Zum Herunterladen bitte anklicken. Quelle: KfdM

Bielefeld, 7. Dezember 2011 – Der IT-Dienstleister Weber Data Service zeigt auf der Logistikmesse LogiMAT (13. bis 15. März 2012) auf dem Stuttgarter Messegelände mit DISPONENTplus 11.2 eine stark erweiterte Version seines bewährten Transportmanagementsystems. Von den Neuerungen profitiert auch das integrierbare Warehousemanagementsystem DISPONENT Lagerlogistik. Für wiederkehrende Zahlungen – wie zum Beispiel für Lagermiete – kann die neue Version automatische Regelabrechnungen generierten. Der Release-Wechsel von DISPONENTplus bietet zudem eine farblich differenzierte Darstellung des Deckungsbeitrags vor und während der Verladung. Das sorgt für Transparenz und die Möglichkeit zum gezielten und frühzeitigen Optimieren der Erträge. Von einigen der Neuerungen profitieren auch die Anwender der kompakten Speditionssoftware DISPONENTgo. Außerdem präsentiert das Bielefelder Unternehmen die SAP-basierte Speditionssoftware best4log-x. Weber Data Service stellt aus in Halle 7 am Stand 502.

Text als WORD-Datei: PI_WDS_LogiMAT_2012_final

Mit DISPONENTplus 11.2 können jetzt so genannte Regelrechnungen definiert werden. Dabei erzeugt die Software nach den vom Anwender definierten Parametern ohne manuellen Eingriff regelmäßig wiederkehrende Rechnungen. Dies macht zum Beispiel für die Berechnung von Service-Pauschalen oder der Miete fest belegter Palettenstellplätze im Lager Sinn. Vor diesem Hintergrund hat der Releasewechsel auch positive Auswirkungen auf das Warehousemanagementsystem DISPONENT Lagerlogistik, das ohne Schnittstellen in die Lösung integriert werden kann.

Die neue Programm-Version informiert die Disponenten vor und während der Verladungen über die Deckungsbeitragsgrenzen. Durch farbliche Kennzeichnung ist auf einen Blick erkennbar, welchen Status der Deckungsbeitrag einer Verladung hat. Ein Deckungsbeitrag unter 10 Prozent wird zum Beispiel in Rot angezeigt, während ein DB zwischen 10 und 50 Prozent in Gelb erscheint. Darüber liegende Werte erhalten die Farbe Grün, wobei die Farben und Grenzen vom Anwender definiert werden können. Mit Hilfe dieser Neuerung können unwirtschaftliche Touren künftig noch besser vermieden oder gezielt optimiert werden. In die gleiche Richtung zielt auch die neue Anzeige des Auftragserlöses in der Auftragserfassungsmaske – das gilt auch für DISPONENTgo.

Apropos: Ab DISPONENTplus 11.2 können Ladungsaufträge auch direkt aus der ursprünglichen Kundenkalkulation heraus erstellt werden – für DISPONENTgo wurde diese Möglichkeit ebenfalls geschaffen. Das spart Zeit und vermeidet doppelte Dateneingaben. Die Archivierung sämtlicher Daten ist ab sofort auch mit der bewährten Lösung „Easy Archiv“ möglich. Eine spezielle Schnittstelle gehört jetzt zum Standardumfang von DISPONENTplus.

Neben DISPONENTplus und DISPONENTgo zeigt Weber Data Service in Stuttgart mit best4log-x ein auf SAP basierendes ERP System für Logistikdienstleister. Es garantiert komfortablen Zugriff auf alle logistischen und kaufmännischen Prozesse, unter anderem für Auftragsmanagement, Transportdisposition, Abrechnung, Gefahrgutabwicklung und Lagerlogistik. Zugleich wird durch die direkte Integration der Finanzbuchhaltung und des Controllings zum ersten Mal eine durchgängige und transparente Darstellung der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen aller Unternehmensprozesse schnittstellenfrei und in Echtzeit gewährleistet. best4log-x wird von den Unternehmen arvato Systems, dbh Logistics IT AG, Quentia AG und Weber Data Service gemeinsam entwickelt und vermarktet.

Hintergrund: Weber Data Service IT GmbH

Weber Data Service entwickelt seit mehr als 35 Jahren Standardsoftware für Speditionen, Verlader, Transport- und Logistikunternehmen. Die meisten der mehr als 30 Mitarbeiter kommen aus dem Speditionsumfeld und kennen die Anforderungen und Problemstellungen aus eigener Erfahrung. Zu den Kunden gehören mittelständische Logistikunternehmen und Konzerne in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Liechtenstein und den Niederlanden.

Neben dem seit vielen Jahren eingeführten TMS DISPONENTplus und der kompakten Speditionssoftware DISPONENTgo bietet der mittelständische Softwarespezialist die SAP-basierte Speditionssoftware best4log-x an. Weitere Informationen unter www.weberdata.de.

Pressekontakt: KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Marcus Walter – Sudetenweg 12 – 85375 Neufahrn

Tel. 08165 / 999 38 43 – E-Mail: walter@kfdm.eu

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte