Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: TIS

Bocholt, 23. Juli 2013 – Die auf mobile Telematiksysteme spezialisierte TIS GmbH ist im Juni innerhalb von Bocholt in wesentlich größere Räume umgezogen. Die nach ökologischen Gesichtspunkten für 1,3 Millionen Euro neu errichtete Büro-Immobilie bietet auf vier Etagen Platz für bis zu 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit bietet das Gebäude genügend Platz für eine weitere Expansion. Große Schulungs- und Konferenzräume für bis zu 30 Teilnehmer runden das Flächenangebot ab. Zudem unterstützt die Architektur die interdisziplinäre Zusammenarbeit und beschleunigt so die internen Abläufe. Zum Beispiel befinden sich die Büros vom Hardware- und Software-Support jetzt direkt nebeneinander, was für kurze Wege sorgt. Das Haus entstand in einer Bauzeit von rund einem Jahr nach den Vorstellungen und Plänen des geschäftsführenden Gesellschafters und Firmengründers Josef Bielefeld.

Text als WORD-Datei: TIS_Umzug

Die neue Adresse an der Müller-Armack-Straße 8 im Technologiepark Bocholt bietet neben den verfügbaren Erweiterungs-Flächen und der guten Verkehrsanbindung im Osten der Stadt eine Reihe weiterer Vorteile: So befindet sich das Gebäude in der Nähe der Westfälischen Hochschule, mit der die TIS GmbH seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet. Einige der heutigen TIS-Mitarbeiter sind ehemalige Studenten der Hochschule, die ihren späteren Arbeitgeber im Rahmen von Praktika, Semerster- oder Diplomarbeiten kennen gelernt haben. Die neuen Räume bieten jetzt noch mehr Platz für das Einbinden von Praktikanten und Studenten in laufende Projekte.

Die hocheffiziente Haustechnik sorgt mit einer Kombination aus  Luftwärmepumpen und Klimageräten für ein besonders energiesparendes Heizen beziehungsweise Abkühlen der Räume. Zudem gewährleisten Belüftungsanlagen mit Wärmetauschern frische Luft auf allen Etagen. Die auf dem Dach befindliche Fotovoltaik-Anlage erzeugt zudem pro Stunde 17 Kilowattstunden Strom, wovon rund 80 Prozent intern verbraucht werden.

Weitere Verbesserungen betreffen die interne Informationstechnologie. Im neuen Gebäude verfügt TIS über  eine eigene sichere 1-GBit-Glasfaseranbindung zum Partner-Rechenzentrum. Zwei unterschiedliche Web-Zugänge führen über das Rechenzentrum zu einer hochverfügbaren Internet-Anbindung. Sollte die Internetanbindung trotz allem einmal unterbrochen werden, wird der Datenfluss via UMTS-Mobilfunk gesichert. Die moderne VoIP-Telefonanlage bietet verbesserte Kommunikationsfunktionen und unterstützt zum Beispiel interne Chats, Konferenzschaltungen und die Nutzung mobiler Endgeräte. Die von den IT-Anlagen produzierte Wärme wird durch Rückgewinnung in den Energiekreislauf zurückgeführt und zum Beispiel zum Heizen der Büroräume verwendet.

TIS ist ein stark expandierendes Technologieunternehmen mit rund 50 Mitarbeitenden. Das Kernprodukt des 1985 gegründeten Mittelständlers ist die Telematiklösung PSV3. Sie  beschleunigt und optimiert den Datenaustausch zwischen Lkw und Zentrale. Zu den Besonderheiten von PSV3 zählt die einfache Installation der Bordrechner, die nicht fest eingebaut werden und auf Wunsch sogar als fahrzeugunabhängige Kofferlösung geliefert werden. PSV3 wird ständig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Kunden aus der Logistikbranche angepasst.

PSV3 wurde ursprünglich als mobile Telematiklösung für das Zustellen und Abholen im Sammelgutverkehr entwickelt. Hinzu kamen Funktionen für die Bereiche Fernverkehr und Lagerumschlag, so dass PSV3 unter anderem auch Lenkzeiten überwacht, Motor- und Fahrzeugdaten überträgt und die Navigation unterstützt. In jedem Fall wird der Fahrer bestmöglich in die bestehende IT-Landschaft des Kunden eingebunden. Die Web-Plattform „InfoDesk“ dient dabei zur bequemen Steuerung der Telematik- und Auftragsdaten, die über den PSV3-Server von TIS gesendet und empfangen werden. Alle Beteiligten entlang der Lieferkette können selektiv via Browser auf „ihre“ mobilen Daten zugreifen. Transportunternehmer profitieren davon genauso wie Verlader, Logistikdienstleister oder Empfänger.

Hintergrund: TIS GmbH

Die TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist einer der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte. TIS steht für „Technische Informationssysteme“. Das Unternehmen entwickelt seit 1985 intelligente Produkte für das mobile Auftragsmanagement. Basierend auf Industrie-PDAs hat TIS unter der Marke PSV3 flexible Telematik-Lösungen für die Logistikbranche realisiert. Dabei werden verschiedene Technologien (GPRS/EDGE, WLAN, GPS,RFID, Sensorik) zu individuell angepassten Gesamtsystemen zusammengeführt. Einsatzschwerpunkte sind Sammelgut- und Ladungsverkehre mit Einbindung der Lagerlogistik. In Sonderprojekten sind Spezialversionen für Gas- und Flüssigkeitstransporte, für Entsorgung und die Pfandlogistik entstanden.

www.tis-gmbh.de

Pressekontakte:

TIS Technische Informations-Systeme GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Peter Giesekus

Müller-Armack-Straße 8

Technologiepark Bocholt

D-46397 Bocholt

Fon: 0 28 71/27 22-0

E-Mail: marketing@tis-gmbh.de

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail:  walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv