Hürth/Moerdijk/Al-Jubail, 15. Juli 2013. Der weltweit tätige Tankcontainer-Operator NewPort hat ein Joint Venture mit dem saudi-arabischen Arm der TALKE Gruppe geschlossen. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam die boomende Petrochemische Industrie im Mittleren Osten durch qualitativ hochwertige Logistik-Dienstleistungen unterstützen. Die TALKE Gruppe ist seit über zehn Jahren in der Region etabliert, NewPort stärkt seine eigene Präsenz dort durch das Joint Venture jetzt nachhaltig.

S.A. TALKE war bisher bereits als Agent für NewPort in Saudi-Arabien tätig. Durch das neu gegründete Joint Venture bauen die Partner sowohl das Volumen wie auch die Bandbreite ihres Logistikangebots im Mittleren Osten erheblich aus. NewPort Tank Containers betreibt weltweit mehr als 13.000 Übersee-Tankcontainer und wird das unter dem Namen NewPort Saudi Arabia Ltd. agierende Gemeinschaftsunternehmen zusammen mit S.A. TALKE führen. Hauptsitz des Joint Ventures ist Al-Jubail an der saudi-arabischen Golfküste.

„Wir arbeiten in Saudi-Arabien seit Jahren eng mit S.A. TALKE zusammen. Die Gründung eines Joint Ventures ist die logische Konsequenz dieser Partnerschaft. Gemeinsam sind wir jetzt noch näher an unseren Kunden aus der Chemischen und Petrochemischen Industrie“, erklärt Rob van Mourik, Vice President EMEA bei NewPort. „Durch dieses neue Gemeinschaftsunternehmen kann NewPort seinen multinational aufgestellten Kunden aus der chemischen Industrie noch umfangreichere Logistik-Services anbieten. Und mit unserem Büro in Jubail befinden wir uns mitten im Zentrum der boomenden Chemiebranche.“ NewPort ist im Mittleren Osten zudem durch ein eigenes Vertriebsbüro in Dubai sowie durch Agenten im gesamten GCC-Raum vertreten.

Die TALKE Gruppe ist seit rund zehn Jahren im Mittleren Osten aktiv und verfügt in vielen Ländern des Gulf Cooperation Council (GCC) über organisch gewachsene Strukturen. Schwerpunkt ist das Handling von Polymer-Granulaten. Der Chemielogistiker bewegt pro Jahr rund 10 Millionen Tonnen dieser Zwischenprodukte. Zunehmend bringt TALKE in der Region auch seine Kernkompetenz, die Flüssigchemikalien-Logistik, ein. Dadurch unterstützt der Logistiker den sich andeutenden Strukturwandel hin zu Fertigprodukten und ermöglicht den Unternehmen der Golf-Region, ihre Fertigungstiefe zu erhöhen.

„Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Partnerschaft mit NewPort jetzt durch unser Joint Venture nochmals stärken können. Saudi-Arabien ist der größte der vielen Märkte des GCC, auf denen wir aktiv sind“, sagt Richard Heath, Director Middle East & Asia bei TALKE. Oliver Klingbeil, General Manager von S.A. TALKE, fügt hinzu: „Die Diversifizierung der Chemie-Produzenten in der Region und die wachsende Bedeutung der Spezial-Chemikalien erfordern ein erheblich breiteres Spektrum an Services. Der Bedarf an ISO-Tankcontainern und professionellen Transporten nimmt in der Golf-Region beständig zu. Die große Tankcontainer-Flotte von NewPort und unsere Expertise beim Materialhandling in Saudi-Arabien ergänzen sich deshalb perfekt. Gemeinsam können wir für unsere Kunden große Volumen bewegen und ihnen eine echtes Full-Service-Paket anbieten“.

Für die Redaktionen:

Als weltweit tätiger Operator von ISO-Tankcontainern organisiert NewPort Tank Containers Inc. globale Überseetransporte von Flüssigchemikalien und Nahrungsmitteln. Der in Ohio (USA) ansässige Operator wurde 1960 gegründet und befindet sich nach wie vor in Familienbesitz. NewPort versteht sich als NVOCC (non-vessel operating common carrier), als Reeder ohne eigene Flotte, der jedoch im eigenen Namen Güter im Deep-Sea-Transport befördert. Das Unternehmen besitzt eine Flotte von mehr als 13.000 ISO-Tankcontainern und betreibt eigene Niederlassungen in USA, Europa, Brasilien, Mexiko sowie China und unterhält ein weltweites Netzwerk von Agenturen. Auf diese Weise verbindet NewPort hohe technische Expertise mit großer Nähe zu seinen Kunden aus der Chemieindustrie.

Die TALKE-Gruppe zählt zu den international führenden Logistikdienstleistern für die chemische und die petrochemische Industrie in Europa, den Golfstaaten und in Asien. Kernkompetenzen des 1947 gegründeten Unternehmens sind der Transport und die Lagerung von chemischen Produkten, Flüssigchemikalien und Gefahrstoffen fast aller Klassen. Zudem bietet TALKE die Abfüllung, Lagerung und den Transport von trockenen und flüssigen Chemikalien und Polymer-Granulaten an. Darüber hinaus bietet der Logistikspezialist individuelle Kontraktlogistiklösungen, moderne Outsourcing-Konzepte sowie Planung und Projekt-Management für den Bau von Logistikanlagen.

Die TALKE-Gruppe ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an 39 Standorten in Europa, dem Mittleren Osten und in Asien aktiv. Für die zuverlässigen Transport- und Logistiklösungen stehen mehr als 2.300 Tank- und Silofahrzeuge und Container sowie umfangreiches Spezialequipment nach individuellen Kundenanforderungen zur Verfügung – sowohl für den Straßentransport als auch für den intermodalen Verkehr.

Für den sicheren Umgang mit sensiblen Gütern und die ständige Optimierung der Transportsicherheit wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Gefahrgutpreis ausgezeichnet, den die Redaktion des Fachmagazins „Gefährliche Ladung“ jährlich vergibt. 2011 erhielt TALKE für besonders hohe Sicherheitsleistungen in der Kategorie „Produkthandling“ zum zweiten Mal in Folge den „Contractor Safety Award“ von LyondellBasell.

ALFRED TALKE Logistic Services gehört dem Responsible Care Programm an und war 2009 einer der ersten Logistikdienstleister in Deutschland, die sich dieser Initiative angeschlossen haben.

Pressekontakt

NewPort Tank Containers

Rob van Mourik

Vice President &

Managing Director EMEA

Phone +31-88-908-8809

rob.vanmourik@newporttank.com

TALKE Group

Dominique Piterek

Corporate Services Manager
Marketing & Communications

Phone +49(0)2233/599-514

dominique.piterek@talke.com

Sprache wählen:      

Anwenderberichte