v.l.: Christine Kraus (Marotech GmbH), Wolfgang Hein (Leiter 3G), MdEP Thomas Mann und sein persönlicher Referent Andreas Rey. Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: Marotech

Fulda, 10. Oktober 2012 – Der Europaabgeordnete Thomas Mann (CDU) besuchte kürzlich das „3G Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung“ in Fulda. Die auf Ladungssicherung spezialisierte Marotech GmbH hatte insgesamt vier Millionen Euro in das Projekt investiert. Die darin enthaltenen Förderungen seien „hier an der richtigen Stelle angekommen“, stellte Mann fest. Man habe ein hochmodernes Unternehmen mit großem Potential an Flexibilität geschaffen. „Deutsche Entwicklungen sind nach wie vor führend, wenn es darum geht europäische Sicherheitsstandards umzusetzen“, so Mann weiter.

Text als WORD-Datei: PI_Thomas Mann besucht Europäisches Kompetenzzentrum Ladungssicherung_2012-10-10

Das 3G Kompetenzzentrum (www.3G-Ladungssicherung.de) , das am 19.04. dieses Jahres eröffnet wurde, bietet der verladenden Industrie sowie dem Transportgewerbe Forschungs- und Prüfungsmöglichkeiten für die Bereiche Ladungssicherung, Verpackung und Gefahrgut sowie Transport- und Lagerlogistik. Darüber hinaus werden spezielle Schulungen für Verlader, Geschäftsführer, Unternehmer und Führungskräfte sowie die Ausbildung zum zertifizierten Berater & Trainer für Ladungssicherung angeboten. Auch Hilfestellung bei der Beantragung von öffentlichen Fördermitteln wird geleistet.

Weitere Schwerpunkte des Kompetenzzentrums sind die Ausrüstungsberatung beim Kauf neuer Auflieger & Fahrzeuge und der Umbau von Bestandsfahrzeugen auf neuesten technischen Standard. Die Entwicklung, Konzeption und Prüfung von Ladungsträgern, manuellen oder automatischen Sicherungs- und Verladesystemen sowie speziellen Fahrzeugaufbauten für die Ladungssicherung sind ein weiteres Spezialgebiet, das im Netzwerk der Berater und Hersteller geleistet wird. Dazu wird auch die Entwicklung produktspezifischer Sicherungsmethoden und Ladungsträger mit Erstellung zertifizierter Handbücher, Verpackungs- und Verladeanweisungen angeboten.

Eine Besonderheit ist das Onlinenetzwerk www.LasiPortal.de . Hier stehen den Interessierten rund um die Uhr Informationen zur Ladungssicherung zur Verfügung. „Ziel unseres ehrlichen und kompetenten Insider-Engagements ist die aktive Förderung der Verkehrssicherheit. Konkrete und gesetzeskonforme Ladungssicherung bedeutet im Ernstfall die Rettung von Menschenleben“, erläuterte der Leiter des Kompetenzzentrums, Wolfgang Hein.

– 2 –

– 2 –

Der Europaabgeordnete Thomas Mann zeigte sich beeindruckt von der innovativen Bauweise des Kompetenzzentrums. So ist das Gebäude ausschließlich mit LED-Leuchten und intelligenter Technik ausgestattet, was den Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung um 80 bis 90 Prozent senkt. Eine weitere Spezialität des Zentrums ist die Einrichtung aller Räume und Büros nach Feng-Shui. Speziell für Allergiker sind die Tagungs- und Schulungsräume des 3G-Gebäudes mit Pollenschutz-Gittern ausgerüstet.

Der Stromverbrauch wird zumindest tagsüber weitgehend mit Photovoltaikanlagen gedeckt und die Wasserversorgung für die Toilettenspülung wird durch Regenwasser gespeist. Das in dem 15.000 m² großen Gelände aufkommende Regenwasser wird über ein eigenes Regenwasserkanalsystem mit Rückhaltebecken und Drosselschacht den öffentlichen Gewässern wieder zugeführt.

Das „3G Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung“ sei ein sehr gutes Beispiel für eine innovative Vorreiterrolle zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in ganz Europa, so das Fazit von Mann.

Pressekontakte:

Thomas Mann MdEP

Vizepräsident im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung,

Präsident der Tibet Intergroup des EP

3G Europäisches Kompetenz-zentrum für Ladungssicherung

Wolfgang Hein

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Marcus Walter

Rue Wiertz, ASP 15 E 111

B – 1047 Brüssel

Tel.: 00 32 – 2 – 2 84 73 18

Fax: 00 32 – 2 – 2 84 93 18

E-mail: thomas.mann@europarl.europa.eu

Homepage: www.mann-europa.de

Regionalbüro für Nord- und Osthessen

Dudenstraße 25

D – 36251 Bad Hersfeld

Tel. : 0 66 21 – 91 60 96

Fax : 0 66 21 – 6 36 79

E-mail :

andreas.rey@mann-europa.de

Werner-von-Siemens-Straße 12-14

D-36041 Fulda

Tel.: +49 (0)661 380308-0

E-Mail: info@3G-lasi.de

Homepage:

www.3G-Ladungssicherung.de

Netzwerk Ladungssicherung:

www.lasiportal.de

MAROTECH GmbH, Fulda

www.marotech.eu

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Tel.: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail: walter@kfdm.eu

Homepage:

www.kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte