Mit Opheo 3.5 können Fahrer bei Bedarf Touren selbständig umplanen. Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: KfdM

Hamburg, 4. Dezember 2012 – Die initions AG präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (19. bis 21. Februar 2013) in Stuttgart das Transportmanagementsystem Opheo 3.5. Die neue Version der bewährten Software bietet Fahrern die Möglichkeit, vorgegebene Touren bei Bedarf selbständig zu ändern, wenn mit der Disposition keine Rücksprache möglich ist. Dies kann zum Beispiel während der Nachtverladung erforderlich sein, wenn geplante Ablieferstellen ausfallen, neue hinzukommen, Straßen gesperrt sind, oder Sendungen nicht bereitliegen. Um dem Fahrer maximale Unterstützung zu bieten, werden seine Änderungen vom Server auf Plausibilität und Regeleinhaltung geprüft. Die initions AG stellt aus in Halle 5 am Stand 171.

Text als WORD-Datei: PI_initions_LogiMAT2013

Die neuartige Funktion von Opheo 3.5 erfordert den Einsatz der Telematiklösung Opheo Mobile. Das System kann mit unterschiedlichen Endgeräten wie Smartphones oder mobilen Datenterminals kombiniert werden. Die Tourdaten werden von der Disposition via GPRS-Mobilfunk an die jeweiligen Geräte übertragen und angezeigt. Jetzt kann der Fahrer die einzelnen Stops aufrufen und bei Bedarf ändern.

Jeder Änderungswunsch wird dabei an die Zentrale übertragen und von Opheo 3.5 auf Plausibilität geprüft. Wird eine der in Opheo hinterlegten Regeln verletzt, wird dies dem Fahrer angezeigt. Dabei unterscheidet die Software zwischen „weichen“ und „harten“ Regeln. Weiche Regeln können Abliefertermine oder Lenkzeiten betreffen, die durch eine Änderung gefährdet sein könnten. Das Verletzen einer harten Regel führt hingegen zwangsläufig zu einem Fehler und wird von Opheo 3.5. nicht akzeptiert. Ein Beispiel dafür wäre das versehentliche Vorziehen einer Entladung vor die Beladung der Sendung.

Kern von Opheo 3.5 ist nach wie vor das leistungsfähige Dispo-Cockpit, das automatisch Tourenvorschläge generiert und alle manuellen Eingriffe der Disponenten in Echtzeit mit einem umfangreichen Regelwerk prüft. Auf diese Weise können Fehler und daraus resultierende Fehlerkosten deutlich vermieden werden.

Durch die Neuerung wird das umfangreiche Dispo-Regelwerk von Opheo, das bislang nur den Disponenten zugängig war, nun auch den Fahrern zur Verfügung gestellt. Das Resultat sind bessere Fahrerentscheidungen und eine höhere Prozessqualität. Die Fahrerdisposition ist für alle Unternehmen interessant, deren Fuhrpark rund um die Uhr im Einsatz ist, während die Disposition nur ein- oder zweischichtig arbeitet.

Hintergrund: initions AG

Die initions AG ist ein schnell wachsendes Softwarehaus mit Sitz in Hamburg, das sich auf intelligente, innovative IT-Lösungen spezialisiert hat. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Transportmanagement, Tourenplanung, Telematik und Business Intelligence.

Schon 2002 bestätigte der Gründerpreis von ZDF, McKinsey und Stern den Innovationsvorsprung der initions-Lösungen. Weitere Informationen unter: www.initions.com

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten

Pressekontakte:

initions AG KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Dr. Stefan Anschütz

Director Business Unit OPHEO

Weidestraße 120a

D-22083 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 / 41 49 60-0

E-Mail: anschuetz@initions.com

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Tel.: +49 8165 999 38 43

E-Mail:  walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte