Zum Herunterladen der ZIP-Datei mit zwei hochauflösenden Bildern bitte anklicken. Quelle: Flensborg

München, den 1. Februar 2012 – Am 28. Februar um 15.00 Uhr startet in Shanghai mit dem „7. Breakbulk Business Run“ ein weiteres sportliches Networking-Ereignis, das von der Münchner Unternehmens- und Vertriebsberatung Flensborg and Associates organisiert wird. Die Veranstaltung spricht vor allem die in der Schwergut- und Projektladungs-Branche aktiven Berufstätigen an, die sportliche Bewegung mit dem Knüpfen neuer Kontakte verbinden wollen. Bei den Läufern handelt es sich um Teilnehmer örtlicher Breakbulk-Konferenzen. In Shanghai stehen wieder zwei Strecken mit einer Länge von fünf beziehungsweise zehn Kilometern zur Wahl. Es wird zwei Gruppen mit besonders ambitionierten und weniger ehrgeizigen Läufern geben. Start- und Zielpunkt ist das Sheraton Shanghai Hongqiao Hotel.

Text als WORD-Datei: 7th Breakbulk Business Run Shanghai_de

An den bisherigen Business Runs in Antwerpen, Houston, Singapur, New Orleans und München hatten rund 300 Läuferinnen und Läufer teilgenommen. Initiatoren der Events sind Anders und Katrin Flensborg, die das Münchner Beratungsunternehmen Flensborg and Associates GmbH leiten. Beide wollen die bisherige Erfolgsgeschichte der Business Runs fortsetzen und weiter ausbauen. 2012 werden deshalb neben den drei regulären Veranstaltungen zwei zusätzliche Läufe veranstaltet. So fällt am 17. April der Startschuss zum „Business Run EWEA“ in Kopenhagen, während am 6. Juni der „Business Run transport logistics Shanghai“ auf dem Programm steht. Für beide neuen Events werden noch weitere Sponsoren gesucht.

Für die diesjährigen drei regulären Breakbulk Business Runs in Shanghai, Antwerpen und Houston stehen mit Clipper und Ceres Barge Line die Hauptsponsoren bereits fest. Zu den weiteren Förderern zählen Albacor Shipping, DP World Terminal, Texas Terminals, CSX und Port of Houston. „Dank der Sponsoren können wir jetzt die zwei zusätzlichen Veranstaltungen in Kopenhagen und Shanghai anbieten“, erklärt die Geschäftsführern von Flensborg and Associates Katrin Flensborg. Dabei habe erst das Engagement des Journal of Commerce und der Messe München dazu geführt, „diesen Schritt schon 2012 zu wagen.“

Laufen und Networking ergänzen sich in idealer Weise. Zudem fördert der Sport die Gesundheit und mach in kollegialer Gemeinschaft großen Spaß. Das haben die zahlreichen positiven Statements aus dem Umfeld der bisherigen „Breakbulk Business Runs“ bewiesen. „Ich habe den Lauf wirklich genossen, neue Kontakte geknüpft und hoffe, dass künftig alle unsere Veranstaltungen etwas Vergleichbares anbieten. Das würde unser Leben ein bisschen stressfreier gestalten”, betont Genaro Luevano, Manager des mexikanischen Nuevo Laredo Terminals.

Neben dem Netzwerkeffekt wurden durch die bisherigen Business Runs bereits Spenden in Höhe von mehr als 3.500 US-Dollar gesammelt und an lokale Hilfsorganisationen überwiesen. Der Betrag stammt aus Startgeldern. Die Teilnahme kostet pro Person 35 US-Dollar inklusive einem flotten Laufshirt, das speziell für den jeweiligeb Event gestaltet wird. Zudem wird das Feld durch einen professionellen Lauftrainer begleitet. Weitere Informationen unter www.flensborg-associates.com/BusinessRun.

Die Sponsoren:

Albacor Shipping, Ceres Barge Line, Clipper, CSX, DP World Terminals,Hughes Marine Firms, Journal of Commerce, Port of Houston  and Texas Terminals.

Hintergrund: Flensborg and Associates

Die Flensborg and Associates GmbH wurde 2003 in München gegründet. Das Unternehmen bietet Firmenvertretung, Beratung und Business Development Services für Unternehmen der Transport- und Logistikbranche an. Zu den Kunden gehören Reedereien, Bahngesellschaften und Häfen. Infos unter www.flensborg-associates.com.

Pressekontakt:

Marcus Walter

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Sudetenweg 12

85375 Neufahrn

Tel. 08165 / 999 38 43,

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte