Die Truck-Trailer-Statuserfassung mit der gewohnt leicht verständlichen Menüführung von PSV3. Quelle: KfdM. Zum Herunterladen bitte anklicken.

Bocholt, 4. Dezember 2012 – Die TIS GmbH zeigt auf der Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart (19. bis 21. Februar 2013) mit der Truck-Trailer-Statuserfassung eine weitere Funktion des mobilen Telematiksystems PSV3. Das neue Modul erleichtert Fahrern das Dokumentieren des Zustands und jeder Änderung der Fahrzeugkombination während der Tour. Für den Fahrer erübrigt sich dadurch das Mitführen und Ausfüllen von Papier. Formulare zum Melden von Beschädigungen gehören damit ebenso der Vergangenheit an wie Abnahmeprotokolle oder Palettenscheine. Die neue Funktion kann über das Display des mobilen Datenterminals (MDT) aufgerufen werden. PSV3 bietet eine anwenderfreundliche und klar verständliche Menüführung. Die neue Entwicklung ist das Ergebnis konkreter Kundenanforderungen und nutzt die hohe Qualität der Kameras in modernen MDTs. Hier arbeiten die Telematikexperten mit verschiedenen Herstellern wie Motorola oder Honeywell zusammen. TIS stellt aus in Halle 5 am Stand 200.

Text als WORD-Datei: TIS_LogiMAT13

Mit der Truck-Trailer-Statuserfassung von PSV3 können Fahrer exakt dokumentieren, welche Wechselbrücken, Anhänger, Container beziehungsweise Auflieger mitgeführt beziehungsweise ausgewechselt werden. Gleiches gilt für Ladehilfsmittel wie Paletten oder Gitterboxen. Die Erfassung kann bei Bedarf spontan durch den Fahrer gestartet oder durch die Disposition vorgegeben werden. Ladegefäße wie Trailer oder Wechselbrücken können entweder manuell erfasst oder automatisch erkannt werden. Dies funktioniert mit Hilfe von kleinen Telematikeinheiten im Trailer, den so genannten TrailerBoxen, die auf Wunsch mit RFID-Tags versehen werden können.

Die im MDT integrierte hochauflösende Kamera kann aber auch Beschädigungen am Fahrzeug oder an Plomben dokumentieren. Auch dabei wird der Fahrer durch ein klar verständliches Menü geführt. „Selbst bei widrigen Lichtverhältnissen liefert ein gutes MDT heute kompromisslose Bilder“, stellt TIS-Geschäftsführer Peter Giesekus fest und ergänzt: „Auf der LogiMAT zeigen wir ein Gerät, dass diesbezüglich neue Maßstäbe setzt.“ Unabhängig davon biete die Fotografie in der Telematik völlig neue Chancen zur Prozessoptimierung.

Ein weiteres Beispiel für optimierte Prozesse durch die Integration von Telematik und Fotografie bietet die gesetzlich vorgeschriebene Abfahrtskontrolle. Bei PSV3 erscheint vor der Abfahrt auf dem Display des MDT ein kleines Prüfprotokoll, das Klick für Klick – von der Beleuchtung über die Plane bis hin zu den Reifen – den Zustand des Lkw abfragt. Ist alles in Ordnung, quittiert der Fahrer jede Frage mit einem Tastendruck. Wird ein Schaden festgestellt, wird dieser fotografiert. Anschließend wird das Bild zusammen mit dem automatisch generierten Prüfbericht in die Zentrale gesendet. „Damit ist der Unternehmer nachweislich seiner Pflicht nachgekommen, die Fahrer zur Abfahrtskontrolle anzuhalten“, sagt Giesekus.

Die Truck-Trailer-Statuserfassung ist in die Abläufe des mobilen Telematiksystems PSV3 integriert. Das mobile Telematiksystem beschleunigt und optimiert den Datenaustausch zwischen Lkw und Zentrale. Zu den Besonderheiten von PSV3 zählt die einfache Installation der Bordrechner, die nicht fest eingebaut werden und auf Wunsch sogar als fahrzeugunabhängige Kofferlösung geliefert werden. PSV3 wird ständig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Kunden aus der Logistikbranche angepasst.

Hintergrund: TIS GmbH

Die TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist einer der Marktführer für anspruchsvolle Telematik-Projekte. TIS steht für „Technische Informationssysteme“. Das Unternehmen entwickelt seit über 25 Jahren intelligente Produkte für das mobile Auftragsmanagement. Basierend auf Industrie-PDAs hat TIS unter der Marke PSV3 flexible Telematik-Lösungen für die Logistikbranche realisiert. Dabei werden verschiedene Technologien (GPRS/EDGE, WLAN, GPS, RFID, Sensorik) zu individuell angepassten Gesamtsystemen zusammengeführt. Einsatzschwerpunkte sind Sammelgut- und Ladungsverkehre mit Einbindung der Lagerlogistik. In Sonderprojekten sind Spezialversionen für Gas- und Flüssigkeitstransporte, für Entsorgung und die Pfandlogistik entstanden.

www.tis-gmbh.de

Pressekontakte:

TIS Technische Informations-Systeme GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Peter Giesekus

Barloer Weg 188-190

D-46397 Bocholt

Fon: 0 28 71/27 22-0

Fax: 0 28 71/27 22 99

E-Mail: marketing@tis-gmbh.de

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail:  walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte