Visual_Landtag

Telematik und modernes Fuhrparkmanagement zählen zu den Lösungsansätzen des Green Checks“ // Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit beiden Bildern bitte anklicken. Quelle: Logistik Akademie Janz

Dornstadt / Stuttgart, 17. Februar 2014 – Am 14. Februar beschäftigte sich der Landtag Baden-Württemberg im Rahmen einer Anhörung der Grünen mit dem Thema „Green Logistics: Chancen und Herausforderungen für den Güterverkehr“. Hintergrund der Veranstaltung war das stark steigende Transportvolumen auf den Straßen Baden-Württembergs, das dem Ziel reduzierter Treibhausgasemissionen entgegensteht. Als Redner und Experte stellte Christopher Harjo von der Logistik Akademie Janz den „Green Check“ als Lösungsansatz vor. Der Einladung der beiden Landtagsmitglieder Andreas Schwarz und Wolfgang Raufelder waren rund 60 Gäste gefolgt.

Text als WORD-Datei: PI_LJA_Landtag 

Laut Harjo wird sich Grüne Logistik sich von der Zusatzleistung zur Kernleistung entwickeln. In der Gegenwart herrsche diesbezüglich jedoch noch „eine hohe Diskrepanz zwischen Umweltbewusstsein und aktivem Handeln“. Um den Energieverbrauch im Verkehrssektor bis zum Jahr 2050 bei einer Verdoppelung der Transportleistung wie geplant um 60 Prozent zu senken, seien „zunehmende gesetzliche Regulierungen erforderlich“. Durch eine zunehmende Verknappung der fossilen Energieträger bei steigender Nachfrage werde es zudem zu einer erheblichen Dieselpreis-Steigerung kommen. Vor diesem Hintergrund habe die Logistik Akademie Janz den so genannten „Green Check“ entwickelt, mit dessen Hilfe Fuhrparkbetreiber ihre bestehende Lkw-Flotte schon heute wesentlich effizienter einsetzen können. Der „Green Check“ besteht aus drei Stufen: Den Anfang macht die kostenlose Potentialanalyse mit dem Ergebnis einer schriftlichen Kurzbewertung der ökologischen und wirtschaftlichen Ist-Situation.

Die zweite Stufe widmet sich der Detailanalyse. Dabei werden fahrzeugspezifische Daten, Sendungsstrukturen, Organisation und Managementsysteme untersucht. Ebenso wird eine Energie- und Treibhausgasbilanz nach DIN EN 16258 erstellt. Auf dieser Basis erarbeitet die Logistik Akademie Janz Fahrzeug- und unternehmensbezogene Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen und ökologischen Situation und liefert einen Ergebnisbericht inklusive einem Zertifikat. Die praxisnahen und sofort umsetzbaren Maßnahmen betreffen unter anderem die Sendungsstruktur, das Verpackungsdesign, die Motor- und Abgastechnik, die Bereiche Tourenplanung und Fuhrparkmanagement, Lieferzeiten und Fahrverhalten oder auch die Reifentechnik.

Stufe Drei des „Green Checks“ widmet sich der konkreten Umsetzung und Beratung, wobei die Logistik Akademie Janz ihre langjährige Erfahrung einbringt. Hier geht es um die Umsetzung von technischen Maßnahmen wie zum Beispiel das Einführen von Telematiksystemen, das Durchführen von Fahrertrainings, oder die Weiterentwicklung des Fuhrpark- und Flottenmanagements. Auch die Wissensvermittlung ist Teil der dritten Stufe.

 

Hintergrund: Logistik Akademie Janz

Unter dem Motto „Wissen schafft Vorfahrt“ bietet die Logistik Akademie Janz GmbH & Co. KG der Industrie und der Transportwirtschaft ein praxisnahes Logistik-Weiterbildungsprogramm. Die Seminare finden im eigenen Schulungszentrum in Dornstadt statt – und auf Wunsch auch beim Kunden vor Ort. Auf Basis der Branchenexpertise externer Referenten und eigenem Know How vermittelt die Logistik Akademie fundiertes theoretisches und praktisches Know-how. Das Themenspektrum reicht von der Kraftfahrerweiterbildung über die Ladungssicherung und der Arbeitssicherheit bis zu den Rechts- und Sozialvorschriften für die Logistik-Branche. Zusätzlich zum Seminarangebot berät die Logistik Akademie Logistik- und Personalverantwortliche bei der Mitarbeiterauswahl, der Personalentwicklung sowie dem Beantragen von Fördergeldern. Abgerundet wird das breite Spektrum durch Fuhrpark-Checks für die Kfz-Halterhaftung und Verlader-Checks für die Verladerhaftung der Unternehmen. Sämtliche Trainer und Berater – davon fünf feste Mitarbeiter und über 30 externe Referenten – verfügen über langjährige Praxiserfahrung und bieten tagesaktuelles Branchen-Know-how. Über 4.000 Schulungsteilnehmer im Jahr 2013 sprechen für den Erfolg der Logistik Akademie und des auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmten Schulungskonzeptes.

 

Kontakt:

LOGISTIK AKADEMIEJanz GmbH & Co. KGFlorian JanzLerchenbergstraße 27D-89160 DornstadtTelefon: +49 7348 407172 12E-mail: info@logistikakademie.com

www.logistikakademie.com

KfdMKommunikation  für den MittelstandMarcus WalterSudetenweg 1285375 Neufahrn b. FreisingTelefon +49 8165 999 38 43E-Mail: walter@kfdm.eu

www.kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte