Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: DAKO

Jena, den 14. Dezember 2011 – Mit dem nochmals verbesserten Internetportal TachoWeb richtet sich die DAKO GmbH speziell an Verkehrsleiter. Das Portal bietet zahlreiche praktische Funktionen, die das Erfüllen der gesetzlichen Pflichten erleichtern. Als Beispiel nennt DAKO das Einhalten der Sozialvorschriften gemäß EG-Verordnung 561/2006. Die Lenk- und Ruhezeiten lassen sich mit Tachoweb ebenso leicht prüfen wie der gesetzeskonforme Einsatz von Fahrerkarten. Die automatisch generierten und verstoßbezogenen Fahrerbelehrungen erleichtern den Alltag des Verkehrsleiters genauso wie die Statistiken zur Entwicklung der Bußgelder, auf deren Basis die passenden Schulungen geplant werden können. Abgerundet werden die zahlreichen Funktionen von Tachoweb durch eine vollständige Fuhrpark- und Terminverwaltung, die als Grundlage für das Instandhaltungsmanagement aller Fahrzeuge dient.

Text als WORD-Datei: PI_DAKO_Verkehrsleiter

DAKO-TachoWeb unterstützt Verkehrsleiter zudem mit Hilfe der Funktion „Führerscheinprüfung“. Dabei wird die regelmäßige Kontrolle der Fahrerlaubnis gesteuert, die per Gesetz mindestens zweimal pro Jahr erfolgen muss. Der bewährte Termin-Warner auf der TachoWeb-Startseite erinnert frühzeitig, wenn einzelne Führerscheine wieder zur Kontrolle vorgelegt werden müssen. Die Funktion „Führerscheinprüfung“ stellt damit sicher, dass jeder Fahrer alle sechs Monate die Daten seines Führerscheins scannt. Dieser Prozess funktioniert genauso, wie es die Fahrer vom Einlesen der Fahrerkarten gewohnt sind.

Auch die erst in diesem Jahr eingeführte TachoWeb-Funktion „Fahrtenbuch“ sorgt für eine erheblich vereinfachte Administration. Sie liefert der Verwaltung über die TachoWeb-Oberfläche eine komplette Übersicht über die Arbeits-, Lenk-, Ruhe- und Pausenzeiten aller Fahrer, die hierfür lediglich ihrer Fahrerkarte vorschriftsmäßig einsetzen müssen. Die gewonnenen Daten dienen zum Beispiel als Basis für die Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Eine große Erleichterung für Verkehrsleiter ist die ebenfalls neue Übersicht über die Wochenrestlenkzeiten aller Fahrer, die über die Ansicht „Dispozeiten“ im Tachweb abgerufen werden kann. Die Daten beziehen die aktuelle und die vergangene Woche mit ein, so dass vor einem Überschreiten der 90-Stunden-Grenze für Doppelwochen rechtzeitig gewarnt wird. Auch hier dient die Lösung TachoRemoteDownload als technische Basis.

Bei TachoWeb sieht jeder Anwender auf einer nur für ihn zugänglichen Website die aktuellen Positionen aller angemeldeten Fahrzeuge in einer übersichtlichen Kartenansicht, die in zwölf Zoom-Stufen betrachtet werden kann. Außerdem stellt das Portal sämtliche Aktivitäten in Tabellenform zur Verfügung, erstellt eine Übersicht über die Restlenkzeiten der Fahrer und ermöglicht die Spurverfolgung einzelner Lkw. Die Auswertung der Lenk- und Ruhezeiten ist benutzerfreundlich und schließt sogar die Belehrungsprotokolle für die Fahrer bei eventuellen Verstößen gegen die Sozialvorschriften ein.

Hintergrund: Verkehrsleiter

Am 4. Dezember 2011 trat die neue EU-Verordnung 1071/2009 in allen EU-Staaten in Kraft. Demnach müssen alle Kraftverkehrsunternehmen einen Verkehrsleiter benennen, der die Verkehrstätigkeiten des Unternehmens tatsächlich und dauerhaft leitet. Der Verkehrsleiter muss in einer echten Beziehung zum Unternehmen stehen – das kann der Unternehmer selbst, ein Geschäftsführer oder auch ein Angestellter sein. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass der Verkehrsleiter zuverlässig und fachlich geeignet ist. Er ist laut EU-Verordnung für sämtliche fahrzeugbezogenen Dienstleistungen im Unternehmen verantwortlich. Die Bandbreite reicht von der Fahrzeugwartung und -instandhaltung, über die Beförderungsverträge bis hin zu Rechnungsführung, Ladungszuweisungen und Sicherheitsprüfungen. Verstößt der Verkehrsleiter gegen geltendes Recht, wird dieser als nicht mehr zuverlässig angesehen und darf in der gesamten EU keine Kraftverkehrstätigkeiten mehr leiten.

DAKO EDV-Vertrieb- und Entwicklungs GmbH

DAKO ist ein mittelständisches Soft- und Hardwareunternehmen, das sich auf die Bereiche Transport, Banken, Sparkassen und Behörden spezialisiert hat. Der Geschäftsbereich „Datenmanagement / Transportgewerbe“ dreht sich rund um das Auslesen, Auswerten und Archivieren von digitalen Tachografen und Fahrerkarten. Neben lokalen, unabhängigen Lösungen steht den Kunden dabei ein serviceorientiertes Onlineportal zur Verfügung.

Im Bereich „Behördensoftware / Verkehrssicherheit“ bietet DAKO ein komplettes Instrumentarium für die Verkehrssicherheit, Geschwindigkeits- und Abstandsmessung, Tunnelsicherheit, Rotlichtüberwachung, Unfallauswertung, Biometrie sowie mobile Kontrollgeräte für das mobile Auslesen und Auswerten von Daten.

Für Banken entwickelt DAKO Lösungen für die Erfassung, Aufbereitung und Archivierung von Dokumenten, Altdatenmigration sowie die Unterschriftenprüfung.

Die im Jahr 1992 als EDV-Ingenieur- und Systemhaus gegründete Firma bietet zudem hochwertige Lösungen in den Bereichen Multimedia, WorldCAT, CAD, Netzwerk- und Datenbank-Technologie.

Pressekontakt:

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Marcus Walter – Sudetenweg 12 – 85375 Neufahrn

Tel. 08165 / 999 38 43 – Fax 08165 / 999 38 45

E-Mail: walter@kfdm.euwww.kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte