Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit den zwei Bildern bitte anklicken. Quelle: KfdM

Ainring, 5. Dezember 2012 – Die Wanko Informationslogistik GmbH stellt auf der Messe LogiMAT in Stuttgart (19. bis 21. Februar 2013) aktuelle Weiterentwicklungen des Logistiksteuerungssystems vor, das aus der Tourenplanung PRACAR 3000, dem integrierten Telematiksystem PRABORD sowie der Lagersteuerung PRAMAG 3000 besteht. Neu ist zum Beispiel die verbesserte Crossdocking-Verwaltung: Auf diese Funktion können jetzt Tourenplanungs- und Lagerverwaltungssoftware gleichermaßen zugreifen. Damit bietet das Wanko-Logistiksteuerungssystem eine lückenlose Durchgängigkeit der NVE vom Lieferanten bis zum Kunden. Diese und weitere Neuheiten zeigt Wanko am Stand 511 in Halle 5.

Text als WORD-Datei: PI_Wanko_LogiMAT13

Wareneingänge aus dem Crossdocking können mit PRAMAG ohne Umwege über andere Lagerplätze direkt auf die Bereitstellflächen gesteuert und mit Ware aus dem Lager ergänzt werden. Die anschließende gemeinsame Verladung erfolgt mit Hilfe der NVE-Scannung. Apropos: Eine weitere Verbesserung betrifft die Menüführung auf den mobilen Datenterminals. Farbliche Hervorhebungen lassen nun noch schneller erkennen, wenn eine Verladung vollständig ist.

Im nächsten Schritt stehen die erfassten NVE-Daten durch das Logistiksteuerungssystem von Wanko am integrierten Telematiksystem PRABORD für die Auslieferung zur Verfügung oder werden bei Bedarf an andere Tracking- beziehungsweise Business-Collaboration-Systeme (BC) übergeben. Somit sind mit PRABORD alle Informationen rund um das Fahrzeug in der Disposition verfügbar, auch wenn es den Betriebshof bereits verlassen hat. Das Frühwarnsystem meldet sich automatisch wenn Termine in Gefahr geraten. Die Waren können somit lückenlos verfolgt werden.

Ebenfalls erweitert wurde die Funktion für die strategische Planung. So verwaltet der Szenario-Manager der Software jetzt bei Bedarf verschiedene Szenarien für Feiertags- und Normalplanung, wobei die Rahmenbedingungen leicht verändert und übertragen werden können.

Über ein leistungsfähiges Analyse-Tool stehen dem Logistikmanagement sämtliche Daten aus den strategischen und operativen Planungen zur Verfügung. Diese können in unterschiedlichster Weise ausgewertet werden: Möglich sind zum Beispiel Mengenstromanalysen, Statistiken zu Pünktlichkeit und Beförderungsleistung sowie diverse Kostenauswertungen. Fahrzeugbewertungen auf Basis der CAN-Bus-Daten runden das Analyse-Tool ab. Alle Auswertungen können mit Soll- und Ist-Daten durchgeführt werden.

Hintergrund: Wanko Informationslogistik GmbH

Die Wanko Informationslogistik GmbH mit Sitz im bayerischen Ainring entwickelt seit über 40 Jahren innovative Lösungen für die Logistik und beschäftigt heute rund 50 Mitarbeiter. Gestartet als Unternehmensberatung entwickelte sich das Unternehmen mit den rasant wachsenden technischen Möglichkeiten der Informationstechnologie zu einem führenden Softwareanbieter mit namhaften Kunden aus Industrie, Handel und dem Transportgewerbe. Infos unter www.wanko.de.

Pressekontakt:

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Marcus Walter, Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte