Irina Diwert wurde von Kukla zur AEO-Beauftragten ernannt. Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: Kukla

München, 26. Juli 2013 – Die auf multimodale Verkehre spezialisierte Spedition Kukla hat am 12. Juli 2013 die Zulassung als „Authorized Economic Operator Full“ (AEOF) durch das Hauptzollamt München erhalten. Damit erhält der inhabergeführte Logistikdienstleister die höchste erreichbare Stufe der AEO-Zertifizierungen. Kukla wird demnach vom Bundesministerium der Finanzen als besonders vertrauenswürdig eingestuft. Der „AEOF“ steht für hohe Zuverlässigkeit hinsichtlich Zollabwicklungen und Transportsicherheit, was auch eine besondere Eignung der beteiligten Mitarbeiter und Subunternehmer sowie hohe Sicherheitsstandards der Räumlichkeiten einbezieht.

Text als WORD-Datei: PI_Kukla_AEO

Irina Diwert wurde von Kukla zur AEO-Beauftragten ernannt. Die Assistentin der Geschäftsleitung und Beauftragte für das Qualitätsmanagement hatte den Zertifizierungsprozess für alle Abteilungen vorbereitet und begleitet. „Dabei kam uns zugute, dass Kukla schon seit 2010 gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert ist. Dadurch verfügten wir bereits über die notwendigen Strukturen“, so Diwert. Zudem ist Kukla seit 2009 nach dem Sicherheits- und Qualitäts-Bewertungssystem  SQAS zertifiziert, welches der Bewertung der Qualität, Sicherheit und Umweltverträglichkeit bei Logistikanbietern dient.

Der zeitlich unbefristete AEOF-Status ist in allen EU-Mitgliedsstaaten gültig und erleichtert Kukla unter anderem die europaweite zolltechnische Abwicklung. Von der beschleunigten und vereinfachten Abwicklung profitieren vor allem die Kunden sowie alle anderen Beteiligten entlang der Lieferkette. Eine möglichst durchgängige AEO-Zertifizierung aller Partner der Supply-Chain sorgt zudem für ein hohes Sicherheits-Niveau während der gesamten Abwicklung. „Vor diesem Hintergrund erwarten Verlader aus Industrie und Handel von ihren Logistikdienstleistern immer häufiger den AEO-Status“, berichtet Kukla-Geschäftsführer Knut Sander. Die europäische AEO-Zertifizierung entspricht dem US-amerikanischen C-TPAT-Programm, das als Folge der Terroranschläge vom 11. September 2001 ins Leben gerufen wurde.

Die Robert Kukla GmbH Internationale Spedition mit Sitz in München ist spezialisiert auf Multimodal-Verkehre, Tank-Verkehre, Lkw-Verkehre in West- und Osteuropa und verfügt über große Erfahrung in der Lager-Logistik. Das Unternehmen existiert seit 1941, arbeitet weltweit mit einem dichten Netz von leistungsstarken Kooperationspartnern und beschäftigt rund 110 Mitarbeiter.

Pressekontakte:

Robert Kukla GmbH – Internationale Spedition KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Knut Sander

Kochelseestr. 8 -10

D-81371 München

Tel. +49 89 747480-0

E-Mail k.sander@kukla-spedition.com

www.kukla-spedition.com

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Tel.: +49 8165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail:  walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv