Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: KfdM

Gelnhausen, 13. Dezember 2011 – Die auf Software-Lösungen und Beratung für die Lagerverwaltung spezialisierte Jota GmbH wird auf der Logistikmesse LogiMAT (13. bis 15. März 2012) in Stuttgart die neue Version von Cassis und damit das erste Warehousemanagement-System mit einer integrierten Arbeitszeiterfassung vorstellen. Durch die bisher einzigartige Kombination lassen sich Personalkapazitäten im Lager wesentlich effizienter in Echtzeit planen, die Lohnstückkosten senken, Überstunden vermeiden und effizient abbauen. In Verbindung mit übersichtlichen Auswertungen wird auf einen Blick die Produktivität einzelner Mitarbeiter sichtbar. Zahlen aus der Vergangenheit lassen Rückschlüsse auf die zukünftige Arbeitsbelastung zu und ermöglichen eine optimierte Vorausplanung. Jota stellt aus in Halle 7 am Stand 281.
Text als WORD-Datei: PI_Jota_LogiMAT12
Cassis optimiert die innerbetrieblichen Lagerprozesse durch individuelles Optimieren der jeweiligen Abläufe. Die Personalkosten und alle übrigen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen werden dabei zu jeder Zeit exakt dokumentiert und machen die Analyse sowie das Aufspüren weiterer Verbesserungspotenziale leicht.
Die von Jota bereitgestellten Logistik Module können sehr flexibel auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden. Cassis verbessert die Datenanbindungen an externe Systeme und erhöht so die Prozesssicherheit und -geschwindigkeit.
Cassis basiert auf einer Oracle-Datenbank. Die mandantenfähige Software bietet Funktionen, mit denen nicht nur die Prozesse in der Lager-, sondern auch in der Produktionslogistik optimiert werden können. Neben einem umfangreichen Logistik-Controlling ermöglicht Cassis eine Mehrlagerbewirtschaftung, das Erstellen von Routinglabeln für Paketdienstleister oder die Volumenberechnung für die Speditionsbeauftragung. Die Prozessteuerung und Dokumentation erfüllt die Kriterien der Pharma- und Lebensmittelindustrie gemäß GMP, HACCP und der EU-Verordnung 178/2002 für die Chargenverfolgung. Gleiches gilt für die Quarantänelagerung mit Hilfe von NVE/EAN 128.
Das mit Cassis mögliche Erstellen von Beförderungspapieren für den Transport gefährlicher Güter entspricht den Anforderungen des ADR/RID. Umfangreiche Reportingfunktionen für das Lagern gefährlicher Stoffe sowie das Überwachen von Zusammenlagerungsverboten gemäß. TRGS 510 wurden direkt in der Praxis entwickelt und erprobt. Das Fahrzeug- und Stapler-Leitsystem Cassis FLS und das Materialfluss-Steuerungssystem Cassis-MFS runden das Angebot von Jota ab.
Hintergrund: Jota GmbH
Die Jota GmbH ist ein Software- und Beratungshaus für die Lager- und Produktionslogistik. Mit Cassis bietet das im Jahr 1994 gegründete Unternehmen eine Logistiksoftware, die sich extrem flexibel an die Bedürfnisse verschiedenster Produktions- und Logistikunternehmen anpassen lässt. Cassis wird unter anderem auch in der Markenartikel- und Gefahrgutlagerung, sowie in der Pharmaindustrie eingesetzt.
Als zertifiziertes Softwarehaus der „GS1 Germany“ (Global Standards One) kennt und berücksichtigt Jota unter anderem die aktuellen Normen und Anforderungen von ECR und EPC/RFID. Zudem ist Jota ein zertifizierter „Oracle PartnerNetwork“ – auch Cassis basiert auf einer Oracle-Datenbank. Hinter Jota stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zum Teil über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Unternehmensleitung und führenden Positionen verfügen. Weitergehende Informationen unter www.jota-gmbh.com
Pressekontakte:
Jota GmbH KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Frank Nützenadel

Am Waldeck 11
D-63571 Gelnhausen
Fon: 06051/4811-0
Fax: 06051/4811-18
Marcus Walter

Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Fon: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte