte:

TIS Technische Informations-Systeme GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Peter Giesekus
Müller-Armack-Straße 8
Technologiepark Bocholt
D-46397 Bocholt
Fon: 0 28 71/27 22-0
E-Mail: marketing@tis-gmbh.de
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Fon: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail:  walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte