Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit drei hochauflösenden Bildern bitte anklicken. Quelle: KfdM

Selmsdorf, den 8. März 2013 – Die auf die Herstellung von Ladungssicherungshilfsmitteln spezialisierte Wistra GmbH Cargo Control  blickt 2013 auf eine 25jährige Unternehmensgeschichte zurück und investiert im Jubiläumsjahr erneut in Produkt- und Lieferqualität. So steigert ein neuer Nähautomat für den Stammsitz Selmsdorf die Produktionskapazität für Spanngurte,  stärkt den Produktionsstandort Deutschland und erhöht die Lieferflexibilität.

Text als WORD-Datei: PI_Wistra_25_Jahre_final

Bereits im vergangenen Jahr hatte Wistra rund eine Millionen Spanngurte produziert und verkauft. Durch die Verstärkung der Automatisierung im Bereich des Standardsortiments schafft das Familienunternehmen weitere Kapazitäten für die Herstellung kundenindividuell gefertigter Produkte. Dazu zählen zum Beispiel Safeguard-Ladungssicherungsnetze, Spanngurte mit Barcode und Firmenlogo oder Sperrstangen mit einer eingravierten fortlaufenden Nummer und Firmennamen als Diebstahlschutz.

Wistra ist ein inhabergeführtes Unternehmen das 1988  durch den Hauptgesellschafter  Peter Wiskow in Lübeck gegründet wurde. Im Jahre 2006 rückte mit Mark Zubel die nächste Generation in die Geschäftsleitung auf. Erfolg und Wachstum stellten sich schnell ein, so dass der Betrieb bereits 1990 auf ein großes eigenes Grundstück in das benachbarte Selmsdorf in Mecklenburg-Vorpommern umzog. Der Standort bietet der Wistra GmbH bis heute genügend Expansionsmöglichkeiten, so dass sich der Unternehmenssitz nach mehreren Erweiterungen und Anbauten auch heute noch im dortigen Gewerbegebiet „An der Trave“ befindet.

In Selmsdorf produziert und handelt die Wistra GmbH eine breite   Produktpalette an Systemen zur Ladungssicherung. Dazu zählen Zurrgurte in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen bis zu einer Lashing Capacity LC von 10.000 daN,   Ladungssicherungsnetze „Safeguard“ für den Einsatz im Kombi-PKW bis zum schweren LKW, Zurrschienen, Sperr- und Klemmbalken sowie Lade- und Gelenkladebalken. Die selbst entwickelten Sicherungsmittel wie die GTS-Getränkesicherung, die Safecon-Ladungssicherung für IBC-Container und das innovative Quick-View Label gehören zu den Alleinstellungsmerkmalen des mittelständischen Unternehmens. Weitere Sicherungshilfsmittel wie Kantenschutzecken und Antirutschmatten runden das Sortiment ab. Darüber hinaus stellt Wistra unter dem Produktnamen auch heute noch „Powerbrace“ Sicherheits-Drehstangenverschlüsse für Container, Kasten- und Kofferaufbauten und  Wechselbrücken her, mit denen die Firma 1988 ihre Geschichte startete..

Pressekontakte:

WISTRA GmbH

Cargo Control

Hans-Nickel Damminger

An der Trave 11

D-23923 Selmsdorf

Telefon: +49 (0) 38823 258-14

E-Mail: damminger@wistra.eu

KfdM

Kommunikation für den Mittelstand

Marcus Walter

Sudetenweg 12

85375 Neufahrn

Tel. 08165 / 999 38 43

E-Mail: walter@kfdm.eu

Der Abdruck ist honorarfrei. Um ein Belegexemplar wird gebeten.

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte