Bringen viel Erfahrung mit: Norbert Hemer (l.) und Jürgen Mauel. Quelle: HMF.

Bietigheim-Bissingen, 16. April 2012 – Die beiden erfahrenen Vertriebsexperten Norbert Hemer (35) und Jürgen Mauel (37) verstärken seit April beziehungsweise ab Mai bei der HMF Ladekrane GmbH die Betreuung von Händlern, Lkw-Verkäufern und Endkunden.

Text als Word-Datei: PI_HMF_Personalie_Hemer_Mauel

Norbert Hemer ist gelernter Industriemechaniker mit den  Schwerpunkten Maschinenbau und Betriebstechnik. Zwischen 1992 und 2006 arbeitete der in Leutkirsch geborene staatlich geprüfte Techniker in den Bereichen Wartung, Instandhaltung und Montage, bevor er zunächst in den kaufmännischen Innendienst und 2008 in den Vertrieb wechselte. Vor seinem Wechsel zu HMF betreute Hemer für den Nutzfahrzeugzulieferer Pommier die zwei Vertriebsgebiete Südostdeutschland und Österreich. Bei HMF konzentriert er sich seit dem 1. April auf Bayern und Baden-Württemberg. Hier übernimmt er Teile der Vertriebsgebiete von Karl Fischer und Siegfried Springer.

Jürgen Mauel begann seine vielseitige berufliche Laufbahn mit einer Tischler-Lehre und einer kaufmännischen Ausbildung. Zwischen 1997 und 2002 leitete er seine eigene internationale Spedition und wechselte anschließend in den Vertrieb. Seit 2004 sammelt der in Mechernich in der Nordeifel geborene Verkaufs-Profi Erfahrungen in der Baubranche. Zuletzt war er Vertriebs- und Mietparkleiter für JCB Baumaschinen bei einem mittelständischen Handelsunternehmen in der Eifel. Bei HMF wird Mauel ab dem 1. Mai Händler, Lkw-Verkäufer und Endkunden im westlichen Nordrhein-Westfalen und im Ruhrgebiet betreuen.

HMF bietet ein breites Programm hochwertiger Krane für jede Hebeaufgabe, die das Unternehmen in weltweit mehr als 50 Länder exportiert. Die Krane des dänischen Unternehmens zeichnen sich durch hohe Sicherheitsreserven, eine benutzerfreundliche Bedienung, ein niedriges Eigengewicht sowie eine große Hubkapazität aus. Mit diversen Sonderausstattungen wie zum Beispiel einer Funkfernbedienung oder dem einzigartige EVS Standsicherheitssystem kann jeder HMF Ladekran genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden. Die vor über 60 Jahren gegründete Firma bietet Krane mit Lastmomenten von 0,5 bis 85 mt. Hinter dem Begriff „Lastmoment“ verbirgt sich die Kraft des Kranes. Das Lastmoment wird ermittelt durch das multiplizieren von Ausladung und Traglast.

Das patentierte „HMF InfoCenter“ sammelt in Kombination mit einer Funkfernsteuerung alle Informationen der Überwachungs- und Sicherungssysteme des Krans: Dabei sichert das von HMF entwickelte EVS-System die Stabilität des Fahrzeugs, während das RCL Sicherheitssystem den Kran vor Überlast schützt. Die deutsche Niederlassung von HMF verfügt über rund 120 Partnerbetriebe, die vor Ort den Kundenservice gewährleisten. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000.

Pressekontakte:

HMF Ladekrane & Hydraulik GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Jörg Hoffmann

Gustav-Rau-Strasse 20

D-74321 Bietigheim-Bissingen

Telefon: +49 (0) 71 42 – 77 11 0

E-Mail: hoffmann@hmf-ladekrane.de

www.hmf.dk

Marcus Walter

Sudetenweg 12

D-85375 Neufahrn

Fon: 08165 / 999 38 43

Mobil: 0170 / 77 36 70 5

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv