v.l.: Udo Brestel (PEMA), Susanne Schlegel, Jürgen Dirr (beide KAMAG) PEMA bietet ab sofort und exklusiv Mietlösungen für Wechselbrückenhubwagen vom Typ „Wiesel“ und Terminal-Zugmaschinen vom Typ „Truck Wiesel“ im Kurz- und Langzeitmietbereich an. Quelle: PEMA / Zum Herunterladen bitte anklicken.

Herzberg am Harz, 9. Oktober 2012 – Der Nutzfahrzeugvermieter PEMA und der Spezialfahrzeughersteller KAMAG haben eine strategische Vertriebskooperation geschlossen, die im Rahmen der 64. IAA in Hannover kommuniziert wurde. PEMA bietet ab sofort und exklusiv Mietlösungen für Wechselbrückenhubwagen vom Typ „Wiesel“ und Terminal-Zugmaschinen vom Typ „Truck Wiesel“ im Kurz- und Langzeitmietbereich an.

Text als WORD-Datei: PI_PEMA_Kamag

Die Geschichte der Fahrzeugtechnik für Schwertransportfahrzeuge ist eng mit dem Namen KAMAG verbunden. Das Unternehmen gehört zur Firmengruppe des Heilbronner Multiunternehmers Otto Rettenmaier. Innerhalb der Gruppe ist die Schwerlastsparte „TII –Transporter Industry International“ Weltmarktführer. Transporter von KAMAG stehen weltweit für Spitzentechnologie und besondere Produktqualität. Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz, hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer machen die Fahrzeuge zum wichtigen Bestandteil von modernen Logistikabläufen.

PEMA gehört als Unternehmen der GEFA-Gruppe seit 2008 zum Geschäftsbereich Societe Generale Equipment Finance des französischen Bankenkonzerns Societe Generale. Die Vermietflotte der PEMA, mit rund 17.000 Fahrzeugeinheiten, umfasst individuelle Angebote für vielseitige Transportlösungen. Zudem sind PEMA-Kunden nicht auf nur einen Hersteller festgelegt. Im Bereich der ziehenden Einheiten umfasst das Spektrum die Marken Volvo, Iveco, DAF, MAN und Mercedes. Bei den gezogenen Einheiten bietet PEMA Fahrzeuge von nahezu allen namhaften Herstellern.

PEMA bietet dem Kunden Full-Service-Dienstleistungen mit Komponenten wie Wartung, Reparatur, Reifenservice, Versicherungen und Mautabrechnung, individuell auf die Kundenanforderungen angepasst. Kunden erhalten auf Wunsch Fahrzeuge in ihrem Corporate Design. Durch kundenindividuelle Vertragslösungen können PEMA-Kunden das passende Konzept für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Das Unternehmen ist in neun europäischen Ländern aktiv. Dazu zählen neben Deutschland die Schweiz, Slowakei, Tschechien, Dänemark, Belgien, Polen, Rumänien und Schweden. Weitere Informationen unter www.pema.eu

Pressekontakte:

PEMA GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Daniela Klose-Borgaes

Northeimer Strasse 90-94

D-37412 Herzberg am Harz

Tel.: 05521-860-1131

Fax.: 05521-860-1275

E-Mail: d.klose-borgaes@pema.eu

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte